Olympique Marseille – HSC Montpellier 29.11.2013

Olympique Marseille – HSC Montpellier – Auch an diesem Freitag werden wir das Auftaktspiel der aktuellen Runde der französischen Ligue 1 analysieren. Es treffen nämlich der Tabellenvierte Marseille und der 16-platzierte Montpellier, der neun Punkte weniger auf dem Konto hat, aufeinander. In der vergangenen Saison endeten ihre direkten Duelle mit Marseille-Siegen, während Montpellier davor drei Siege in Folge verbucht hat. Beginn: 29.11.2013 – 20:30 MEZ

Olympique Marseille

Die Gastgeber aus Marseille haben die Saison toll gestartet. Sie haben in den ersten drei Runden der Ligue 1 genauso viele Siege geholt. Aber dann kam das Duell gegen Monaco, von dem sie im eigenen Velodrome Stadion 1:2 bezwungen wurden. Diese Niederlage hat offensichtlich Spuren auf das Selbstbewusstsein der Spieler hinterlassen und sie haben danach mehrere schlechte Ergebnisse verbucht, während sie in der Champions League in allen fünf Begegnungen bezwungen wurden, was bedeutet, dass sie sich von diesem internationalen Wettbewerb bald verabschieden werden.

In den letzten zwei Runden der Ligue 1 haben sie geschafft, in den Siegerrhythmus zurückzufinden. Im Heimspiel gegen Sochaux sowie auswärts gegen Ajaccio haben sie nämlich triumphiert, was dazu geführt hat, dass sie auf den vierten Tabellenplatz hochgeklettert sind. Aber im Rennen um die CL-Tabellenplätze zu bleiben, werden sie in diesem Heimspiel gegen Montpellier einen Dreier holen müssen, weshalb wir erwarten, dass Trainer Baup eine äußerst offensive Besatzung auflaufen lässt. Dafür spricht auch die Rückkehr des wiedergenesenen Mittelfeldspielers Valbuena, während der verletzte Stürmer Andre Ayew ausfallen werden.

Voraussichtliche Aufstellung Marseille: Mandanda – Abdallah, N’Koulou, Diawara, Mendy – Romao, Cheyrou – Thauvin, Valbuena, Payet – Gignac

HSC Montpellier

Die Gäste dieser Begegnung haben in den letzten 14 Runden sogar neun unentschieden gespielt und auch dieses Duell gegen Marseille treten sie nach drei Remis in Folge an. Es ist aber interessant, dass alle drei dieser Remis 1:1 endeten. Weder in der Abwehr noch im Angriff brillieren sie, wie es der Fall in den früheren Saisons gewesen ist.

Darüber hinaus haben sie auswärts noch keinen Sieg verbucht. In diesem Duell gegen Marseille werden sie auch defensiv spielen, um kein Gegentor zu kassieren, während sie ihre Chance in den schnellen Konterangriffen suchen werden. Im defensiven Mannschaftsbereich sollten wir den jungen Cabella erwähnen, für den sich die beiden teuersten französischen Vereine interessieren und zwar PSG und Monaco, während der erfahrene Kolumbianer Montana auf der Position des Mittelstürmers agiert. In diesem Duell wird aber die Abwehr viel wichtiger sein, in die der wiedergenesene Tiene zurückkehrt, während die verletzten Bocaly und Jebbour ausfallen werden.

Voraussichtliche Aufstellung Montpellier: Jourdren – Congre, Hilton, El Kaoutari, Tiene – Stambouli, Saihi – Camara, Cabella, Mounier – Montano

Olympique Marseille – HSC Montpellier TIPP

Montpellier hat in den letzten 14 Runden Remis gespielt, aber wir sind der Meinung, dass er im Velodrome Stadion eine Niederlage kaum vermeiden kann, da die Gastgeber aus Marseille eine aufsteigende Formkurve aufweisen. Darüber hinaus braucht Marseille dringend die Punkte im Rennen um die Champions League-Tabellenplatzierung.

Tipp: Sieg Marseille

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,85 bei ladbrokes (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!