Paris Saint-Germain – AS Monaco 20.03.2016, Ligue 1

Paris Saint-Germain – AS Monaco / Ligue 1 – Obwohl in diesem Duell der Tabellenführer und das zweitplatzierte Team der Ligue 1 aufeinandertreffen, müssen wir zugleich auch wissen, dass sich die Pariser schon nach dem letzten Wochenende ihren vierten französischen Meistertitel in Folge auch mathematisch gesichert haben. Sie haben nämlich acht Runden vor dem Saisonende unerreichbare 25 Punkte Vorsprung auf ihren ersten Verfolger Monaco. Dennoch zieht das Duell zwischen diesen zwei Teams in Frankreich immer große Aufmerksamkeit auf sich, was auch sicherlich in dieser letzten Begegnung der 31. Runde der Fall sein wird. Im Herbst verbuchten die Pariser einen 3:0-Auswärtssieg in Monaco, während ihre zwei gemeinsamen Duelle in der Meisterschaft im letzten Jahr unentschieden endeten. Vor dem Saisonende verbuchten die Pariser im französischen Pokal allerdings einen 2:0-Heimsieg gegen Monaco. Beginn: 20.03.2016 – 21:00 MEZ

Paris Saint-Germain

Natürlich werden sich die Pariser am Sonntagabend vor ihren Fans um den dritten Sieg in Folge gegen Monaco bemühen, vor allem weil sie in diesem Monat einfach nur brillante Leistung erbringen. Nachdem sie nämlich Ende Februar im Auswärtsduell in der Ligue 1 bei Lyon das erste Mal seit Mitte November letzten Jahres geschlagen wurden, erreichten die Schützlinge des Trainers Blanc zuerst im französischen Pokal über St. Etienne den Einzug ins Halbfinale, wonach sie in nur vier Tagen den Einzug ins CL-Viertelfinale geschafft haben. Zusätzlich bestätigten sie auch ihren vierten französischen Meistertitel in Folge.

Zu dieser Zeit hatten sie auch einen kleinen Patzer in der Meisterschaft, als sie zuhause gegen Montpellier ein torloses Remis eingefahren haben. Offensichtlich wollten sich die heutigen Gastgeber in diesem Duell nicht zu sehr anstrengen, da ihnen ja das Rückspiel gegen Chelsea im CL-Achtelfinale bevorstand. Dies hat sich später auch bezahlt gemacht, denn sie schlugen die Blues 2:1. Ermutigt durch diesen großen Sieg zermürbten sie am letzten Wochenende in der Nationalmannschaft Troyes auswärts sogar 9:0, womit sie ihre absolute Dominanz in Frankreich noch einmal bestätigt haben. In diesem Duell gegen Monaco wird Trainer Blanc verletzungsbedingt auf Mittelfeldspieler Verrati und den gesperrten Verteidiger Aurier nicht zählen können.

Voraussichtliche Aufstellung PSG: Trapp – van der Wiel, David Luiz, Thiago Silva, Maxwell – Rabiot, Motta, Matuidi – di Maria, Ibrahimovic, Lucas

AS Monaco

Monaco erwartet dieses Auswärtsduell beim neuen-alten französischen Meister nach drei Meisterschaftsremis in Folge, so dass sie mittlerweile nur vier Punkte Vorsprung auf ihre ersten Verfolger haben. Andererseits sind sich alle schon seit langem bewusst, dass sie neben dem fantastischen PSG im Kampf um den Meistertitel nichts zu suchen haben, so dass sie eigentlich auf der zweiten Tabellenposition bleiben wollten, um somit den direkten Einzug in die Champions League zu schaffen. Wie wir aber schon gesagt haben, werden sich die heutigen Gäste dafür im weiteren Meisterschaftsverlauf offensichtlich sehr bemühen müssen.

Genau deswegen sind wir der Meinung, dass sie jetzt versuchen werden, die Euphorie im Spielerlager der Pariser so gut wie möglich auszunutzen, vor allem weil sie in letzter Zeit auch ihre Torumsetzung verbessert haben. In der Abwehr müssen sie aber viel vorsichtiger sein, denn sie sind sich selbst bewusst, wie gefährlich Ibrahimovic und seine Mitspieler sind. In diesem Duell sind Mittelfeldspieler Dirar und Silva wegen Karten gesperrt und verletzungsbedingt werden Verteidiger Coentrao und Mittelfeldspieler Moutinho, Pasalic und Traore nicht auflaufen können.

Voraussichtliche Aufstellung Monaco: Subasic – Raggi, Wallace, Carvalho, Elderson – Fabinho, Toulalan – Helder Costa, Lemar, Cavaleiro – Vagner Love

Paris Saint-Germain – AS Monaco TIPP

Natürlich werden die Pariser in diesem Duell ihr Bestes geben,  aber andererseits werden die immer unangenehmen Gäste sicherlich versuchen, die Euphorie im Spielerlager der Gastgeber so gut wie möglich auszunutzen. Demnach erwarten wir diesmal ein ganz offenes und sehr effizientes Duell.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,90 bei unibet (alles bis 1,82 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€