Wett-Tipp Frankreich Ligue 1: Paris St.-Germain – AS St.-Etienne – 07.08.2010 21:00

ImageDieses Wochenende fängt die erste Liga der großen Fünf und
zwar die französische Ligue 1. Wir analysieren zuerst das Heimspiel von PSG, wo
St. Etienne zu Gast ist. Beide Vereine haben in den letzten paar Jahren
mittelmäßige Ergebnisse abgeliefert, aber von der Anzahl der Fans und
Popularität sind sie immer noch zwei Topvereine.

PSG hat lange Zeit kein Titel geholt und die Fans werden langsam
ungeduldig. In der letzten Saison sprang nur der magere 13. Platz heraus und
aus diesem Grund hat die Vereinsführung das Geld in die Hand genommen und
investiert. Die wichtigsten zwei Neuzugänge sind Bodmer und der Brasilianer
Nene von AS Monaco. Gleichzeitig wurden die besten Spieler behalten, wie Giuly,
Makelele, Rothen, Sessegnon, Luyinduli, Kezman und der Torwart Coupet. Wenn man
sich schon mal nur die ebenerwähnten Spieler anschaut, dann ist klar, dass sie
in der Spitze mitspielen wollen.

Die einzige Frage, die sich stellt, ist ob sie aus der
Vergangenheit gelernt haben und tatsächlich wieder ein Spitzenverein werden.
Der Trainer Kombouare muss dem Team die fehlende Siegermentalität einimpfen,
weil sie immer einen guten Saisonstart haben, aber dann im Laufe der Saison
irgendwie schlapp werden. Wenn sie keine größeren Verletzungswellen erwischen,
dann könnten sie die Fans nicht nur mit einem schönen Spiel sondern auch mit
schönen Ergebnissen erfreuen.

 

Wenn man PSG´s Ergebnisse enttäuschend findet, dann ist die
Lage beim 10-fachen französischen Meister St. Etienne noch viel schlimmer. Die
zahlreichen Fans erinnern sich allzu gerne an die glorreichen Tage, aber die
Realität sah in der letzten Zeit ganz anders aus. Auf dem Programm war fast
immer der Klassenerhalt. Um eben dem Klassenkampf zu entkommen, haben sie
einige neue Spieler geholt und zwar die meisten Spieler für die Abwehr und das
Mittelfeld. In der Abwehr sind die Neuzugänge der erfahrene Marshall und der
Amerikaner Boccanegra und im Mittelfeld Battles und der Senegalese N´Daw. Von
den Stammspielern aus der letzten Saison sollte man unbedingt die Angreifer
Riviera, Sanogo und Bergiesio erwähnen. Im Mittelfeld haben sie den guten
Schweizer Fernandes, der die Spanier bei der WM niederschoss. Und zuletzt der
junge Kapitän Matuidi, der überraschenderweise mit 22 Jahren zum Kapitän
ernannt wurde.

    

Obwohl die Gäste einige Veränderungen vorgenommen haben,
sind sie immer noch qualitativ sehr limitiert um bei der Titelvergabe
mitspielen zu können. Der erste Punktegewinn der Gäste wird erst mal warten
müssen, weil sie in Paris keine Chance haben, weil PSG eine sehr heimstarke
Mannschaft, die schon größere Gegner zum Fall brachte, ist. In der letzten
Saison sah man diese Dominanz auch, wo PSG denselben Gast mit einem klaren Sieg
nach Hause schickte.

Tipp: Sieg Paris
SG
Image

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,75 bei
188bet (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

Noch keine 100 Euro genommen? Dann wird es Zeit!