OGC Nizza – Stade Rennes 14.08.2016, Ligue 1

OGC Nizza – Stade Rennes / Ligue 1 – Im Rahmen der französischen Ligue 1 treffen an diesem Sonntag zwei Teams aufeinander, die die letzte Saison in der oberen Tabellenhälfte beendet haben. Nizza war auf dem vierten Platz und hat damit die EL-Teilnahme geschafft, während Rennes Tabellenachter war und 11 Punkte weniger hatte. Was die gemeinsamen Duelle der letzten Saison angeht, war Nizza viel besser und hat beide Meisterschaftsspiele gewonnen, während Rennes das Pokalduell gewinnen konnte. Beginn: 14.08.2016 – 17:00 MEZ

OGC Nizza

Nizza ist damit auch jetzt in der Favoritenrolle, besonders da er zu Hause spielt. Die Mannschaft hat aber im Laufe des Sommers viele Veränderungen des Spielerkaders erlebt. Man sollte also mit den Vorhersagen etwas vorsichtig sein. Nachdem die heutigen Gastgeber in der letzten Saison auf dem vierten Tabellenplatz gelandet sind und nur zwei Punkte weniger als Lyon und Monaco hatten, waren viele Veränderungen zu erwarten, und zwar vor allem das sie sehr attraktiv und offensiv gespielt haben.

Es hat mit Trainer Puel angefangen, der zu Southampton gewechselt hat, während auch der größte Star des Teams, Ben Arfa gleich am Ende der Saisons angekündigt hat, dass er zu einem etwas besseren Verein wechseln möchte. Er ist dann bei PSG gelandet. Darüber hinaus sind auch Defensivspieler Pied und Genevois, Mittelfeldspieler Mendy, Hult und Traore gegangen, während für Mittelfeldspieler Mallmann und Stürmer Germain die Ausleihfrist abgelaufen ist. Auf die Position des Trainers ist der erfahrene Schweizer Favre gekommen, während den Spielerkader Torwart Benitez, Defensivspieler Dalbert und Souquet, Mittelfeldspieler Cyprien sowie Offensivspieler Lusamba und Donis verstärkt haben. Darüber hinaus sind auch Eysseric und Benrahm, die ausgeliehen waren, wieder zurückgekommen.

Voraussichtliche Aufstellung Nizza: Cardinale – Pereira, Baysse, Le Marchand, Dalbert – Seri, Cyprien, Koziello – Eysseric, Lusamba – Plea

Stade Rennes

Die Gäste aus Rennes haben in der letzten Saison sehr unbeständig gespielt. Nach einer sehr schlechten Hinrunde lief es im Frühling viel besser und sie waren teilweise sogar Anwärter auf die internationalen Tabellenplätze. In der Schlussphase haben sie wieder nachgelassen und hatten eine Serie von fünf Niederlagen sowie einem Remis. Sie landeten somit auf dem achten Platz. Trainer Courbis hat im Laufe des Sommers die Kündigung erhalten und auf seinen Platz wurde Gourcuff geholt. Er hat in den letzten zwei Saisons die Nationalmannschaft von Algerien angeführt.

Aber genau wie seinen Kollegen bei Nizza, erwarteten auch Gourcuff gleich schlechte Nachrichten. Der beste Torschütze des Teams, Dembele hat nämlich den Verein verlassen, was auch Torwart Sorin sowie Defensivspieler Diagne und M´Bengue gemacht haben. Darüber hinaus ist die Ausleihfrist von Mittelfeldspieler Bogi abgelaufen. Anderseits sind Torwart Nardi, Defensivspieler Bensebaini und Figueiredo sowie der erfahrene Mittelfeldspieler Chantome dazugekommen. Viele Spieler, die ausgeliehen waren, sind auch zurück im Team, aber nur Verteidiger Lenjani und Stürmer Habibou sollten in der Konkurrenz für die Startelf sein.

Voraussichtliche Aufstellung Rennes: Costil – Danze, Bensebaini, Mendes, Figueiredo – Chantome, Andre – Grosicki, Gourcuff, Ntep – Sio

OGC Nizza – Stade Rennes TIPP

Da im Sommer beide Teams viele Veränderungen erlitten haben, ist es schwer vorherzusagen, was man jetzt am Saisonanfang von ihnen erwarten kann. Wir sehen Nizza im leichten Vorteil, und zwar hauptsächlich weil die Mannschaft in beiden letztjährigen Meisterschaftsduellen gewonnen hat.

Tipp: Asian Handicap 0 Nizza

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,72 bei betvictor (alles bis 1,67 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€