marseilleAm Ende der 22. Runde der französischen Fußballmeisterschaft ist noch ein großes Derby alter Rivalen mit dem gleichen Namen geblieben. Sie sind aber aus zwei unterschiedlichen Orten Frankreichs. Wegen des schlechten Wetters in Europa, ist es ein richtiges Glück dass dieses Spiel an der Mediterranen Küste gespielt wird, wo sie doch gute Möglichkeiten zum Spielen haben sollten. Es wird viel von diesem Spiel erwartet, da beide Rivalen in guter Form sind und dem Leader PSG nachjagen. In der Tabelle werden sie nur durch einen Punkt getrennt und zwar zu Gunsten der Gäste, die am Saisonanfang den Heimvorteil ausgenutzt mit 2:0 gefeiert haben. Das letzte Mal hat Lyon im Velodrome Stadion im Jahr 2009 gefeiert. Beginn: 05.02.2012. – 21:00

Die Mannschaft von Marseille spielt in letzter Zeit wirklich sehr gut. Besser gesagt, sie haben nur am Saisonstart schlecht gespielt, als sie eine schlechte Serie von drei Remis und drei Niederlagen hatten. Seitdem wurden sie nur noch einmal besiegt und zwar zu Gast bei Montpellier und alles andere sind Remis und Siege, von denen es doch etwas mehr gab, gewesen. Man muss auch sagen dass Marseille auch in der Champions League immer noch präsent ist, sowie in beiden heimischen Cups, was wirklich lobenswert ist. In den letzten vier Meisterschaftsduellen haben sie Siege verbucht und in dieser Serie sind auch zwei aus dem Cup. Die letzten zwei Meisterschaftsiege sind besonders wertvoll, da sie zu Gast den ungemütlichen Rennes besiegt haben und davor auf eigenem Terrain auch den aktuellen Meister Lille. Das ist also das dritte schwere Match in Folge und sie erwarten natürlich einen Sieg. Trainer Deschamps hat eine ziemlich offensive Aufstellung gemacht, die in den letzten acht Spielen mindestens zwei Tore pro Spiel erzielt. Am letzten Tag der Transferzeit ist Lucha Gonzalez zurück zu Porto gegangen und das könnte ein Handicap sein, aber sie haben auf dieser Position tollen Ersatz. Wahrscheinlich wird Brandao einspringen, was bedeutet dass es noch offensiver sein wird. Interessant ist dass sich Deschamps in den letzten drei Matches für die gleiche Aufstellung entschieden hat und diese Veränderung mit Brandao wird auch dies Mal die einzige sein. Am meisten wird von dem tollen Stürmer Remy erwartet, der bis jetzt neun Tore verbucht hat.

Voraussichtliche Aufstellung Olympique Marseille: Mandanda – Azpilicueta, Nkolou, Fanni, Morel – Diarra – Cheyrou, Valbuena – Amalfitano, Brandao, Remy Werbung2012  

Lyon ist auch in letzter Zeit sehr gut, wobei sie keine so gute Serie haben wie ihr Gegner. Aber sie haben vieles gemeinsam. Sie sind auch in beiden heimischen Cups, sowie in der Champions League weiter. Sie haben auch die letzte Niederlage bei Montpellier erlebt, sogar mit dem gleichen Ergebnis, wobei das vor drei Runden passiert ist. Man sollte sagen dass Lyon als Gastgeber viel besser ist, wo sie unter die erfolgreichsten Mannschaften der Liga gehören, aber die Gastspiele sind ein Problem und da ist auch ihre Tordifferenz negativ. In der letzten Runde haben sie Dijon zu Hause mit 3:1 besiegt, aber mit bestimmten Problemen. Im Laufe der Woche sind sie im Liga Cup bei Lorient irgendwie durchgekommen und zwar nachdem sie erst in den Verlängerungen gefeiert haben. Trainer Garde kombiniert die Aufstellung sehr viel, aber bei diesem Match wird er die Abwehrvier sicher nicht ändern, wo Lovren auf der Position des Innenverteidigers fehlt. Die größten Dilemmas sind im offensiven Teil, wo übrigens der Reservespieler Lacazette toll spielt und hat zwei Tore im Liga Cup verbucht, sowie einen in der letzten Runde. Auch Briand der auf der gleichen Position spielt hat in derselben Zeit zwei Stück erzielt. Sie werden sicher etwas vorsichtiger mit zwei defensiven Spielern spielen. Das bedeutet dann dass Briand und Bastos als Flügelspieler wirken werden und im Vordergrund werden Lopez und Gomis sein.

Voraussichtliche Aufstellung Lyon: Lloris – Reveillere, Gonalons, Cris, Cissokho – Grenier, Fofana – Briand, Bastos – Gomis, Lopez

Das wird ein richtiges Derby und die Gäste erwartet sicherlich eine höllische Atmosphäre. Teils deswegen, aber auch wegen der Tatsache dass der Gastgeber in einer etwas besseren Form und einer große Serie ist, werden wir Marseille den Vorsprung geben, der dann mit diesem Sieg Lyon auf der Tabelle überholen und sich dem Kampf um den Titel anschließen würde. Die „Löwen“ sind viel schlechter als Gäste und es lohnt sich diese Quote auszunutzen.

Tipp: Sieg Olympique Marseille

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,00 bei bet365 (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010