Paris Saint-Germain – AS St.-Etienne 08.04.2015, Coupe de France

Paris Saint-Germain – AS St.-Etienne / Coupe de France – Das zweite Halbfinalduell des französischen Pokals ist um einiges attraktiver als das erste Pokalduell zwischen Auxerre und Guingamp, weil hier der aktuelle Meister und Tabellenführer PSG gegen den immer unangenehmen St.-Etienne spielt. Die Gäste haben in der Liga neun Punkte weniger als der große PSG und besetzen zurzeit den fünften Platz. In den direkten Aufeinandertreffen der aktuellen Saison ist die Tendenz klar, weil PSG sowohl beide Ligaspiele als auch die Partie des Ligapokals gegen St.-Etienne gewinnen konnte. Beginn: 08.04.2015 – 21:00 MEZ

Paris Saint-Germain

Entsprechend den Ergebnissen sind die Pariser natürlich die klaren Favoriten. Die momentane Spielform spricht auch für sie, da sie nach zwei Ligasiegen in Folge wieder die Tabellenführung in der Ligue 1 an sich gerissen haben. Zurzeit haben sie einen Punkt mehr als der zweitplatzierte Lyon und vier Punkte mehr als der dritte Marseille, den sie am letzten Wochenende 3:2 geschlagen haben. Mit diesem wichtigen Sieg bei Marseille haben sie erneut ihre Qualität bestätigt, vor allem wenn man bedenkt, dass sie zweimal hinten lagen. Keinen der drei Treffer erzielte ihr bester Spieler Ibrahimovic, was an sich nicht schlecht ist, weil dies bedeutet, dass PSG an Breite gewinnt und nicht mehr so abhängig von der Spielform des exzentrischen Zlatan.

Nach dieser Partie müssen sie noch zwei weitere sehr wichtige Spiele bestreiten und zwar am Wochenende das Finale des Ligapokals gegen Bastia und im Laufe der kommenden Woche das CL-Viertelfinale gegen Barcelona. Aus diesem Grund kann sich ihr Trainer Blanc freuen, dass nicht nur ein einziger Spieler in der Lage ist, Tore zu erzielen. Heute muss Blanc auf Defensivspieler Aurier und David Luiz und Flügelspieler Lucas verzichten.

Voraussichtliche Aufstellung PSG: Sirigu – van der Wiel, Marquinhos, Thiago Silva, Digne – Verratti, Motta, Rabiot – Pastore, Ibrahimovic, Lavezzi

AS St.-Etienne

Die Gäste aus St.-Etienne sind auch in einer guten Spielform und haben zurzeit eine Serie von vier Siegen und einem Remis in Folge. Das einzige Remis unterlief ihnen am letzten Wochenende in Monaco, aber ein Auswärtsremis in Monaco ist eigentlich ein gutes Ergebnis. Vor dem Monaco-Remis hatten sie noch drei Ligasiege, die sie auf den fünften Tabellenplatz gebracht haben. Jetzt sind sie sehr nah an die Podiumsplätze gekommen. Sie haben nämlich gerade mal einen Punkt weniger als der viertplatzierte Monaco und vier Punkte weniger als der drittplatzierte Marseille. Der vierte Sieg aus der obenerwähnten Serie stammt aus der letzten Pokalrunde, in der sie Boulogne aus dem Weg geräumt haben.

Jetzt kommen sie aber zum übermächtigen PSG und dies ist sicherlich die größte Prüfung für St.-Etienne. Da der Gegner schon um mindestens einen Level besser spielt, ist es zu erwarten, dass sie sehr defensiv spielen, so ähnlich wie zuletzt gegen Monaco. Ihr Trainer Galtier wird nämlich versuchen, lange Zeit kein Gegentor zu kassieren. Er kann sich außerdem über die Rückkehr von zwei bis zuletzt gesperrten Spieler, Clement und Gradel, freuen. Die einzigen Ausfälle sind Defensivspieler Sall und Pogba und Mittelfeldspieler Cohade und Hamouma.

Voraussichtliche Aufstellung St.-Etienne: Ruffier – Clerc, Theophile-Catherine, Perrin, Tabanou – Lemoine, Clement, N’Guemo – Gradel, Erding, Mollo

Paris Saint-Germain – AS St.-Etienne TIPP

Obwohl der übermächtige PSG im eigenen Stadion immer der klare Favorit ist, sollten wir nicht vergessen, dass der große PSG auf vier Fronten spielt. Das bedeutet, dass die Pariser in diesem Pokalhalbfinale mit angezogener Handbremse spielen werden. Gleichzeitig spielt der Gast aus St.-Etienne immer sehr defensiv gegen die großen Vereine. All dies spricht für ein hart geführtes Spiel, in dem es nicht so viele Tore geben sollte.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei Interwetten (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
Interwetten Bonus
110€