ImageBeide Teams befinden sich im Niemandsland der Liga. Beide können nichts mehr gewinnen und beiden
droht kaum Abstiegsgefahr. In beiden Fällen waren die Ansprüche der jeweiligen Teams viel höher
als es nun die Realität vermuten lässt. Beide Teams haben ziemlich teure Kader
mit guten Individualisten.

Dies ist nicht die einzige Verbindung zwischen diesen zwei
Teams. Eine weitere ist die Ursache der Krisen und die liegt in beiden Fällen
zu 100% in der Defensive, die auf beiden Seiten die gesamte Saison sehr schwach
war. Im Fall von Strasbourg wurde dies vor allem durch ein riesiges Verletzungspech verstärkt.

Tours hat die schlechteste Abwehr der Liga bei Heimspielen.
Sie kassierten bereits 21 Gegentore in nur 15 Heimspielen. Normalerweise würde
dies automatisch dazu führen, dass sie auch die wenigsten Punkte im eigenen
Stadion geholt hätten, aber bei Tours ist es eine unglaubliche Offensive, die das Team durchgehend am Leben hielt. Vor
allem der 23 Jahre alte Stürmer Giroud
spielt eine fantastische Saison mit bereits 19 erzielten Toren. Er unterschrieb
im Winter bei Montpellier und wird damit in der nächsten Saison definitiv in
der ersten Liga spielen.

Strasbourgs Probleme sind wie erwähnt vor allem durch
Verletzungen entstanden. Auch zu diesem Spiel stehen lediglich vier Verteidiger im Kader, von denen zwei nicht wirklich
auf sehr hohem Niveau spielen. Auch bei Strasbourg war es vor allem die
Offensive, die das Team rettete und in diesem Spiel dürften wir einen großen
Schub der Offensive sehen, da das Supertalent
Gueye
wieder im Sturm stehen wird nach langer Verletzungspause. Er wurde
mit aller Vorsicht aufgebaut in den letzten Wochen und man ließ ihn mit Absicht
etwas länger für seine Genesung, damit er am Ende der Saison noch einmal voll eingreifen kann. Er
dürfte eines der größten Sturm-Talente sein, die Frankreich hat.

Kader Tours: Salin,
Sopalski – Cetout, Dujeux, Genevois, Julio Santos, N’Ganga, Saïdi – Atik,
Belghazouani, Doumeng, Englebert, François – Gakpé, Giroud, Y. Touré

Kader Strasbourg: Cassard, Gurtner – J-A. Fanchone, Maire, Pichot,
Sikimic – Bah, Brahmia, Gargorov, Lacour, Othon, Rodrigo – De Carvalho, Gueye,
Ledy, Zenke

Beide Teams sind offensiv ganz vorne in der Liga
einzustufen, aber beide Teams haben große defensive Probleme. Damit ist es
recht einfach eine Tendenz bei diesem Tipp festzulegen, da viele Tore logisch
erscheinen.

Tipp: Über 2 Tore (GELD ZURÜCK)

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,74 bei 10bet
(alles bis 1,66 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!