AS Monaco – Olympique Lyon 18.12.2016, Ligue 1

AS Monaco – Olympique Lyon / Ligue 1 – Am Ende der 18. Runde der französischen Ligue 1 steht ein sehr interessantes Duell auf dem Programm. Es treffen nämlich zwei große Rivalen aufeinander, die in der aktuellen Saison ihr Land in der Champions League vertreten haben. Nur Monaco ist ins Achtelfinale eingezogen, während Lyon in der Europaliga weitermachen wird. Lyon wurde letzte Woche auch aus dem französischen Ligapokal eliminiert, während er sich zurzeit auf dem vierten Meisterschaftsplatz befindet und ein Spiel weniger sowie 11 Punkte mehr als der zweitplatzierte Monaco hat. Das letzte gemeinsame Duell endete mit einem klaren 6:1-Sieg von Lyon und davor spielten sie in Monaco zweimal in Folge unentschieden. Beginn: 18.12.2016 – 20:45 MEZ

AS Monaco

Die heutigen Gastgeber werden also am Sonntagabend alles geben, um diesen großen Rivalen aus Lyon zu schlagen, besonders da sie zurzeit eine tolle Spielform vorweisen. Die Schützlinge von Trainer Jardim haben ja im Rahmen der Meisterschaft schon lange nicht verloren, wobei sie in den letzten zwei Runden besonders gut gelaunt waren. Sie haben nämlich zuerst zu Hause gegen Bastia 5:0 gewonnen und dann auch auswärts bei Bordeaux 4:0. Damit haben sie jetzt nur einen Punkt weniger als Tabellenführer Nizza.

In der Zwischenzeit wurden sie in der letzten CL-Runde auswärts bei Leverkusen 0:3 bezwungen. Den ersten Gruppenplatz haben die Spieler von Monaco jedoch bereits früher gesichert, weswegen sie sich dann auch etwas entspannt haben. In der letzten Woche beim Ligapokal haben dann die Ersatzspieler von Monaco zu Hause gegen Rennes 7:0 gewonnen. Gleichzeitig konnten die Stammspieler ausruhen und werden jetzt maximal fit sein. Trainer Jardim hat zurzeit auch keine Probleme mit dem Spielerkader.

Voraussichtliche Aufstellung Monaco: Subasic – Sidibe, Glik, Jemerson, Mendy – Silva, Fabinho, Bakayoko, Lemar – Germain, Falcao

Olympique Lyon

Im Unterschied zu Monaco, der beim Ligapokal eine hervorragende Arbeit geleistet hat, traten die Spieler von Lyon das Heimspiel gegen Guingamp doch zu lässig an und wurde am Ende mit der Elimination bestraft. In den regulären 90 Spielminuten war es 2:2 und der Gewinner wurde beim Elfmeterschießen entschieden. Lyon war aber in Gedanken sicherlich bereits beim großen Meisterschaftsspiel mit Monaco, da er die erwähnte positive Statistik gegen diesen Gegner auf jeden Fall fortsetzen möchte. Darüber hinaus möchten die heutigen Gäste auch ihren dritten Meisterschaftssieg in Folge holen. Sie haben nämlich davor auswärts bei Nantes 6:0 und zu Hause gegen Rennes 1:0 gewonnen.

In der Zwischenzeit wurde das Auswärtsspiel bei Metz unterbrochen und der französische Fußballverband wird im Nachhinein über das Endergebnis entscheiden. Lyon ist also immer noch auf dem vierten Tabellenplatz und hat einen ziemlichen Rückstand auf das führende Trio Nizza-Monaco-PSG. Die Schützlinge von Trainer Genesio haben übrigens vor Kurzem auch ihre Chance aufs CL-Achtelfinale versiebt und das entscheidende Heimspiel gegen Sevilla nur 0:0 gespielt. Sie müssen sich also mit der EL-K.o.-Phase begnügen. Jetzt ist übrigens nur der angeschlagene Mittelfeldspieler Tolisso fraglich.

Voraussichtliche Aufstellung Lyon: Lopes – Rafael, Yanga-Mbiwa, Diakhaby, Morel – Ferri, Gonalons, Darder – Ghezzal, Lacazette, Valbuena

AS Monaco – Olympique Lyon TIPP

Monaco spielt sehr gut und wird sicher auch jetzt alles geben, um den wichtigen Sieg im Kampf um die Tabellenspitze zu holen, besonders da er momentan auch gar keine Probleme mit dem Spielerkader hat.

Tipp: Sieg Monaco

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,91 bei betway (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betway
150€

Die Gäste aus Lyon haben in der Vergangenheit in Monaco immer wieder gut gespielt, weswegen wir uns auch für einen Tipp auf mehr Tore entschieden haben.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,75 bei interwetten (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
Interwetten Bonus
110€