Wett-Tipp FRA Ligue 1: SM Caen – Olympique Lyon 15.08.2010. 17:00

Dieses Match könnte ganz ähnlich dem Duell zwischen Valenciennes und Marseille werden, wo der Gast der absolute Favorit ist, trotz einer sehr unterschiedlichen Stimmung nach der ersten Runde. Nämlich, der Liganeuling, SM Caen,  hat gleich am Start den aktuellen Meister Marseille im eigenen Stadion überrascht ihn mit einem 2:1 geschlagen, während der Halbfinalist der letztjährigen Champions League vor seinen Fans nur ein Unentschieden gegen Monaco schaffte.

Caen kehrte in der letzten Saison in die stärkste französische Liga, nach einer einjährigen Abwesenheit zurück und schon nach dem ersten Spiel zeigte er die nötige Qualität, um in dieser Liga auch weiterhin zu bleiben.

 

Der SM Caen-Trainer Garande hat während des Sommers das komplette Mittelfeld ausgewechselt, was sich als richtig erwies, weil gerade diesjährige Neuzugänge Marcq und Mollo die Schlüsselrolle in der Begegnung mit Marseille hatten. Sie haben, zusammen mit den Verteidigern Seubeo und Tafforeaux, die bedrohlichen Angriffe des Erstrundengegners gestoppt, der nur sehr wenigen Chancen hatte, und von denen nur eine ausgenutzt wurde. Auf der anderen Seite wurden die Stürmer El Arabi und Traore aktiv in das Spiel einbezogen und so haben sie neben dem offensiven Teil, auch viele Aufgaben im Mittelfeld erledigt.

 

Das erfolgreichste französische Team der letzten Jahren hat in der letzten Saison, nach einer unglaublichen Serie von sieben Titeln, schließlich die Krone an jemand anderen übergeben müssen, vor allem wegen den anstrengenden Auftritten in der Champions League. In dieser Saison wollen sie auf jeden Fall den Titel in der nationalen Meisterschaft zurückgewinnen und deshalb müssen sie sich wesentlich mehr und stärker an dem Spiel beteiligen, als es der Fall gegen Monaco war. In erster Linie gilt dies für das Spiel im Angriff, wo bei der Eröffnung der Meisterschaft ihre Chance Gomis und der Newcomer Briand bekamen, während der Torschütze Lisandro Lopez beim ersten Auftritt vom Trainer Puel geschont wurde. Es stellte sich heraus, dass dieser großartige argentinische Stürmer das wichtigste Glied im Team von Lyon ist, und so sollte seine Rückkehr viel effizientere Leistungen in der Sonntagsbegegnung mit sich bringen. Das größere Engagement wird auch im Mittelfeld erwartet, das aus Toulalan, Pjanic, Bastos und Gonalons besteht. Die Verteidigung war in der Begegnung mit Monaco ihren Aufgaben gewachsen, und neben dem ausgezeichneten Torwart Lloris, sind da noch der Brasilianer Cris, sowie Cissokho und Revellere. Es ist darauf hinzuweisen, dass in der Sommerpause den Verein Govou und Piquionne im Sturm, der Mittelfeldspieler Bodmer, sowie die erfahrenen Abwehrspieler Boumsong und Clerc, verlassen haben, während sie nur durch den Angreifer Briand verstärkt wurden.

 

Wir sind nicht ganz sicher, ob der neue Erstligist SM Caen in dieser Begegnung wieder mal eine ähnliche Partie wie gegen den aktuellen Champion wiederholen kann, besonders deswegen, weil sie nach einem solchen Ergebnis vom Olympique Lyon sicherlich nicht unterschätzt werden. In der letzten Saison haben die Jungs vom Trainer Puel viel bessere Partien in den Gastauftritten abgeliefert, wo sie weniger unter Druck waren und so ihre brillante Mittelfeldkreativität maximal zum Vorschein gekommen ist. So ein Spiel erwarten wir in Caen auch, wo trotz des aggressiven und starken Spiels des Gastgebers, die unbestrittene Qualität der mehrfachen französischen Meister für ihren ersten Saisonsieg von entscheidender Bedeutung sein sollte.

Tipp: Sieg Lyon

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,05 bei 188bet (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

Noch keine 100 Euro genommen? Dann wird es Zeit!