Das erste Mal in dieser Saison analysieren wir eine Begegnung der französischen Ligue 2, die sonst für ihre überraschenden Ergebnisse bekannt ist. Dieses Mal haben wir uns für ein Duell des zehnten Spieltags, das in Le Mans zwischen den gleichnamigen Ex-Erstligisten und der Gästen aus Clermont-Ferranda stattfinden wird, entschieden.

{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“><font color=“#CCCCCC“>Werbung:</font><a href=“http://wettbonus.net/magazin.htm“ target=“_blank“>100% bis zu 150€ und einen Tshirt-Gutschein im Wert von 22€ zusätzlich!</a></div>
{/source}

Die beiden Teams trafen das letzte Mal vor fünf Saisons aufeinander und damals haben die beiden Begegnungen ohne den Sieger geendet, während zwei Jahre zuvor beide Mannschaften einen überzeugenden Heimsieg verzeichnet haben.

Der FC Le Mans hat im Mai nach fünf ziemlich erfolgreichen Saisons in die zweite französische Liga abgestiegen, aber sie haben vor, so schnell wie möglich in die Eliteklasse zurückzukehren. Allerdings hat der jüngste Trainer der Liga, der 34-jährige Cormier noch nicht geschafft, eine optimale Besatzung zu finden, aber der neunte Tabellenplatz mit fünf Punkte Rückstand auf den Tabellenanführer Troyes nach nur neu gespielten Runden bereitet ihnen zurzeit keine großen Sorgen. In der letzten Begegnung haben sie einen sehr wichtigen Auswärtssieg gegen Nimes gefeiert, so dass sie ermutigt durch diesen Erfolg versuchen werden, sich den ersten Heimsieg in dieser Saison zu erkämpfen. Ansonsten ist der norwegische Stürmer Helstad, der zurzeit der erfolgreichste Torschütze im Team mit vier Treffern ist, ihre größte Hoffnung, während wir von den besseren Spielern noch den Neuzugang Narry und den erfahrenen Kapitän Cerdan erwähnen sollten.

Voraussichtliche Aufstellung Le Mans: Ovono – Adénon, Cerdan, Bouhours – Corchia, Narry, Thomas, Baal – Cissé, Helstad, Lamah

 

Die Gäste aus Clermont-Ferranda kommen nach Le Mans ziemlich erleichtert, weil sie ihre Tabellenplatzierung durch einen Sieg und zwei Remis in den letzten drei Begegnungen in Bezug auf die ersten sieben Runden, als sie sich in der Abstiegszone befindet haben, deutlich verbessert haben. Derzeit belegen sie den 15. Platz mit 10 Punkten, von denen acht im eigenen Stadion ergattert wurden. Sie haben mit Abstand die schlechteste Abwehr der Liga und mit 18 kassierten Gegentoren (im Durchschnitt zwei Gegentore pro Spiel) beweisen sie dies zweifellos. Sie sind aber auch sehr effektiv und statistisch gesehen sind sie die dritteffektivste Mannschaft der Liga. Der Trainer Zakarian hat sich bewusst für eine offene und offensive Spielweise entschieden, weil er über viel mehr gute Spieler im Angriff als in der Abwehr verfügt, so dass er mit drei hervorstehenden Spielern im Spiel gegen Le Mans auflaufen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Clermont: Fabre – Ekobo, Moullec, Perrinelle, Salze – Alessandrini, Bayod, Chaussidière – Hamdani Haquin, Privat

 

Wenn man bedenkt, dass sich die meisten unserer Leser für die zweite französische Liga weniger interessieren, haben wir genügend Angaben zu diesem Spiel zur Verfügung gestellt, und sie prognostizieren uns einen logischen Tipp in dieser Begegnung, und zwar den Tepp auf den ersten Heimsieg des FC Le Mans in dieser Saison.

Tipp: Sieg Le Mans

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,00 bei expekt (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!