OGC Nizza – Stade Rennes 10.04.2016, Ligue 1

OGC Nizza – Stade Rennes / Ligue 1 – Dies ist das Derby der Runde in der französischen Meisterschaft, obwohl es sich nicht gerade um Spitzenteams handelt. Beide Teams erbringen in der aktuellen Saison hervorragende Leistung und Nizza besetzt die fünfte Tabellenposition, während Rennes viertplatziert mit nur einem Punkt Vorsprung ist. Dieses Duell ist also der direkte Kampf um internationale Tabellenpositionen, vielleicht auch um den Einzug in die Champions League. Obwohl der Unterschied nur einen Punkt beträgt, gibt es nicht viele Ähnlichkeiten zwischen diesen zwei Teams und Nizza ist zuhause besser, während Rennes in Auswärtsduellen bessere Leistung erbringt. Nizza hat einen Sieg mehr, wird dafür allerdings öfters geschlagen, während Rennes mehr Remis einfährt. Rennes weist eine etwas bessere Spielform vor, denn dieses Team kassierte seit fünf Runden keine Niederlage und fuhr gerade mal ein Remis ein. Nizza hatte eine Serie von drei Siegen, wurde aber in der letzten Runde auswärts von PSG natürlich bezwungen. Im gemeinsamen Duell dieser zwei Teams im ersten Saisonteil deklassierte Nizza Rennes 4:1, wobei diese zwei Teams auch im Pokal aufeinandergetroffen sind und Rennes nach dem Elfmeterschießen besser war. Beginn: 10.04.2016 – 17:00 MEZ

OGC Nizza

Nizza spielt in letzter Zeit irgendwie in Serien und es geht ständig bergauf und bergab, so dass sie nach vier Runden sieglos sind. Sie wurden nämlich zweimal geschlagen und fuhren zwei Remis ein, verbuchten aber drei Siege in Folge und zwar zwei Heimsiege und einen Auswärtssieg. Sie haben den richtigen Spielrhythmus und es war wirklich schade für dieses Team, dass sie in der letzten Runde auswärts gegen PSG spielen mussten, das gnadenlos war und einen 4:1-Heimsieg verbucht hat.

Es war schon ganz früh 1:1, aber der Gegner war zu stark und die heutigen Gastgeber hielten den Druck bis zum Ende nicht aus. Trainer Puel wechselt die Startelf in letzter wirklich sehr wenig aus und in Paris fehlte der linke Außenspieler Pied wegen gelben Karten, während Mittelfeldspieler Walter verletzungsbedingt nicht auflaufen konnte und es rutschte Koziello rein. Jetzt kehrt Pied außen links zurück, da Walter weiterhin angeschlagen ist, während Innenverteidiger Bodmer und Stürmer Le Bihan außer Gefecht sind und dies womöglich die einzige Änderung in der Aufstellung sein könnte.

Voraussichtliche Aufstellung Nizza: Cardinale – Pereira, Baysse, Marchand, Pied – Seri, Mendy, Koziello – Ben Arfa – Plea, Germain

Stade Rennes

Rennes hat momentan eine schöne Serie von fünf niederlagenlosen Duellen in Folge und noch besser ist, dass dieses Team nur ein Remis eingefahren hat und zwar gegen Lyon zuhause in einem Duell, in dem ihre Gegner ungefähr 20 Minuten vor dem Spielende 2:0 in Führung lagen. Die heutigen Gäste schafften es allerdings, wenigstens einen Punkt in diesem Duell zu holen. In den folgenden vier Duellen verbuchten sie ziemlich klare Siege und in diesen Duellen war Rennes sehr effizient und erzielte problemlos Tore. In den genannten fünf Duellen erzielten sie sogar 16 Treffer, also im Durchschnitt mehr als drei pro Duell. Auswärts sind sie sehr gefährlich und haben in Auswärtsduellen die drittbeste Leistung in der Liga. Besonders erwähnenswert ist der 5:2-Auswärtssieg gegen Olympique Marseille vor zwei Runden.

In der letzten Runde hatten die heutigen Gäste keine Probleme mit Reims und verbuchten einen 3:1-Heimsieg. Man muss hierbei erwähnen, dass Rennes in der aktuellen Saison einige Positivserien hatte, so dass sich dieses Team die aktuelle vierte Tabellenposition ganz verdient hat. Interessant ist, dass Mitte Januar bei den heutigen Gästen ein neuer Trainer auf die Trainerbank geholt wurde, und zwar kam Courbis anstelle von Montanier. Nach dem Sieg in Velodrome nahm Courbis eine Änderung in der Aufstellung vor und es lief M’Bengue außen links auf, während wir jetzt Baal auf dieser Position erwarten. Verletzungsbedingt ist nur Mittelfeldspieler Ntep außer Gefecht.

Voraussichtliche Aufstellung Rennes: Costil – Danze, Diagne, Armand, Baal – Fernandes, Andre – Grosicki, Dembele, Gourcuff – Sio

OGC Nizza – Stade Rennes TIPP

Nizza erbringt zuhause eine ziemlich gute Leistung und weist eine solide Spielform vor, während die Spielform von Rennes noch besser ist und dieses Team auswärts sehr unangenehm ist. In letzter Zeit haben beide Teams wirklich gar keine Probleme mit der Torausbeute und jetzt erwarten wir einen großen und ungewissen Kampf, in dem beide Teams wenigstens einen Treffer erzielen sollten.

Tipp: beide Teams treffen

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei 10bet (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€