Paris SG – Olympique Marseille, 27.02.13 – Coupe de France

Nur drei Tage nach dem 2:0-Heimsieg der Pariser gegen Olympique in der Ligue 1 empfangen sie wieder den gleichen Gegner, aber diesmal im Rahmen des französischen Pokalachtelfinals. Das Ligahinspiel in Marseille endete in der Hinrunde mit einem friedlichen 2:2. Ein weiteres Duell der beiden Vereine gab es im Rahmen des Ligapokals in Paris und das endete mit einem weiteren 2:0 der Pariser. Beginn: 12.01.2013 – 15:30

All die Ergebnisse deuten uns an, dass die Pariser in dieser Saison sehr gerne gegen Olympique spielen, da sie zwei der drei Duelle gewonnen haben und dementsprechend hoffen sie heute ähnlich erfolgreich zu sein. Wir sollten jedoch nicht aus den Augen lassen, dass sie das letzte Ligaspiel gegen Olympique, das vor gerade mal drei Tagen gespielt wurde, erst mit viel Mühe gewonnen haben. Der Führungstreffer gelang erst durch ein Eigentor des Gegners und der zweite Treffer kam erst sehr spät in der Nachspielzeit. Das Wichtigste ist jedoch gewesen, diese Ligapartie zu gewinnen, weil sie damit immer noch dem zweitplatzierten Lyon mit drei Punkten davonlaufen und dem drittplatzierten Olympique Marseille mittlerweile mit acht Punkten. Jetzt können sie relativ entspannt im Pokal spielen. Trainer Ancelotti hat sogar angekündigt, dass er seine Schlüsselspieler schonen wird, während er sowieso mit Innenverteidigern Thiago Silva und Sakho und Mittelfeldspielern Thiago Motta und Verratti nicht rechnen kann.

Voraussichtliche Aufstellung PSG: Douchez – van der Wiel, Camara, Sakho, Tiene – Beckham, Chantome – Menez, Pastore, Lavezzi – Gameiro

Im Gegensatz zum Gastgeber sind die Gäste aus Marseille ein wenig bedrückt, da sie vor drei Tagen in Paris relativ gut gespielt haben und dazu noch viel Gegenwehr geboten haben, aber am Ende das Spiel trotzdem verloren haben. Dafür ist am meisten die schlechte Torausbeute schuld, während der Gegner jeden kleinen Abwehrfehler sofort ausgenutzt hat. Gerade deswegen erwarten wir heute von ihnen, dass sie sehr offensiv und völlig offen spielen, weil sie eben nichts zu verlieren haben. Das bedeutet, dass Trainer Baup den schnellfüßigen Sougou einsetzen wird, um eben mehr Geschwindigkeit ins Spiel zu bringen. Der Rest des Spielerkaders wird auch einige Änderungen erfahren, weil neben den von früher verletzten Mittelfeldspielern Kabore, Cheyrou und Amalfitano zwei weitere Spieler auf die Liste der Verletzten gekommen sind und zwar Verteidiger Morel und der erfahrene Spielmacher Barton. Der junge Angreifer Andre Ayew ist ebenfalls fraglich, weil er angeschlagen ist, somit auf diese Position sein älterer Bruder Jordan Ayew kommen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Olympique: Mandanda – Abdallah, Fanni, N’Koulou, Mendes – Abdullah, Romao – Sougou, Valbuena, J. Ayew – Gignac

Im Vergleich zum Sonntagsligaduell der beiden Vereine erwarten wir hier eine völlig andere Spielherangehensweise der beiden Vereine, weil sie im Pokal viel offener und ohne Druck spielen können. Solche Spiele bringen uns immer viele Tore mit sich, weil die beiden Offensiven das Hauptwort führen werden.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,95 bei bet365 (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Paris SG – Olympique Marseille