SM Caen – AS Monaco 04.03.2016, Ligue 1

SM Caen – AS Monaco / Ligue 1 – In Frankreich sind in dieser Woche Duelle der 29. Runde der Ligue 1 auf dem Programm und schon am Anfang haben wir die Begegnung zwischen zwei Teams aus der Tabellenspitze. Es treffen nämlich das viertplatzierte Caen und das zweitplatzierte Monaco aufeinander, das zu diesem Zeitpunkt große acht Punkte Vorsprung hat. Das gemeinsame Duell dieser zwei Teams im Herbst endete 1:1, was eigentlich ihr zweites Remis in Folge in Monaco war. Im letzten Jahr verbuchten die Gäste in Caen einen überzeugenden 3:0-Auswärtssieg. Beginn: 04.03.2016 – 20:30 MEZ

SM Caen

Natürlich sollten die heutigen Gastgeber hochmotiviert sein, vor ihren Fans ihre heutigen Gegner zu schlagen, vor allem, weil nach zwei Siegen in Folge dieses Team sein Selbstbewusstsein zurückgewonnen hat. Die Schützlinge des Trainers Garande haben nämlich nach der Serie von drei Niederlagen, in den letzten zwei Runden maximale sechs Punkte ergattert, so dass sie wieder mal auf die vierte Tabellenposition aufgestiegen sind und gleich so viele Punkte wie das drittplatzierte Lyon auf dem Konto haben. Unter ihnen herrscht allerdings ein Gedränge und somit hinkt das Tabellendreizehnte Marseille gerade mal fünf Punkte hinter Caen hinterher, so dass im weiteren Verlauf der Ligue 1 um internationale Tabellenpositionen hart gekämpft wird.

Gerade Caen machte in den letzten zwei Runden einen großen Schritt in dieser Richtung, denn dieses Team verbuchte zuerst einen 1:0-Heimsieg gegen Rennes, wonach sie am letzten Wochenende im schwierigen Auswärtsduell gegen St. Etienne einen wertvollen 2:1-Auswärtssieg geholt haben. Genau deswegen erwarten wir von Garande im Duell gegen Monaco eine ähnliche Spielherangehensweise, wobei Innenverteidiger da Silva und Mittelfeldspieler Seube, deren Sperren mittlerweile abgelaufen sind, auch wieder auflaufen werden und die Aufstellung somit stärker sein wird. Andererseits sind Mittelfeldspieler Delaplace und Diomande weiterhin verletzungsbedingt außer Gefecht, während gegen Monaco auch die angeschlagenen Mittelfeldspieler Yahia und Imorou fraglich sind.

Voraussichtliche Aufstellung Caen: Vercoutre – Appiah, Da Silva, Ben Youssef, Bessat – Adeoti, Seube – Rodelin, Feret, Ntibazonkiza – Delort

AS Monaco

Auch Monaco ist in guter Stimmung vor dem Duell gegen Caen, da sie in der Meisterschaft die letzte Niederlage vor sechs Runden einstecken mussten und zwar auswärts bei den Angers. Danach verbuchten sie sogar drei Heimsiege und zwei Auswärtsremis. Somit blieben sie auf der zweiten Tabellenposition, denn auf ihre ersten Verfolger Lyon und Caen haben sie sogar acht Punkte Vorsprung, so dass es wirklich schwer zu erwarten ist, dass sie in den verbliebenen 10 Runden etwas verpatzen könnten.

Bis zum Saisonende stehen den heutigen Gästen nämlich nur Verpflichtungen in der Meisterschaft bevor, da sie kürzlich aus dem französischen Pokal eliminiert worden sind und zwar nach der 1:2-Auswärtsniederlage vom Zweitligisten Sochaux. Dies ist für Trainer Jardim vielleicht auch positiv, denn in letzter Zeit hat er mit immer mehr verletzungsbedingten Problemen zu kämpfen, so dass im Duell gegen Caen Verteidiger Coentrao, Mittelfeldspieler Pasalic, Traore und Silva und Stürmer Cavaleiro verletzungsbedingt ausfallen werden. Gesperrt ist Mittelfeldspieler Dirar.

Voraussichtliche Aufstellung Monaco: Subasic – Raggi, Wallace, Carvalho, Elderson – Fabinho, Toulalan – Lemar, Joao Moutinho, Helder Costa – Vagner Love

SM Caen – AS Monaco TIPP

Da die heutigen Gäste in letzter Zeit zuhause viel besser spielen als auswärts, würden sie auch in diesem Auswärtsduell gegen das viertplatzierte Caen mit einem Punkt wahrscheinlich zufrieden sein. Genau deswegen haben wir und dazu entschieden, diesmal auf wenige Tore zu tippen.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,65 bei bet365 (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€