FC Lorient – OGC Nizza 16.08.2014

FC Lorient – OGC Nizza – Aus dem Samstagsprogramm der französischen Ligue 1 werden wir ein Spiel der zweiten Runde analysieren, in dem zwei Mannschaften aufeinandertreffen werden, die am vergangenen Wochenende Siege verbucht haben. Nizza feierte nämlich einen 3:2-Heimsieg gegen Toulouse, während Lorient eine große Überraschung im Auswärtsspiel gegen Monaco bereitete, als er mit 2:1 triumphierte. Die beiden letztjährigen Duelle dieser Mannschaften endeten mit Lorient-Siegen. Beginn: 16.08.2014 – 20:00 MEZ

FC Lorient

Natürlich erwarten die heutigen Gastgeber wieder ein positives Ergebnis im Duell gegen Nizza, zumal ihr Selbstbewusstsein nach dem erwähnten Sieg am letzten Spieltag zusätzlich gestiegen ist. Ansonsten hatte Lorient auch in der vergangenen Saisons viele gute Momente in der Meisterschaft, weshalb es nicht verwunderlich war, dass er die Saison auf dem sehr guten achten Tabellenplatz beendet hat, wobei es viel wichtiger gewesen ist, dass er zu keinem Zeitpunkt ums Überleben fürchten musste.

Während des Sommers hat sie ihr langjähriger Trainer Gourcouff verlassen, der die algerische Nationalmannschaft übernommen hat. Den Trainerposten wird deshalb sein damaliger Assistent Ripoll übernehmen, was offenbar eine tolle Entscheidung der Vereinsführung von Lorient gewesen ist. Darüber hinaus erlebte auch der Spielerkader jede Menge Änderungen. Vier gelegentliche Starter haben den Verein verlassen, aber andererseits wurden sechs neue Spieler verpflichtet. Bisher kamen Torwart Lecomte, Mittelfeldspieler Mostefa und Flügelstürmer Ayew am meisten zur Geltung. In dieser Begegnung werden die verletzten Defensivspieler Gassama und Lautoa sowie Mittelfeldspieler Traore und Barthelme fehlen.

Voraussichtliche AufstellungLorient: Lecomte – Pedrinho, Ecuele Manga, Kone, Guerreiro – Mostefa, Coutadeur – Jouffre, Diallo, J. Ayew – Aboubakar

OGC Nizza

Wir haben bereits gesagt, dass die Gäste aus Nizza die neue Saison mit einem Sieg eröffnet haben und somit haben sie eine gute Saison angekündigt und zwar im Vergleich zur letzten, in der sie erst im Finish den Klassenerhalt schafften. Am Ende trennten sie nur zwei Punkte vom Abstieg und damit so etwas nicht wieder passiert, haben sie sich während des Sommers zusätzlich verstärkt und zwar durch den Torwart Pouplin (Souchaux), den erfahrenen Abwehrspieler Diawar (Marseille) sowie die jungen Mittelfeldspieler Hult (Elfsborg) und Vercauteren (Lierse), während die Leihgaben, Verteidiger Gomis und Torwart Delle, ebenfalls ins Team zurückkehrten.

Trainer Puel hat offensichtlich großes Vertrauen in seine Spieler aus der letzten Saison, weshalb am vergangenen Wochenende im Heimspiel gegen Toulouse von den Neuzugängen nur Mittelfeldspieler Hult die Chance bekommen hat, während Torwart Pouplin nicht spielberechtigt war, weshalb er durch den jungen Hassen ersetzt wurde. Doch nach zwei kassierten Gegentreffern erwarten wir einen Wechsel im Tor, während auch Hult seinen Platz an den viel defensiveren Digard überlassen soll, da sich Puel wahrscheinlich für eine etwas vorsichtigere Spieltaktik entscheiden wird. Ausfallen werden die verletzten Verteidiger Kolodziejczak und Mittelfeldspieler Traore.

Voraussichtliche AufstellungNizza: Pouplin – Puel, Genevois, Bodmer, Amavi – Mendy, Digard – Pied, Eysseric, Bautheac – Cvitanich

FC Lorient – OGC Nizza TIPP

Obwohl beide Teams eine solide Effizient zum Beginn der neuen Saison gezeigt haben, erwarten wir, dass sie dieses Mal vorsichtiger auf dem Feld sind, um in erster Linie ungeschlagen zu bleiben. Dementsprechend können wir ein torarmes Spiel erwarten.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,67 bei betvictor (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!