Paris Saint-Germain – Bordeaux, 26.08.12 – Ligue 1

Neben dem Spitzenspiel das in Montpellier gespielt wird, ist das hier das interessanteste Duell der dritten Runde der französischen Meisterschaft. Es zieht definitiv die größte Aufmerksamkeit auf sich, da PSG einen großen Sommereinkauf hatte und in diesem Fall ist auch der Gegner sehr gut. Bordeaux spielt in dieser Saison auch in der Europaliga mit. Die Pariser haben die Saison auch noch sehr schlecht gestartet und haben einen Sieg geholt, während Bordeaux beide Male gewonnen und auch die EL-Qualifikationsspiele gut absolviert hat. In der letzten Saison endeten beide Spiele dieser zwei Rivalen mit dem gleichen Ergebnis, 1:1. Die Saison davor hat Bordeaux beide Male gewonnen und der letzte Sieg von PSG war somit im Jahr 2010. Von den letzten sieben gemeinsamen Aufeinandertreffen, haben die Pariser nur ein Spiel gewonnen. Beginn: 26.08.2012 – 21:00

So passiert es meistens beim Fußball. Den ganzen Sommer durch war Paris Saint-Germain das Hauptthema wenn es um die Transferzeit geht und es wurde viel Geld auf unterschiedliche Verstärkungen ausgegeben. Dann fängt die Saison an und nach zwei Runden hat PSG noch keinen Sieg. Wenn die Gegner zumindest die stärksten Mannschafte gewesen wären, aber nein. Lorient auf dem Prinzenparkstadion und Ajaccio auswärts sollten leichte Gegner sein und eine Art Aufwärmen für dieses Spiel darstellen. Aber anstatt dessen, stehen die heutigen Gastgeber jetzt stark unter Druck. Gegen Loriente sind sie bis zur Halbzeit sogar mit zwei Toren im Rückstand gewesen und dann hat sich Ibrahimovic bezahlt gemacht und hat zwei Tore für das Remis erzielt. Das zweite Tor war ein verwandelter Elfmeter in der Nachspielzeit. Bei Ajaccio hat Ibrahimovic nicht gespielt und wieder sind sie große Favoriten gewesen. Aber ohne den Schweden haben sie keinen Treffer erzielen können und hätten sogar den einen Punkt leicht verlieren können. Trainer Ancelotti hat Nene an die Angriffsspitze aufgestellt und Matuidi, sowie Pastore haben im Mittelfeld Bodmer und Veratti vertreten. Sirigu war wieder vor dem Tor und das hat man gleich gemerkt, aber die übrigen Veränderungen haben keinen Fortschritt gebracht. Vielleicht haben sie deswegen in der Zwischenzeit wieder eingekauft und haben viel Geld für den jungen Brasilianer, den Mittelfeldspieler Lucas Mouro aus Sao Paulo ausgegeben, der nicht gleich kommen wird. Lavezzi wird kartenbedingt nicht mitspielen, aber dafür kommt Ibrahimovic wieder zurück.

Voraussichtliche Aufstellung Paris Saint-Germain: Sirigu – Jallet, Alex, Sakho, Maxvell – Matuidi, Pastore, Chantome – Menez, Nene, Ibrahimović

Bordeaux ist das Gegenteil von PSG. Die heutigen Gäste haben im Vergleich zur letzten Saison fast gar nichts verändert, sowohl was die Einkäufe als auch Verkäufe angeht. Bis jetzt hat sich diese Politik ausgezahlt, da sie zwei Siege geholt haben und sich an der Tabellenspitze befinden. In der ersten Runde haben sie bei Evian einen 3:2-Sieg geholt, haben aber das Spiel unter Kontrolle gehabt und haben nur in der Abwehr Probleme gehabt. Trainern Gillot hat aber trotzdem Vertrauen in die Abwehr gehabt, aber auch in den Rest des Teams und hat in der zweiten Runde und dem Heimspiel gegen Rennes nichts verändert. Die Abwehr ist viel besser gewesen und Obraniak hat mit seinem zweiten Tor in der Saison neue drei Punkte geholt. Am Donnerstag haben sie auch das erste Relegationsspiel für die EL-Gruppenphase absolviert. Sie haben nicht gewonnen aber 0:0 in Belgrad gegen Crvena Zvezda ist ein Ergebnis das ihnen den Weg freimacht. Darüber hinaus hat dieses Spiel bestätigt, dass die Abwehr besser geworden ist und dass sie beruhigt nach Paris zu einem Spiel reisen können, in dem sie überhaupt nicht unter Druck stehen. Das bedeutet aber nicht, dass sie die Nervosität des Gastgebers nicht ausnutzen werden.

Voraussichtliche Aufstellung Bordeaux: Carrasso – Mariano, Planus, Ciani, Tremoulinas – Sertic, Sane – Obraniak, Maurice-Belay, Ben Khalfallah – Gouffran

Die teuere Aufstellung aus Paris hat bis jetzt nicht brilliert aber es ist an der Zeit, dass sie endlich angemessen der Erwartungen und des geschätzten Wertes spielt. Bordeaux ist gut, aber in so einer Situation, wenn PSG gewinnen muss, wird die Gastmannschaft kaum wiederstehen können, obwohl das nicht bedeuten muss, dass der Gastgeber einen klaren Sieg holen wird.

Tipp: Sieg Paris Saint-Germain

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,67 bei WilliamHill (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=” http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1286042 ” title=”Statistiken Paris Saint-Germain – Bordeaux “]