AS Monaco – OSC Lille 23.03.2014

AS Monaco – OSC Lille – Die letzte Begegnung der 30. Runde der französischen Ligue 1 ist gleichzeitig die interessanteste, denn es treffen der Tabellendritte Lille und der Tabellenzweite Monaco, der neun Punkte mehr auf dem Konto hat, aufeinander. Das Hinspiel in Lille endete mit einem 2:0-Sieg der Gastgeber und somit wurde die Tradition, nach der in diesen Derbys hauptsächlich die Gastgeber triumphieren, fortgesetzt. Beginn: 23.03.2014 – 21:00 MEZ

AS Monaco

Die Gäste aus Monaco gehen in dieses Duell gutgelaunt, da sie in den letzten zwei Runden Siege verbucht haben und zwar zuhause gegen Sochaux sowie auswärts gegen den Erzrivalen Lyon. Davor kassierten sie aber ein wenig unerwartet eine 0:2-Auswärtsniederlage gegen St. Etienne, wodurch ihr Rückstand auf den Tabellenführer PSG auf acht Punkte gestiegen ist, was bedeutet, dass die Chance der Schützlinge des Trainers Ranieri auf den Titelgewinn deutlich reduziert ist. Für sie ist es in diesem Moment viel wichtiger, dass sie auf den Tabellendritten Lille mit neun Punkten im Vorsprung liegen, sodass sie nach langer Zeit die Chance haben, an der Champions League teilzunehmen.

Allerdings wird die CL-Teilnahme sowieso erwartet, da während des Sommers großes Geld in diese Mannschaft investiert wurde, aber es läuft nicht alles nach Plan, da sie bereits einige Male gepatzt haben. Nach der letzten Serie von sechs Siegen, zwei Remis und nur einer Niederlage hat sich die Situation drastisch verbessert. Diese Ergebnisse gewinnen noch mehr an Bedeutung, wenn man bedenkt, dass sie ohne ihren größten Star Falcao verletzungsbedingt auskommen müssen. Ausfallen werden noch die verletzten Defensivspieler Abidal, Abdennour und Elderson, während der schwache Mittelfeldspieler Toulalan fraglich ist.

Voraussichtliche Aufstellung Monaco: Subašić – Fabinho, Isimat-Mirin, Carvalho, Kurzawa – Obbadi, Kondogbia, Moutinho – Rodriguez – Berbatov, Germain

OSC Lille

Die Gastgeber aus Lille sind mit Sicherheit eine der angenehmsten Überraschungen in diese Saison, da kaum jemand erwartet hat, dass sie mit dem aktuellen Spielerkader den dritten Tabellenplatz besetzen werden. Trainer Girard hat offensichtlich einen tollen Job bei den Saisonvorbereitungen gemacht, sodass sie derzeit mit 17 Punkten im Rückstand auf den Tabellenführer PSG liegen, während sie neun Punkte weniger auf dem Konto haben im Vergleich zu Monaco. Auf der anderen Seite haben sie fünf Punkte mehr auf dem Konto im Vergleich zum Tabellenvierten St. Etienne und zwar vor allem dank der letzten Serie von drei Siegen und ebenso vielen Remis.

Vor kurzem haben sie das Viertelfinale im französischen Pokal erreicht und zwar nach dem geholten Sieg gegen Caen, sodass sie sich nun der Meisterschaft maximal widmen können, wo ihr Hauptziel die Champions League-Tabellenplätze sind. Diese Mannschaft hat neben dem Tabellenführer PSG die beste Abwehr in der Liga. In diesem Duell gegen Monaco werden sie wahrscheinlich eine defensive Taktik anwenden, um zumindest zu einem Punkt zu kommen. Ausfallen wird  nur der verletzte Mittelfeldspieler Martin.

Voraussichtliche Aufstellung Lille: Enyeama – Beria, Kjaer, Basa, Souare – Mavuba, Gueye, Balmont – Kalou, Roux, Origi

AS Monaco – OSC Lille TIPP

Die Gastgeber aus Monaco haben ihre Torumsetzung in letzter Zeit deutlich verbessert aber wir sollten bedenken, dass sie eine der besten defensiven Mannschaften der Liga zuhause empfangen werden und daher werden wir auf ein torarmes Spiel tippen.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,75 bei mybet (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)