Olympique Marseille – AS Monaco 29.11.2015, Ligue 1

Olympique Marseille – AS Monaco / Ligue 1 – Die letzte Begegnung der 15. Runde der französischen Ligue 1 werden zwei Teilnehmer der Europaliga bestreiten, die sich vor der letzten EL-Runde in einer ziemlich schwierigen Situation befinden bezüglich ihres Einzugs in die nächste Runde. In der nationalen Meisterschaft liefert Marseille in letzter Zeit bessere Partien ab, aber aufgrund des schlechten Saisonstarts befinden sich die heutigen Gastgeber immer noch in der unteren Tabellenhälfte und zwar auf dem 12. Platz, mit fünf Punkten Rückstand auf den Tabellensechsten Monaco. In der vergangenen Saison haben beide Mannschaften Heimsiege geholt. Beginn: 29.11.2015 – 21:00 MEZ

Olympique Marseille

Das was auch nicht überraschend, denn diese zwei Mannschaften sind dafür bekannt, dass sie viel bessere Partien zuhause abliefern, wobei dies Marseille in dieser Saison nicht rechtfertigt und so verweilen die heutigen Gastgeber schon die ganze Zeit in der unteren Tabellenhälfte. In den letzten vier Heimspielen haben sie nämlich nur zwei Punkte ergattert, während sie auf der anderen Seite in der Ferne nach drei Niederlagen und einem Remis drei Siege in Folge geholt haben. Dennoch befinden sie sich erst auf dem 12. Platz in der Tabelle, sodass ihre Fans im weiteren Verlauf der Saison viel bessere Partien auch im Valodrome Stadion erwarten.

Dass sie auf dem guten Weg sind, bestätigen sehr gut ihre zwei letzten Begegnungen im Rahmen der Europaliga, in denen sie nämlich Heimsiege gegen Braga und Groningen geholt haben, sodass sie wieder im Rennen um den zweiten Gruppenplatz sind. Momentan besetzt diesen Platz ihr nächster Gegner, der tschechische Liberec, mit zwei Punkten Vorsprung. Vor diesem entscheidenden Spiel in der Europaliga, erwartet die Schützlinge des Trainers Michel dieses sehr wichtige Ligaspiel gegen Monaco. Ausfallen werden die verletzten Verteidiger De Ceglie und Mittelfeldspieler Diaby.

Voraussichtliche Aufstellung Marseille: Mandanda – Manquillo, N’Koulou, Rekik, Mendy – Isla, Diarra – Alessandrini, Cabella, Nkoudou – Batshuayi

AS Monaco

Im Gegensatz zu Marseille, der in der letzten EL-Runde selber über sein Schicksal entscheidet, haben die Gäste aus Monaco vor drei Tagen eine tolle Chance verspielt und zwar sich mit dem Heimtriumph über Anderlecht den vorzeitigen Einzug in die K.o.-Phase zu sichern. Allerdings wurden sie in dem Match völlig unerwartet 0:2 bezwungen und somit wurden sie vom belgischen Vertreter mit einem Punkt Vorsprung in der Tabelle überholt, was bedeutet, dass er sich die Arbeit vor der letzten Runde, in der er Qarabag zuhause empfangen wird, deutlich erleichtert hat, während Monaco auswärts beim englischen Tottenheim spielt, der sich den ersten Gruppenplatz schon gesichert hat.

Auf der anderen Seite befindet sich Monaco in der Ligue 1 in einer ziemlich guten Spielform und wenn man die neulich kassierte Auswärtsniederlage gegen Bordeaux nicht berücksichtigt, dann kann Trainer Jardim mit der Leistung seiner Schützlinge sehr zufrieden sein, zumal sie momentan nur zwei Punkte Rückstand auf den Tabellenzweiten Lyon haben. Am vergangenen Wochenende haben sie zuhause gegen Nantes 1:0 gefeiert und so erwartete kaum jemand den erwähnten Patzer in der Europaliga.  In dieser Begegnung werden die verletzten Mittelfeldspieler Toulalan, Bakayoko, Traore, Lemer und Dirar sowie der Flügelstürmer Cavaleiro ausfallen.

Voraussichtliche Aufstellung Monac: Subasic – Toure, Raggi, Carvalho, Coentrao – Pasalic, Fabinho, Moutinho – Silva, Carrillo, Costa

Olympique Marseille – AS Monaco TIPP

Marseille befindet sich momentan in einer etwas besseren Spielform und gilt deshalb als leichter Favorit in diesem Duell, aber auf der anderen Seite sind die Gäste aus Monaco immer in der Lage eine gute Partie in der Abwehr abzuliefern und dementsprechend tippen wir hier auf ein torarmes Spiel.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,73 bei ladbrokes (alles bis 1,67 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
ladbrokes bonus
300€