Olympique Marseille – OGC Nizza 29.08.2014

Olympique Marseille – OGC Nizza – In der ersten Begegnung der vierten Runde der französischen Ligue 1 werden zwei Mannschaften aufeinandertreffen, die sich derzeit in der Tabellenmitte befinden und zwar mit jeweils vier ergatterten Punkte. Dennoch hat Nizza die neue Saison besser eröffnet, während Marseille vom Spiel zu Spiel besser wird. In der vergangenen Saison trafen diese beiden Teams drei Mal aufeinander, zwei Mal in der Meisterschaft und einmal im Pokal und in allen drei Duellen hat Nizza triumphiert. Beginn: 29.08.2014 – 20:30 MEZ

Olympique Marseille

Natürlich werden die heutigen Gastgeber aus Marseille dieses Duell hochmotiviert antreten, um sich beim Rivalen aus dem Süden Frankreichs zu rächen, zumal ihr Selbstbewusstsein sicherlich gestiegen ist, nachdem sie am vergangenen Wochenende einen 1:0-Sieg bei Guingamp gefeiert haben. Davor haben die Schützlinge des Trainers Bilsa, der die Mannschaft während des Sommers von Anig übernommen hat, ein 3:3-Auswärtsremis gegen Bastia sowie eine 0:2-Heimniederlage gegen Montpellier verbucht, was auf jeden Fall eine große Warnung vor der Meisterschaftsfortsetzung ist.

Dementsprechend nahm Bielsa vor dem Duell gegen Guingamp einige Änderungen vor, was sich als ein guter Spielzug herausstellte, sodass wir in diesem Match gegen Nizza die identische Startelf wie gegen Guingamp erwarten. Das bedeutet, dass alle drei Neuzugänge, Mittelfeldspieler Alessandrini und Barrad sowie Stürmer Batshuayi, wieder auf der Ersatzbank bleiben. Ausfallen werden übrigens die verletzten Verteidiger Fanni sowie Mittelfeldspieler Cheyrou und Amalfitan.

Voraussichtliche Aufstellung Marseille: Mandanda – Dja Djedje, N’Koulou, Morel, Mendy – Romao, Imbula – Payet, Thauvin, Ayew – Gignac

OGC Nizza

Wir haben bereits gesagt, dass die Gäste aus Nizza die neue Saison mit einem 3:2-Sieg eröffnet haben und somit haben sie eine gute Saison angekündigt und zwar im Vergleich zur letzten, in der sie erst im Finish den Klassenerhalt schafften. Doch, bereits am zweiten Spieltag haben sie im Auswärtsspiel gegen Lorient ein torloses Remis eingefahren und danach haben sie eine 1:3-Niederlage im eigenen Stadion kassiert und zwar gegen den Tabellenführer Bordeaux, sodass sie dieses Duell gegen den großen Rivalen aus Marseille in einer ziemlich schlechten Stimmung antreten werden.

Trainer Puel hofft aber, dass die Niederlage gegen Bordeaux keine negative Auswirkung auf die Mannschaft haben soll, weshalb er ein sehr mutiges Spiel im Velodrome Stadion angekündigt hat und zwar in einer offensiven 4-3-3-Formation. Allerdings müssen wir bedenken, dass Nizza derzeit mit den zahlreichen Ausfällen zu kämpfen hat, denn es sind die Defensivspieler Bodmer und Kolodziejczak und Mittelfeldspieler Traore und Stürmer Cvitanich schon länger verletzt und dieser Liste haben sich jetzt auch der erfahrene Mittelfeldspieler Digard und der Flügelstürmer Pied angeschlossen.

Voraussichtliche Aufstellung Nizza: Pouplin – Puel, Genevois, Gomis, Amavi – Eysseric, Mendy, Hult – Bosetti, Maupay, Bautheac

Olympique Marseille – OGC Nizza TIPP

Nachdem sie mit dem Sieg gegen Guingamp zu ihren alten Gewohnheiten zurückkehrten, erwarten wir von den Gastgebern aus Marseille, dass sie auch in diesem Spiel gegen Nizza im gleichen Rhythmus weitermachen, zumal die Gäste viele Probleme mit den Ausfällen haben.

Tipp: Sieg Marseille

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,60 bei interwetten(alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!