AS Saint-Etienne – Girondins Bordeaux, 20.05.12 – Ligue 1

saintetienneIn diesem Spiel wird ein Kampf um die fünfte und letzte EL-Tabellenposition geführt und man kann sagen, dass beide Mannschaften gleichgute Chancen haben. Saint-Etienne ist momentan Tabellensechster mit einem Punkt weniger als der fünftplatzierte Bordeaux, was also bedeutet, dass den Gästen in bestimmten Kombinationen auch ein Remis passen würde, aber Saint-Etienne hat hier den Heimvorteil. Die Gäste sind momentan in einer besseren Spielform und spielen in letzter Zeit sehr gut. Aber in der Hinrunde hat Saint-Etienne einen 2:1-Heimsieg geholt, während das letzte Meisterschaftsspiel ohne einen gewinnen geendet hat. Interessant ist, dass diese zwei Teams in dieser Saison auch beim Pokal aufeinandergetroffen sind und unentschieden gespielt haben, wobei Bordeaux nach den Elfmetern erfolgreicher gewesen ist und in ihrem Duell beim Pokal ist Saint-Etienne besser gewesen. Beginn: 20.05.2012 – 21:00

Die heutigen Gastgeber sind in einem Moment sogar in der Nähe der CL-Tabellenpositionen gewesen, aber realistisch gesehen, haben sie die EL-Qualifizierung erwartet, sie haben aber in der Saisonschlussphase nachgelassen. Nachdem sie drei Siege in Folge erzielt haben, befinden sie sich jetzt in einer Serie von drei Spielen ohne Triumph, was die EL-Qualifizierung unter Frage stellt. In dieser Serie sind zwar auch zwei Auswärtsspiele, davon ein sehr schweres Spiel bei PSG, aber es ist auch das Heimspiel gegen den ganz entspannten Olympique Marseille dabei gewesen. Die 0:0 hat Saint-Etienne jetzt in die Situation gebracht, dass nur ein Sieg in Frage kommt. Auch gegen Nancy in der letzten Runde hätten die Spieler von Saint-Etienne besser als die 2:3-Niederlage spielen müssen, da auch dieser Gegner keinen Punkteimperativ hatte. Am Ende ist es auch noch gut, dass sie selber über ihr eigenes Schicksal entscheiden. Sie erzielen nicht allzu viele Tore und der Stürmer Aubemeyang hat fast das Drittel aller ihrer Tore erzielt. Die gleiche Ausstellung hat in den letzten zwei Spielen gespielt und wird es wahrscheinlich wieder tun. Verletzungsbedingt fehlt nur Innenverteidiger Zouma.

Voraussichtliche Aufstellung Saint-Etienne: Ruffier – Perrin, Marchal, Mignot, Ghoulam – Lemoine – Guilavogui, Clement – Gradel, Alonso – Aubemeyang Werbung2012

Bordeaux spielt den besten Fußball in der Saisonschlussphase der französischen Meisterschaft. Die Ergebnisse der heutigen Gäste sind sogar besser als bei dem führenden Duo, das um den Titel kämpft. Sie haben ein paar Fehler gemacht, aber haben auch fünf Siege in Folge erzielt bzw. sie haben sechs Spiele ohne Niederlage in Folge. In den letzten 11 Runden haben sie nur einmal verloren und können nur darum trauern, dass es Saisonende ist oder warum sie nicht schon früher so gespielt haben. Bordeaux hat in der Hinrunde solche Probleme gehabt, dass es in einem Moment sogar in die Abstiegszone ging. Langsam ging es aber bergab und jetzt kann man ein Spiel von Bordeaux sehen, dass die EL-Qualifizierung verdient. Aber dafür werden die Spieler von Bordeaux wahrscheinlich gewinnen müssen, da Rennes droht, der einen Punkt weniger hat. Genau diese Mannschaft haben die heutigen Gäste vor drei Runden leicht 2:0 bezwungen, während sie mit einem Sieg in Auxerre den Gastgeber in die zweite Liga geschickt und auch Sochaux und Lorient Probleme bereitet haben. Die Abwehr von Bordeaux ist in letzter Zeit viel besser und nur Auxerre konnte zwei Tore erzielen, aber als das Spiel schon entschieden gewesen ist, während Sochaux, Rennes und Lorient kein Tor erzielen konnten. Man sollte erwähnen, dass Lorient knapp bezwungen wurde und zwar durch den realisierten Elfmeter in der Nachspielzeit. Trainer Gillot hat nach der Feier in Auxerre die Aufstellung natürlich nicht verändert, wird es aber jetzt tun müssen, da der gesperrte Henrique nicht dabei ist, den wahrscheinlich dann Planus vertreten wird. Der beste Torschütze des Teams, Gouffran hat in den letzten zwei Spielen drei Tore erzielt.

Voraussichtliche Aufstellung Bordeaux: Carrasso – Mariano, Ciani, Planus, Tremoulinas – Sane – Plasil, Jussie, Obraniak – Maurice-Belay, Gouffran

Die letzten drei Spiele in diesem Stadion haben unentschieden geendet und das kann auch etwas bedeuten, aber dieses Mal kann ein Remis auch bedeuten, dass keines der Teams die EL-Qualifizierung schafft. Deswegen ist es doch realistischer, dass eine Mannschaft gewinnt. Nach der momentanen Spielform könnte das Bordeaux sein, aber Saint-Etienne ist ein toller Gastgeber und das Spiel ist entscheidend. Es wird deswegen sehr vorsichtig gespielt werden und vielleicht wird nur ein Tor alles entscheiden.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,01 bei 12bet (alles bis 1,91 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010