Paris Saint-Germain – Olympique Lyon 06.08.2016, FRA Superpokal

Paris Saint-Germain – Olympique Lyon / FRA Superpokal – Mit diesem Superpokal-Spiel wird die neue Fußballsaison in Frankreich offiziell eröffnet und schon am nächsten Wochenende ist der erste Spieltag in der Ligue 1 auf dem Programm. Der aktuelle Meister PSG hat in letzter Saison sogar vier Trophäen gewonnen, während sein Gegner im Superpokal, der auf dem neutralen Boden im österreichischen Klagenfurt stattfindet, der Gewinner des zweiten Platzes in der Ligue 1 ist. Auch in der vergangenen Saison trafen diese zwei Vereine im Superpokal aufeinander und damals feierte PSG locker 2:0. Auch in beiden französischen Pokalwettbewerben waren die Pariser besser, während in der Meisterschaft beide Teams zuhause feierten. Beginn: 06.08.2016 – 20:45 MEZ

Paris Saint-Germain

Da sie diese einzige Niederlage gegen Lyon in ihrem letzten direkten Duell kassierten und zwar als Lyon im Rahmen der Ligue 1 einen 2:1-Sieg holten, glauben wir, dass die Pariser dieses Superpokalspiel maximal ernsthaft antreten werden, weil sie nur so zu ihrer ersten Trophäe in der neuen Saison kommen können. Wir haben bereits gesagt, dass die Pariser in der vergangenen Saison alles gewonnen haben, was man in Frankreich gewinnen konnte und zwar die Meisterschaft, beide Pokalwettbewerbe sowie Superpokal, während sie in der Champions League die dritte Saison in Folge im Viertelfinale gestoppt wurden, dieses Mal von Machchester City. Wir müssen vor allem betonen, dass sie in der Meisterschaft nur zwei Niederlagen in der gesamten Saison kassierten und von 38 gespielten Duellen haben sie sogar 30 zu eigenen Gunsten entschieden.

Dennoch musste Trainer Blanc den Verein verlassen und es wurde der spanische Experte Emery als Trainer verpflichtet, von dem man nun auf jeden Fall erwartet, dass er mit PSG auch den langersehnten Champions League-Titel holt. Natürlich wird das ohne den brillanten Ibrahimovic, der zu Manchester United wechselte, keine leichte Aufgabe sein. Darüber hinaus haben noch Torwart Douchez und Verteidiger van der Wiel den Verein verlassen. Auf der anderen Seite wurden Verteidiger Meunier (Club Brügge) sowie Mittelfeldspieler Krychowiak (Sevilla) und Ben Arfa (Nizza) ins Team geholt. Auch die Leihgaben Areola, Sabaly und Bahebeck sind wieder im Team. In diesem Superpokalspiel wird Innenverteidiger Marquinhos fehlen, da er  derzeit mit der brasilianischen Nationalmannschaft an den Olympischen Spielen teilnimmt. Außerdem wird der angeschlagene Mittelfeldspieler Veratti ausfallen.

Voraussichtliche Aufstellung PSG: Trapp – Meunier, David Luiz, Thiago Silva, Kurzawa – Krychowiak, Matuidi – di Maria, Ben Arfa, Lucas – Cavani

Olympique Lyon

Lyon beendete schon die zweite Saison in Folge gleich hinter PSG, wobei er dieses Mal fast ohne die direkte CL-Teilnahme blieb, weil Tabellendritter Monaco punktgleich war, während der viertplatzierte Nizza nur zwei Punkte weniger hatte. Es ist für sie aber sehr wichtig, dass sie dem zusätzlichen Stress in den Playoffs nicht ausgesetzt wurden, zumal sie eine der jüngsten Mannschaften der Liga haben. In der Rückrunde haben sie einen wirklich großartigen Job gemacht und zwar als sie mit einer tollen Ergebnisserie vom siebten auf den zweiten Tabellenplatz hochkletterten.

Natürlich war dafür ihr Trainer Genesio am meisten zuständig. Er übernahm die Mannschaft Ende letzten Jahres und in einer sehr kurzen Zeit hat er eine gewinnbringende Besatzung zusammengestellt, angeführt vom besten Torschützen der Ligue 1, Lacazette. Gerade deshalb wollten sie diesen brillanten Spieler unbedingt behalten, was ihnen bisher auch gelungen ist, aber dafür hat der äußert talentierte Innenverteidiger Umtiti den Verein verlassen sowie die erfahrenen Defensivspieler Bedimo und Kone und Mittelfeldspieler Mvuemba und Malbranque. Auf der anderen Seite wurden bisher nur drei Defensivspieler verpflichtet und zwar N`Koulou (Marseille), Mamman (River Plate) sowie Rybus (Terek).

Voraussichtliche Aufstellung Lyon: Lopes – Rafael, Yanga-Mbiwa, N’Koulou, Rybus – Darder, Gonalons, Tolisso – Ghezzal, Lacazette, Cornet

Paris Saint-Germain – Olympique Lyon TIPP

Obwohl Lyon im letzten direkten Duell gefeiert hat, finden wir, dass gerade deshalb die Pariser dieses Spiel hochmotiviert antreten werden, um sich zu revanchiere und um gleich zu Beginn der Saison allen zu zeigen, dass sie auch ohne Ibrahimovic absolut dominant im französischen Fußball sind.

Tipp: Sieg PSG

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,70 bei ladbrokes (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
ladbrokes bonus
300€