HSC Montpellier – Olympique Lyon 08.04.2016, Ligue 1

HSC Montpellier – Olympique Lyon / Ligue 1 – Im Auftaktspiel des 33. Spieltags der  Ligue 1 treffen zwei ehemaligen französischen Meister aufeinander, wobei Montpellier in letzter Zeit mit zahlreichen Problemen zu kämpfen hat und daher erst auf dem 16. Tabellenplatz ist, während sein Rivale aus Lyon nach der tollen Serie von vier Siegen und einem Remis auf den dritten Platz raufgeklettert ist, den letzten CL-Platz. Dennoch überraschte Montpellier im Hinspiel als er einen 4:2-Sieg im Gerland Stadion holte und sich auf diese Weise für die beiden schweren Niederlagen in der vergangenen Saison von jeweils 1:5 revanchierte. Beginn: 08.04.2016 – 20:30 MEZ

HSC Montpellier

Da Montpellier seit dem Hinspiel gegen Lyon eine stark abfallende Formkurve aufweist, ist es völlig klar, dass er dieses Mal eine viel schwierigere Aufgabe haben wird, unabhängig von der Tatsache, dass er vor eigenen Fans spielen wird. Nachdem sie Ende Januar und Anfang Februar mit der Ankunft des neuen Trainers Hantz endlich angefangen haben so zu spielen wie man es von ihnen erwartet hat als sie sogar vier Siege, ein Remis und nur eine Niederlage verbuchten, kam es in den letzten vier Runden wieder zu den gewissen Problemen in ihrem Spiel, weil sie in diesem Zeitraum nur vier Punkte ergatterten.

All dies führte dazu, dass sie in der Tabelle abgerutscht sind  und momentan befinden sie sich nur zwei Plätze oberhalb der Gefahrenzone, mit vier Punkten Vorsprung auf den 18-platzierten Ajaccio. Nach zwei Niederlagen in Folge haben sie am vergangenen Wochenende auswärts beim direkten Mitkonkurrenten im Kampf ums Überleben, Guingamp, ein 2:2-Remis gespielt. In dieser Begegnung mit Lyon wird ihr bester Torschütze Ninga, der seine Sperre abgesessen hat, wieder dabei sein, während verletzungsbedingt erster Torwart Jourdren, Innenverteidiger Congre, Mittelfeldspieler Marveaux und Lasne sowie Stürmer Beriguad ausfallen werden.

Voraussichtliche Aufstellung Montpellier: Pionnier – Deplagne, Remy, Hilton, Roussilon – Sanson, Saihi, Martin – Boudebouz – Ninga, Camara

Olympique Lyon

Wir haben schon in der Einleitung geschrieben, dass die heutigen Gäste dieses Duell in einer sehr guten Stimmung antreten werden, da sie in den letzten fünf Runden sogar vier Siege und nur ein Remis verbucht haben. Auf dieser Weise schafften sie den Durchbruch auf den dritten Platz in der Tabelle, wobei sie nur drei Punkte Rückstand auf den Zweitplatzierten aus Monaco haben. Allerdings werden sie vom vierten Rennes mit einem Punkt bzw. fünften Nizza mit zwei Punkten weniger, knapp verfolgt, was bedeutet, dass Lyon in den letzten sechs Runden auf keinen Fall entspannen darf, wenn er sich die Teilnahme an der Champions League sichern will.

Gerade deshalb erwarten wir auch jetzt im Auswärtsspiel bei Montpellier, dass Trainer Genesio mit einer ähnlichen Besatzung wie am letzten Spieltag bei Lorient, als sie 3:1 gefeiert haben, aufläuft. Nach den abgesessenen Sperren kehren zwei sehr wichtige Spieler ins Team zurück und zwar Verteidiger Rafael und Mittelfeldspieler Gonalons, wobei wahrscheinlich nur Gonalons in die Startelf kommt und zwar anstelle vom jungen Darder. Ausfallen werden übrigens die verletzten Mittelfeldspieler Fofan sowie Stürmer Fekir und Kalulu.

Voraussichtliche Aufstellung Lyon: Lopes – Jallet, Yanga-Mbiwa, Umtiti, Morel – Tolisso, Gonalons, Ferri – Ghezzal, Lacazette, Cornet

HSC Montpellier – Olympique Lyon TIPP

Da beide Mannschaften Punkte dringend brauchen und sie in der letzten Runde eine solide Effizienz gezeigt haben, ist in ihrem direkten Duell ein hochwertiges und toreffizientes Spiel auf beiden Seiten durchaus realistisch zu erwarten.

Tipp: beide Teams treffen

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,83 bei netbet (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
netbet100€