Tipp Ligue 1: OSC Lille – Olympique Lyon

lilleZum Abschluss dieser sehr reichhaltigen Fußball-Woche werden wir das große Derby der 11. Runde der Ligue 1 analysieren. Am Sonntagabend treffen der aktuelle Meister OSC Lille und die erfolgreichste französische Mannschaft  der letzten Jahrzehnten, Olympique aus Lyon aufeinander. Auch  in dieser Saison liefern diese beiden Mannschaften sehr gute Partien in der Meisterschaft ab, wenn man bedenkt, dass sie Verpflichtungen in der Champions League haben. OSC Lille befindet sich mit 19 gewonnenen Punkten auf dem vierten Tabellenplatz. Auf den Tabellenführer PSG liegen sie vier Punkte im Rückstand und nur einen Punkt sind sie im Rückstand auf den drittplatzierten Lyon. Beginn: 23.10.2011 – 21:00 

In den gegenseitigen Duellen ist keine der beiden Mannschaften dominant. Man sollte noch erwähnen, dass sowohl in Lille aus auch in Lyon eine Menge Tore gegeben hat.

Der aktuelle französische Meister baut sein Selbstvertrauen vor diesem großen Derby hauptsächlich auf zwei Meisterschaftsiegen in Folge auf. Sie haben nämlich zuhause gegen Rennes gesiegt und dann vor sieben Tagen gegen Auxerre zu Gast. Trainer Garcia ist vor allem mit der Leistung seiner Angreifer zufrieden, weil sie sogar fünf Tore in diesen zwei Duellen erzielt haben. Am Sonntag werden sie wahrscheinlich von der ersten Minute an offensiv spielen und zwar mit drei Stürmern an der Spitze des Angriffs. Diese Spielweise hat ihnen in der letzten Saison doppelte Krone gebracht, sodass sie es nicht nötig haben, irgendetwas zu ändern. Außerdem haben sie keine größeren Probleme mit den Verletzungen. Nur der verletzte Verteidiger Rozehnal fehlt und so wird der wiedegenesene Chedjou seinen Platz einnehmen, während der junge Payet seinen Platz an der Spitze des Angriffs einnehmen soll. Am vergangenen Wochenende haben sie eine sehe schlechte Partie gegen Inter Mailand im Rahmen der Champions League abgeliefert. Sie kassierten eine 1:0-Heimniederlage und der schlechteste Spieler in dieser Begegnung war Cole, der von der gegnerischen Verteidigung sehr gut aufgehalten wurde. Deshalb wird er in dieser Begegnung auf der Bank bleiben. Sehr viel erwartet man von den zwei besten Torschützen aus der letzen Saison, Hazard und Sow.

Voraussichtliche Aufstellung Lille: Landreau – Debuchy, Chedjou, Baša, Beria – Balmont, Mavuba, Pedretti – Hazard, Sow, Payet{source}

<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Genau wie Lille wurde auch Lyon in der Champions League bezwungen und zwar im Gastauftritt bei Real Madrid. Obwohl sie eine hohe 4:0-Niederlage kassierten, haben sie immer noch Chance auf das Weiterkommen in die nächste Runde, weil sie punktegleich mit dem zweitplatzierten Ajax Amsterdam sind. Sie müssen dieses Debakel in Madrid so schnell wie möglich vergessen und sich voll und ganz dem Derby gegen Lille widmen, damit sie nicht wie im Auswärtsspiel gegen den erstplatzierten PSG ohne Punkte bleiben. Sicher hat Trainer Garde seine Lektion aus diesem Spiel, in dem sie die meiste Zeit gleichberechtigt mit dem Gegner waren, gelernt. Die Abwehrfehler haben sie aber einer weiteren Niederlage gekostet. Gerade deshalb sollte der erfahrene Cris von der ersten Minute an spielen und zwar anstatt Kone, während das Mittelfeld viel stärker geworden ist, nachdem sich Spielmacher Gourcuff erholt hat. Die  größte Gefahr vor dem gegnerischen Tor wird aber der brillante Stürmer Gomis ausstrahlen. Mit sieben erzielten Treffern ist er der zweitbeste Torschütze der Liga. In der Zwischenzeit hat sich Briand erholt und von ihm wird erwartet, dass er den verletzten Lopez adäquat ersetzt. Trainer Garde kann mit den beiden verletzten Mittelfeldspieler Gonalons und Ederson ebenfalls nicht rechnen.

Voraussichtliche Aufstellung Lyon: Lloris – Réveillère, Cris, Lovren, Cissokho – Fofana, Kallstrom, Gourcuff, Bastos – Briand, Gomis

In solchen Derbys ist es völlig undankbar, den Sieger zu prognostizieren. Deshalb haben wir uns für diesen Tipp entscheiden, zumal die Angreifer der beiden Mannschaften in ganz guter Form sind, während auf der anderen Seite ihre Abwehrreihen nicht so sicher sind.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,04 bei ladbrokes (alles bis 1,94 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010