SM Caen – FC Metz 02.09.2013

SM Caen – FC Metz – Am Montag haben wir ein Derby im Rahmen der fünften Runde der französischen Ligue 2 auf dem Programm, denn es treffen der Tabellendritte SM Caen und der achtplatzierte FC Metz, der zwei Punkte weniger auf dem Konto hat, aufeinander. Diese beiden Vereine haben bereits zum Beginn der Saison im Rahmen des französischen Pokals ihre Kräfte gemessen und damals holte Caen einen 2:0-Heimsieg, während sie in der Meisterschaft das letzte Mal vor drei Jahren aufeinandertrafen, und zwar im Rahmen der Ligue 2. In den beiden Begegnungen feierte die Gastmannschaft. Beginn: 02.09.2013 – 20:30 MEZ

SM Caen

Für die Gastgeber ist dies die zweite Saison in Folge, die sie in der zweiten französischen Liga verbringen und davor haben sie zwei Jahre in Folge in der Ligue 1 gespielt. Nach dem Abstieg haben viele Spiele die Mannschaft verlassen und so beendeten sie die letzte Saison auf dem vierten Tabellenplatz und zwar mit sechs Punkten Rückstand auf Nantes, sodass sie in dieser Saison erneut versuchen müssen, eines der ersten drei Tabellenplätze, die in die Ligue 1 führen, zu besetzen. Es ist daher nicht verwunderlich, dass die in den ersten drei Runden ebenso viele Siege verbucht haben, während sie in der ersten Runde des Ligapokals den bereits erwähnten Sieg gegen Metz verbucht haben. Allerdings wurden sie in der Fortsetzung dieses Wettbewerbs von Auxerre bezwungen und das gleiche Schicksal haben sie auch in der vierten Runde der Ligue 2 erlebt als sie im Auswärtsspiel gegen Troyes 1:2 besiegt wurden. Das bedeutet, dass Trainer Garande einige Änderungen vor diesem Duell gegen Metz vornehmen wird, vor allem im Mittelfeld, während man vom erfahrenen Stürmer Duhamel, der bisher drei Tore erzielt hat, sehr viel erwartet.

Voraussichtliche Aufstellung Caen: Perquis – Appiah, Wague, Felipe Saad, Seube – Agouazi, Fajr – Nabab, Rothen, Autret – Duhamel

FC Metz

Im Gegensatz zu Caen spielt Metz sehr unbeständig zu Beginn der neuen Saison. Zuerst kassierten die heutigen Gäste eine Niederlage im Ligapokal und dann verbuchten sie in der Meisterschaft zwei Heimsiege und ein Heimremis sowie eine Auswärtsniederlage. Mit sieben Punkten aus vier gespielten Runden können sie dennoch zufrieden sein, vor allem wenn man bedenkt, dass sie in der vergangenen Saison in der dritten Liga gespielt hat, wo sie absolut übermächtig waren. Während des Sommers wurden viele neue Spieler verpflichtet und zwar mit dem Hauptziel, den Kampf ums Überleben zu vermeiden, da sie für noch bessere Ergebnisse keinen hochwertigen Spielerkader zur Verfügung haben. Wahrscheinlich ist dies einer der Gründe, warum sie bisher viel bessere Partien zuhause als in der Ferne abgeliefert haben, sodass sie auch in diesem Auswärtsspiel gegen Caen mit einem Punkt zufrieden sein werden. Um aber einen Punkt zu ergattern, werden sie ihr Abwehrspiel drastisch verbessern müssen, während sie sich im Angriff sehr viel vom jungen Sakho erhoffen, der bisher im Durchschnitt ein Tor pro Spiel erzielt hat. Sie haben viele Probleme mit den Ausfällen und so werden dieses Match die verletzten Verteidiger Bamba, Mittelfeldspieler Teixeira und Stürmer Gueye verpassen.

Voraussichtliche Aufstellung Metz: Mezui – Metanire, Choplin, Marchal, Bussmann – Rocchi, Kashi – Fauvergue, Bourgeois, Lejeune – Sakho

SM Caen – FC Metz TIPP

Nach dem sie am letzten Spieltag eine Auswärtsniederlage gegen Troyes kassierten, werden die heutigen Gastgeber aus Caen sicherlich ihr Bestes geben, um im eigenen Stadion zum Dreier zu kommen, zumal Metz traditionell besser zuhause spielt als auswärts.

Tipp: Sieg Caen

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,70 bei interwetten (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!