Stade Rennes – FCO Dijon, 20.05.12 – Ligue 1

staderennesIn dieser Begegnung der letzten Runde der französischen Ligue 1 treffen zwei Mannschaften, die um die Europaliga und ums Überleben kämpfen, aufeinander. Die vorletzten Gäste aus Dijon befinden sich in einer wirklich schwierigen Situation, weil ihnen nicht mal der Sieg den Klassenerhalt sichern kann. Auf der anderen Seite haben die Gastgeber nach drei Niederlagen in Folge wieder die Chance, eines der Europatabellenplätze zu ergattern, weil sie auf die fünftplatzierte Mannschaft nur einen Punkt im Rückstand sind. Im Hinspiel feierte FC Stade Rennes einen hohen 5:1-Sieg. Beginn: 20.05.2012 – 21:00

Wir müssen bedenken, dass Rennes in diesem Zeitraum wirklich hervorragende Partien abgeliefert hat, während sie im Saisonfinish durch schlechte Spiele großen Vorsprung auf die anderen Mannschaften, die um die Europaliga kämpfen, abgegeben haben. Die Schützlinge des Trainers Antonetti haben vor diesem Duell gegen Dijon drei Niederlagen kassiert. In diesen Duellen haben sie sogar 7 Gegentore kassiert, während sie keinen einzigen Treffer erzielt haben, sodass ihr Selbstbewusstsein sicherlich sehr gering ist. Allerdings haben sie immer noch die Chance, auf den fünften Tabellenplatz zu kommen und so werden sie ihr Bestes geben, zumal der Gegner die vorletzte Mannschaft aus Dijon ist. Der Gegner muss in diesen Duell sehr offensiv agieren und diese Spielweise sollte den Gastgebern die Arbeit erheblich erleichtern, weil sie offene Spiele bevorzugen, da sie in ihren Reihen einige großartige Stürmer wie Hadji, Montano und Pitroipa zur Verfügung haben. Wenn man hinzufügt, dass die jungen Kembo-Ekoko und Boukar auf der Bank sind, dann ist es schwer zu erwarten, dass das Tor von Dijon sauber bleibt, zumal die Gastgeber sicher wollen, sich mit sehr vielen erzielten Treffers von eigenen Fans zu verabschieden. Ausfallen werden Erding und Mangane, während der schwache Danze wahrscheinlich auf der Bank bleiben wird.

Voraussichtliche Aufstellung Rennes: Costil – Theophile, Kana-Biyik, Boye, Mavinga – Tetey, M’Vila, Feret – Montano, Hadji, Pitroipa Werbung2012

Die Mannschaft aus Dijon hat nach einem guten Start in die Rückrunde sehr schlecht im Saisonfinish gespielt. Die Schützlinge des Trainers Carteron haben den letzten Sieg Ende März verbucht. Danach haben sie fünf Niederlagen und drei Remis erzielt, sodass es überhaupt nicht überrascht, dass sie in den letzten zwei Monaten aus dem oberen Tabellenteil in die Abstiegszone gekommen sind. Sie werden den Klassenerhalt kaum schaffen können, weil sie auf die anderen gefährdeten Mannschaften zwei bzw. drei Punkte im Rückstand sind.  Aber allein die Tatsache, dass sie noch theoretische Chance auf den Klassenerhalt haben stellt ein Motiv in dieser Begegnung dar und deshalb werden sie ihr Bestes geben. Es ist aber schwer zu erwarten, dass sin in der letzten Runde gegen eine Mannschaft wie Rennes, die noch um den Europaligatabellenplatz kämpft, etwas Großartiges erreichen können. Sie werden wirklich sehr viel Glück brauchen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Umso mehr, weil sie große Probleme mit den Verletzungen der Spieler haben und so werden der beste Torschütze Jovial, die jungen Mittelfeldspieler Kakuta und Marcq sowie der Verteidiger Souprayen ausfallen.  

Voraussichtliche Aufstellung Dijon: Reynet – Bamba, Varrault, Meite, Diabate – Kumordzi, Sankhare – Berenguer, Corgnet, Bautheac – Thil

Obwohl die Gäste in diesem letzten Spiel ihre Chance auf den Klassenerhalt suchen werden, sind wir der Meinung, dass die Gastgeber vor eigenen Fans zeigen werden, dass sie derzeit qualitativ eine viel bessere Mannschaft sind, zumal sie immer noch im Rennen um den Europaliga-Tabellenplatz sind.

Tipp: Sieg Rennes

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei gamebookers (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010