HSC Montpellier – Olympique Marseille 11.04.2014

HSC Montpellier – Olympique Marseille – Am Freitagabend wird die erste Begegnung der 33. Runde der französischen Ligue 1 stattfinden. Es treffen zwei Mannschaften aufeinander, die in der Tabelle durch zehn Punkte getrennt sind, wobei die Gäste aus Marseille den sechsten Tabellenplatz besetzen, während der Gastgeber aus Montpellier auf Platz 13 ist. Beide Mannschaften haben am letzten Spieltag triumphiert und somit ihre negative Serien beendet. In den letzten drei direkten Duellen dieser Mannschaften hat Marseille gefeiert. Beginn: 11.04.2014 – 20:30 MEZ

HSC Montpellier

Natürlich werden die heutigen Gastgeber dieses Spiel hochmotiviert antreten, um über Marseille endlich zu triumphieren oder zumindest zu einem Remis zu kommen, damit sie sich in der Tabellenmitte festigen. Derzeit haben sie nämlich neun Punkte Vorsprung auf die abstiegsgefährdeten Mannschaften, was in den restlichen sechs Runden ausreihen sollte, um Klassenerhalt zu sichern. Allerdings hatten sie zu Beginn  der Saison viel höhere Ambitionen, aber da sie in 32 gespielten Runden sogar 17 Remis eingefahren haben, müssen sie mit der Platzierung in der goldenen Mitte zufrieden sein.

Dennoch ist diese Platzierung gut, wenn man bedenkt, dass sie die Hinrunde auf dem 17. Tabellenplatz beendet haben, weshalb Ende letzten Jahres Fernandez entlassen wurde und stattdessen der erfahrene Trainer Courbis verpflichtet wurde. Er brachte viele positive Veränderungen in die Mannschaft, obwohl Montpellier vor kurzem wieder in einer kleinen Krise steckte, da sie drei Remis und zwei Niederlagen verbucht haben. Am vergangenen Wochenende haben sie diese negative Serie auswärts gegen Guingamp mit einem 2:1-Sieg beendet und wir erwarten, dass Courbis auch in diesem Duell gegen Marseille mit der gleichen Startelf auflaufen wird. Ausfallen werden nur die verletzten Verteidiger Bocaly und Stürmer Bakar.

Voraussichtliche Aufstellung Montpellier: Jourdren – Jebbour, Hilton, El Kaoutari, Tiene – Saihi, Stambouli – Sanson, Cabella, Camara – Niang

Olympique Marseille

Die Gäste aus Marseille spielen in dieser Saison hauptsächlich in Serien. Im Februar hatten sie eine tolle Serie von drei Siegen und zwei Remis was dazu geführt hat, dass sie nach langer Zeit wieder im Rennen um die internationale Tabellenplätze sind. Danach folgte aber eine negative Serie von drei Niederlagen und zwei Remis und auch der letzte 3:1-Sieg gegen Ajaccio konnte ihnen nicht viel helfen, weil ihr Rückstand auf den Tabellenvierten St. Etienne immer noch sieben Punkte beträgt.

Dennoch hoffen sie, dass sie in den restlichen sechs Runden einen der internationalen Plätze erringen können. In der diesjährigen Champions League hatten sie nicht viel Erfolg und so wurden sie in allen sechs Gruppenphase-Duellen bezwungen. Wir glauben, dass dies einer der Hauptgründe ist, warum sie in der Meisterschaft nicht mal annährend so gut gespielt haben wir in der letzten Saison, obwohl  viele zustimmen werden, dass sie jetzt sogar noch stärker sind als damals. Allerdings haben sie ständig Probleme mit den Ausfällen und auch diesmal werden sie auf die verletzten Verteidiger Mendy und den Flügelstürmer Thauvin verzichten müssen, während der schwache Verteidiger Fanni fraglich ist.

Voraussichtliche Aufstellung Marseille: Mandanda – Dja Djedje, N’Koulou, Lucas Mendes, Morel – Romao, Imbula – Payet, Valbuena, Ayew – Gignac

HSC Montpellier – Olympique Marseille TIPP

Da beide Mannschaften am letzten Spieltag Siege im Rahmen der Meisterschaft verbucht haben, erwarten wir, dass sie im gleichen Rhythmus weitermachen und mit einem offenen Spiel versuchen werden zu den neuen Punkten zu kommen.

Tipp: über 2 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,69 bei ladbrokes (alles bis 1,62 kann problemlos gespielt werden)