OGC Nizza – Paris Saint-Germain 28.03.2014

OGC Nizza – Paris Saint-Germain – Am Freitag werden wir eine Begegnung aus der stärksten französischen Liga analysieren. Das erste Duell im Rahmen der 31. Runde werden der elfplatzierte Nizza und der Tabellenführer PSG, der 35 Punkte mehr auf dem Konto hat, bestreiten. Darüber hinaus haben die Pariser im Hinspiel einen sicheren 3:1-Sieg in Prinzenpark geholt, während in der letzten Saison beide Mannschaften Heimsiege verbucht haben. Beginn: 28.03.2014 – 20:30 MEZ

OGC Nizza

Natürlich wären die heutigen Gastgeber auch mit einem Punkt zufrieden im Duell gegen den sehr starken PSG, zumal sie hoffen, dass die Pariser etwas entspannter in dieses Spiel gehen werden, da sie bald ein sehr wichtiger Auftritt in der Champions League erwartet. Darüber hinaus weist die Mannschaft aus Nizza in letzter Zeit eine aufsteigende Spielform auf und so feierte sie zuerst im Velodrome Stadion gegen Marseille und zuhause gegen Bastia, während sie am vergangenen Wochenende im anspruchsvollen Auswärtsspiel gegen Bordeaux ein 1:1-Remis eingefahren hat.

All dies führte zu ihrem Durchbruch in die Tabellenmitte. Trainer Puel erfreut am meisten die Tatsache, dass sie derzeit 10 Punkte mehr auf dem Konto haben als der 18-platzierte Valenciennes. Auf der anderen Seite ist ihr Rückstand auf die internationalen Tabellenplätze recht hoch, sodass sie im Saisonfinish völlig entspannt und ohne Druck spielen können. Ausfallen werden übrigens die verletzten Verteidiger Pejcinovic und Mittelfeldspieler Anin, während der schwache Verteidiger Genevois fraglich ist.

Voraussichtliche Aufstellung Nizza: Ospina – Puel, Digard, Bodmer, Kolodziejczak – Mendy, Traore – Bosetti, Eysseric, Bautheac – Cvitanich

Paris Saint-Germain

Der aktuelle französische Meister hat einfach dort weitergemacht, wo er in der vergangenen Saison aufgehört hat und zwar erwartungsgemäß, wenn man bedenkt, welche Spieler Trainer Blanc zur Verfügung hat. Dieses Duell gegen Nizza treten sie als Tabellenführer an, da sie 10 Punkte mehr auf dem Konto haben als Tabellenzweiter Monaco. Die Pariser haben in der Meisterschaft sechs Siege in Folge geholt. Darüber hinaus haben sie im Ligapokal gegen Nantes triumphiert. Im großen Finale gegen Lyon werden sie die Chance haben, zur ersten Trophäe in dieser Saison zu kommen.

Hier sollten wir noch dazu sagen, dass sie im Champions League Doppelspiel gegen den deutschen Vertreter aus Leverkusen mit insgesamt 6:1 gefeiert haben. Im Viertelfinale erwartet sie aber eine viel schwierigere Aufgabe gegen Chelsea. Gerade deshalb erwarten wir, dass Trainer Blanc am Freitag die meisten Stammspieler erholten wird, auch den größten Star der Mannschaft, Ibrahimovic, während die angeschlagenen Verteidiger van der Wiela und Verteidiger Thiego Silva fraglich sind.

Voraussichtliche Aufstellung PSG: Sirigu – Jallet, Alex, Marquinhos, Digne – Cabaye, Rabiot – Lucas, Pastore, Menez – Cavani

OGC Nizza – Paris Saint-Germain TIPP

Natürlich wird auch von der kombinierten Mannschaft aus Paris ein Triumph in Nizza erwartet, aber wir sollten bedenken, dass die Pariser in ein paar Tagen das CL-Viertelfinalhinspiel gegen Chelsea auf dem Programm haben, weshalb sie in diesem Duell wahrscheinlich nicht allzu viel angreifen werden.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,00 bei bet365 (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)