Olympique Marseille – OSC Lille 20.04.2014

Olympique Marseille – OSC Lille – Die letzte Begegnung der 34. Runde der französischen Ligue 1 ist gleichzeitig die interessanteste von allen, denn es treffen der Tabellensechste Marseille und der Tabellendritte Lille, der zu diesem Zeitpunkt 12 Punkte Vorsprung hat. Das Hinspiel in Lille endete mit dem 1:0-Sieg der Gastgeber und somit wurde die Tradition, nach der in diesen Derbys immer die Gastgeber triumphieren, fortgesetzt. Beginn: 20.04.2014 – 21:00 MEZ

Olympique Marseille

Die Gastgeber aus Marseille spielen in dieser Saison hauptsächlich in Serien. Im Februar hatten sie eine tolle Serie von drei Siegen und zwei Remis was dazu geführt hat, dass sie nach langer Zeit wieder im Rennen um die internationale Tabellenplätze sind. Danach folgte aber eine negative Serie von drei Niederlagen und zwei Remis und auch die letzten zwei Siege gegen Ajaccio und Montpellier konnte ihnen nicht viel helfen, weil ihr Rückstand auf den Tabellenvierten St. Etienne immer noch sechs Punkte beträgt.

Dennoch hoffen sie, dass sie in den restlichen fünf Runden einen der internationalen Plätze erringen können. In der diesjährigen Champions League hatten sie nicht viel Erfolg und so wurden sie in allen sechs Gruppenphase-Duellen bezwungen. Wir glauben, dass dies einer der Hauptgründe ist, warum sie in der Meisterschaft nicht mal annährend so gut gespielt haben wir in der letzten Saison, obwohl  viele zustimmen werden, dass sie jetzt sogar noch stärker sind als damals. Allerdings haben sie ständig Probleme mit den Ausfällen und auch diesmal werden sie auf den verletzten Flügelstürmer Thauvin sowie den gesperrten Verteidiger Morel verzichten müssen.

Voraussichtliche Aufstellung Marseille: Mandanda – Dja Djedje, N’Koulou, Lucas Mendes, Mendy – Romao, Cheyrou – Payet, Valbuena, Ayew – Gignac

OSC Lille

Im Unterschied zu Marseille gehört Lille in dieser Saison definitiv zu den angenehmsten Überraschungen der Ligue 1. Kaum jemand hat erwartet, dass die Mannschaft mit ihrem derzeitigen Spielerkader den dritten Platz so lange halten könnte. Aber Trainer Girard hat bei den Saisonvorbereitungen offensichtlich eine tolle Arbeit geleistet. Zurzeit haben sie 16 Punkte weniger auf dem Konto als Tabellenführer PSG, während der Tabellenzweite Monaco mit nur sechs Punkten im Vorsprung ist. Auf der anderen Seite haben sie sechs Punkte Vorsprung auf den viertplatzierten St. Etienne und zwar vor allem dank der letzten Serie von drei Siegen in Folge.

Vor kurzem sind sie aus dem französischen Pokal ausgeschieden und zwar nach dem sie im Viertelfinale eine Auswärtsniederlage gegen Rennes kassierten, sodass sie sich jetzt der Meisterschaft maximal widmen können wo ihr Hauptziel die Champions League Tabellenplatzierung ist. Neben dem Tabellenführer PSG hat diese Mannschaft die beste Abwehr in der Liga, weshalb wir in diesem Duell gegen Marseille eine defensive Spieltaktik von Lille erwarten, um mindestens einen Punkt zu ergattern. Ausfallen wird nur der verletzte Mittelfeldspieler Mavuba.

Voraussichtliche Aufstellung Lille: Enyeama – Beria, Kjaer, Basa, Souare – Gueye, Delaplace, Balmont – Martin – Kalou, Roux

Olympique Marseille – OSC Lille TIPP

Beide Mannschaften befinden sich in guten Formen, aber da seit mehreren Saisons in Duellen dieser Mannschaften die Gäste selten zu den Punkten kommen, haben wir beschlossen, dem Gastgeber aus Marseille einen leichten Vorteil zu geben.

Tipp: Asian Handicap 0 Marseille

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,63 bei betvictor (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

Genauso müssen wir bedenken, dass Lille eine der defensivsten Mannschaften der Liga ist und deshalb haben wir uns auch für diesen Tipp entschieden.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei bet365 (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)