AS Monaco – FC Valenciennes 20.12.2013

AS Monaco – FC Valenciennes – Hier werden wir ein Freitagsspiel aus der stärksten französischen Liga analysieren und zwar die erste Begegnung der 19. Runde. Es treffen nämlich der Tabellenzweite Monaco und der 18-platzierte Valenciennes, der sogar 30 Punkte weniger auf dem Konto hat, aufeinander. In der vergangenen Saison hat Monaco im Rahmen des Ligapokals einen Heimsieg gegen Valenciennes geholt, während sie vor drei Jahren das letzte Mal in der Ligue 1 aufeinandergetroffen sind und damals war Valenciennes besser in der Ferne, während in Monaco ein torloses Remis gespielt wurde. Beginn: 20.12.2013 – 20:30 MEZ

AS Monaco

Wir haben schon ein paar Mal in unseren Analysen erwähnt, dass Monaco zu Beginn dieser Saison tolle Partien abgeliefert hat, aber das war ja auch zu erwarten, da im Laufe des Sommers viel Geld in diese Mannschaft investiert wurde. Die Schützlinge des Trainers Ranieri wurden aber zu Beginn des letzten Monats aus dem Pokal eliminiert. Dann folgte die erste Niederlage in der Meisterschaft und zwar auswärts gegen Lille und danach haben sie ein 1:1-Heimremis gegen den schwachspielenden Evian eingefahren.

All dies führte dazu, dass sie auf den dritten Platz der Ligue 1 runtergerutscht sind und zwar mit fünf Punkten Rückstand auf den Tabellenführer PSG. Dann folgte aber wieder eine tolle Serie von fünf Siegen in Folge, sodass sie derzeit im Vergleich zu den Parisern nur zwei Punkte weniger auf dem Konto haben. Natürlich werden sie in dieser Begegnung mit Valenciennes ihr Bestes geben, um zu einem weiteren Sieg zu kommen, obwohl der schwache Stürmer Falcao für dieses Spiel fraglich ist. Ausfallen werden übrigens die verletzten Mittelfeldspieler Dirar und Ferreira-Carrasco.

Voraussichtliche Aufstellung Monaco: Subašić – Raggi, Carvalho, Abidal, Kurzawa – Toulalan, Obbadi – Rodriguez, Moutinho, Ferreira – Falcao (Riviere)

Valenciennes

Im Unterschied zu Monaco befindet sich Valenciennes vor diesem  Duell in einer negativen Serie von drei Niederlagen und einem Remis, während er in den letzten 18 Runden der Ligue 1 nur zwei Siege verbucht hat. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sie zu diesem Zeitpunkt in der Gefahrenzone verweilen und zwar mit fünf Punkten im Rückstand auf den 17-platzierten Montpellier bzw. mit sogar neun Punkten Rückstand auf den 16-platzierten Evian. Natürlich wird es nicht leicht sein diesen Rückstand aufzuholen, vor allem wenn sie ihr Spiel nicht drastisch verbessern, sowohl in der Abwehr als auch im Angriff.

Allerdings ist es ihnen klar, dass sie auf einen leichteren Gegner als Monaco, der zusammen mit PSG und Lille um  Meistertitel kämpft, warten müssen. Daher wird Trainer Jacobs eine äußerst defensive Besatzung auflaufen lassen, in erster Linie um eine schwere Niederlage zu vermeiden. Derzeit haben sie viele Probleme mit den Ausfällen. Dieses Spiel werden nämlich die verletzten Defensivspieler Rose und Mater, Mittelfeldspieler Melikson sowie Stürmer Pujol und Le Tallec verpassen.

Voraussichtliche Aufstellung Valenciennes: Penneteau – Nery, Kagelmacher, Angoua, Ciss – Doumbia, Enza-Yamis – Ducourtioux, Dossevi, Masuaku – Bahebeck

AS Monaco – FC Valenciennes TIPP

Hier treffen also zwei völlig ungleichen Gegner aufeinander und daher erwarten wir einen sicheren und überzeugenden Sieg der Gastgeber aus Monaco.

Tipp: Asian Handicap -1,5 Monaco

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,98 bei bet365 (alles bis 1,88 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!