Wett-Tipp FRA Ligue 1: HSC Montpellier – AC Arles – 25.09.2010 19:00

In diesem Duell des siebten Spieltages der französischen ersten Liga erwartet das solide Team aus Montpellier den Aufsteiger AC Arles. Der Aufsteiger startete sehr schlecht in die Saison und momentan hat der Liganeuling noch keinen einzigen Punkt geholt. Die beiden Vereine treffen zum ersten Mal aufeinander, was nicht verwundert, wenn man bedenkt, dass AC Arles aus der dritten Liga kommt.

 

Die positivste Überraschung der letzten Saison in Frankreich war der HSC Montpellier, der in dieser Saison eine eher wechselhafte Spielform an den Tag legt. Nach dem Rauswurf aus der Europaliga haben sie in der heimischen Liga einen guten Start hingezaubert, als sie zwei Auftaktsiege und zwei Remis geholt haben. Die letzten beiden Runden waren jedoch nicht gut, weil sie zwei klare Niederlagen gegen Nancy und St. Etienne kassiert haben. Der Grund für ein deutlich schlechteres Spiel war das Fehlen des Abwehrchefs Spahic, der anscheinend wiedergenesen ist und heute dabei sein wird. Seine Wiederkehr wird sicherlich die Stimmung deutlich bessern. Ansonsten wird der Trainer Girardo wahrscheinlich mit drei Spitzen spielen lassen, weil dies seine bevorzugte Spieltaktik ist. Dieses Spielsystem mit drei Spitzen brachte ihnen in der letzten Saison den Titel der effizientesten Mannschaft der Liga.

Voraussichtliche Aufstellung Montpellier: Jourdren – Jeunechamp, Yangambiwa, Spahić, Bocaly – Estrada, Pitau, Marveaux – Kabze, Camara, Giroux

 

Der Gast aus Avignon wurde vollkommen überrascht und stieg in der letzten Saison noch auf. Die ersten Impressionen aus der Ligue 1 haben sie anscheinend so überwältigt, dass sie keinen vernünftigen Ball spielen können. Obwohl der Trainer Estevan einige namhafte Spieler in der Sommerpause brachte, ist das Team nicht gut drauf. Sie spielen unharmonisch und alles andere als der direkte Abstieg würde uns überraschen. Der Hauptgrund für so eine desolate Leistung ist die katastrophale Abwehr, die von den spanischen Innenverteidigern Meji und Pavon beherrscht wird. Der einzige helle Punkt im Team ist der junge Angreifer Dja Djedje, der heute als einzige Spitze agieren sollte, weil der Trainer den Negativtrend mit einem verstärkten Mittelfeld stoppen will. Die Idee dabei ist, dass man den Gegner viel früher stört.

Voraussichtliche Aufstellung Arles: Planté – Laurenti, Mejía, Pavón, Fanchone – Basinas, Meriem, Piocele, Ben Idir, Bouazza – Dja Djedjé

 

Nach zwei Niederlagen in Folge steht der Gastgeber sehr stark unter Druck und muss langsam gewinnen um wieder oben mitmischen zu können. Wenn man bedenkt, dass der Gast das schwächste Team der Liga stellt, dann ist klar dass die heutige Aufgabe sehr dankbar vom Gastgeber entgegen genommen wird.

Tipp: Asian Handicap -1 Montpellier

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,96 bei 12bet (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!