SCO Angers – AS Monaco 30.01.2016, Ligue 1

SCO Angers – AS Monaco / Ligue 1 – Es ist das erste Samstagsduell der 23. Runde der französischen Ligue 1 und gleichzeitig auch das Spitzenspiel dieser Runde. Es treffen nämlich der fünftplatzierte Angers und der zweitplatzierte Monaco aufeinander. Monaco hat zurzeit auch fünf Punkte Vorsprung. Darüber hinaus hat Angers trotz der fünf kassierten Gegentore in der letzten Runde auswärts bei PSG immer noch die zweitbeste Abwehr der Liga, während Monaco zurzeit eine tolle Meisterschaftsserie von fünf Siegen und vier Remis hat. Das Hinspiel endete mit einem 1:0-Heimsieg von Monaco, während die Gegner davor das letzte Mal vor drei Saisons im Rahmen der Ligue 2 aufeinandergetroffen sind. Damals hat Monaco auswärts gewonnen und zu Hause unentschieden gespielt – 2:2. Beginn: 30.01.2016 – 17:00 MEZ

SCO Angers

Nur ein Jahr vor den erwähnten gemeinsamen Duellen in der zweiten Liga hat Angers zu Hause gegen Monaco das Pokalspiel 4:3 gewonnen, während er davor auch das gemeinsame Meisterschaftsspiel auswärts 3:1 gewinnen konnte. In der Zwischenzeit ist aber Monaco viel besser geworden und die heutigen Gastgeber sind sich auf jeden Fall im Klaren, dass sie es am Samstag richtig schwer haben werden. Sie haben ja auch noch in den letzten zwei Runden auswärts bei Nizza und PSG Niederlagen kassiert, während sie dazwischen auch aus dem französischen Pokalwettbewerb von Bordeaux eliminiert wurden.

Aber die Fans sind optimistisch, und zwar weil ihre Lieblinge in der aktuellen Meisterschaftssaison nur eine Heimniederlage sowie in den 11 abgelegten Spielen auch nur vier Gegentore kassiert haben. Das letzte Heimspiel haben sie dementsprechend auch gewonnen, und zwar 2:0 gegen Caen. Danach gab es aber die zwei Auswärtsniederlagen und Angers rutschte auf die fünfte Position runter, jedoch mit nur zwei Punkten weniger als der drittplatzierte Nizza. Man sollte noch erwähnen, dass die verletzten Mittelfeldspieler Mangani Eudeline und Auriac sowie Stürmer Karanovic und Dore nicht dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung Angers: Petric – Manceau, Traore, Thomas, Andreu – Bourillon, Saiss, Ndoye – Ketkeophomphone, Sunu, Capelle

AS Monaco

Im Unterschied zu Angers, der schon langsam nachlässt, hat Monaco zuletzt eine tolle Serie von vier Siegen und zwei Remis erzielt. Die Mannschaft hat in dieser Zeit auch zwei Pokalspiele abgelegt und dabei die Niedrigligisten Saint-Jean und Evian problemlos eliminiert. Was die Meisterschaft angeht, haben die Spieler von Monaco anderseits nach den zwei Remis auch zwei Siege holen können. Sie gewannen nämlich zuerst auswärts bei Lorient 2:0 und dann auch am letzten Wochenende zu Hause gegen Toulouse 4:0.

Die Schützlinge von Trainer Jardim sind dadurch wieder auf den zweiten Tabellenplatz raufgeklettert und das war ja auch das Ziel dieser Saison, denn Leader PSG spielt die ganze Zeit einfach perfekt und hat jetzt schon ganze 21 Punkte mehr als Monaco. Vor Kurzem haben die zwei Offensivspieler Lopes und El Shaarawy die Mannschaft verlassen, während aus Brasilien der erfahrene Vagner Love gekommen ist, jedoch noch nicht ganz fit ist und wahrscheinlich auch dieses Mal auf den Tribünen sitzen wird. Darüber hinaus sind auch noch die verletzten Verteidiger Toure und Elderson, Mittelfeldspieler Toulalan, Traore, Bahlouli und Dirar sowie Stürmer Cavaleiro und Traore nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Monaco:  Subasic – Raggi, Wallace, Carvalho, Coentrao – Fabinho, Bakayoko – Silva, Moutinho, Lemar – Carrillo

SCO Angers – AS Monaco TIPP

Auch wenn die Gäste aus Monaco zurzeit eine viel bessere Spielform vorweisen, sollte man berücksichtigen, dass Angers in der aktuellen Saison zu Hause nur eine Niederlage und nur vier Gegentore kassiert hat. Aus diesem Grund haben wird uns entschieden, hier auf weniger Tore zu tippen.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,55 bei mybet (alles bis 1,52 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
mybet bonus
100€