FC Lorient – AS Monaco 23.05.2015, Ligue 1

FC Lorient – AS Monaco / Ligue 1 – In der französischen Ligue 1 werden am Samstagsabend die Begegnungen des letzten 38. Spieltags ausgetragen, aber da mehr oder weniger alles schon entschieden wurde, werden wir ein Duell analysieren, das über den letzten Champions League-Teilnehmer direkt entscheidet. Aller Wahrscheinlichkeit nach ist das Monaco, der derzeit den dritten Tabellenplatz besetzt und in diesem Auswärtsspiel gegen den 16-platzierten Lorient einen Sieg braucht, da die Tabellenvierten Marseille und St. Etienne mit zwei Punkten im Rückstand liegen, aber die bessere Tor-Differenz haben. Die Mannschaft aus Lorient hat im Hinspiel völlig überraschend mit 2:1 in Monaco gefeiert, während sie in der vergangenen Saison ein Remis zuhause sowie eine Niederlage in der Ferne verbuchte. Beginn: 23.05.2015 – 21:00 MEZ

FC Lorient

Für Monaco sind die heutigen Gastgeber also keine leichten Gegner und so wird Lorient in diesem Samstagsduell im eigenen Stadion seine Haut sicher sehr teuer verkaufen, zumal sie ihre Spielform im Saisonfinish deutlich verbessert haben. In dieses Duell gehen sie nämlich nach einer Serie von zwei Siegen und ebenso vielen Remis, was übrigens dazu führte, dass sie auf den 18-platzierten Evian sogar sechs Punkte Vorsprung haben.

Allerdings hat man den Eindruck, dass sie zu spät aufgewacht haben, aber wir müssen auch dazu sagen, dass sie während der Rückrunde viele Probleme mit den Ausfällen hatten und so war Trainer Ripoll dazu gezwungen viel zu ändern, sowohl in der Aufstellung als auch in der Taktik. Jetzt ist die Situation zumindest in der Abwehr viel besser geworden, sodass in dieser Begegnung mit Monaco nur die verletzten Mittelfeldspieler Coutadeur sowie Stürmer Jeannot, Lavigne und Diallo ausfallen werden.

Voraussichtliche Aufstellung Lorient: Lecomte – Gassama, Kone, Lautoa, Guerreiro – Mostefa – Jouffre, Ndong, Mesloub, Philippoteaux – Ayew

AS Monaco

Im Gegensatz zu Lorient befinden sich die Gäste aus Monaco seit dem Beginn der Rückrunde in einer tollen Form, was zu ihrem Durchbruch auf den dritten Tabellenplatz in der Ligue 1 führte, während sie gleichzeitig in der Champions League bis ins Viertelfinale geschafft haben. Dort wurden sie von Juventus gestoppt und so konnten sie sich der nationalen Meisterschaft voll und ganz widmen, wo sie jetzt um den letzten CL-Tabellenplatz kämpfen. In Duellen, auswärts gegen Lens sowie zuhause gegen Toulouse, haben sie überzeugende Siege von 3:0 und 4:1 gefeiert.

Dann folgte aber der Gastauftritt beim direkten Mitkonkurrenten Marseille, wo sie eine 1:2-Niederlage kassierten, sodass die Schützlinge des Trainers Jardim trotz des 2:0-Heimsieges am letzten Spieltag gegen Metz um den dritten Platz weiterhin fürchten müssen, da sie nur zwei Punkte Vorsprung auf Marseille und St. Etienne haben sowie eine etwas schlechtere Tor-Differenz. Gerade deshalb müssen sie gegen Lorient auf Sieg spielen, weshalb sie viel aggressiver und offensiver als sonst agieren werden. Ausfallen werden die verletzten Verteidiger Abdennour und Stürmer Traore, während der gesperrte Verteidiger Raggi gesperrt ist.

Voraussichtliche Aufstellung Monaco: Subasic – Fabinho, Toulalan, Carvalho, Kurzawa – Kondogbia, Moutinho – Silva, Germain, Ferreira-Carrasco – Martial

FC Lorient – AS Monaco TIPP

Unabhängig davon, dass die Gastgeber aus Lorient in letzter Zeit deutlich besser spielen, müssen die Gäste aus Monaco am letzten Spieltag der Ligue 1 auf Sieg spielen, wenn sie auch in nächster Saison an der Champions League teilnehmen wollen.

Tipp: Asian Handicap -1 Monaco

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei bet365 (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€