ImageHier haben wir bei beiden Teams wirklich überraschende Platzierungen. Beide
Mannschaften wurden von Experten im Mittelfeld eingestuft und dies ist realistisch
betrachtet auch der Platz, den sie einnehmen würden.

Doch manchmal kommt es eben anders und so entwickelten die
Teams zwei Extreme. Während Nimes
überraschend um den Aufstieg
mitspielt, muss Chateauroux gegen den Abstieg kämpfen. Dabei fing die Saison
eigentlich umgekehrt an, da Chateauroux oben mitkämpfte und Nimes zunächst
nicht in Fahrt kam. Uns interessieren hier jedoch vor allem die Imagequoten auf
die Toranzahl.

Nimes‘ Erfolg basiert auf einer guten Offensive und vor allem auf einem konsequenten Angriffsfußball
im eigenen Stadion wo sie in den letzten Wochen sehr erfolgreich sind.
Interessant dabei ist, dass sie zu keinem Zeitpunkt ihre defensiven Schwächen
ganz abstellen konnten, so dass sie weiterhin bei jedem Heimspiel mindestens
ein Gegentor kassieren. Geändert wurde jedoch das Offensivspiel und dank der
Stürmer Mandrichi und Ayite funktioniert die „eingeplante defensive
Fahrlässigkeit".

Chateauroux Probleme
sind etwas schwerer einzuschätzen. Die Saison begann stark mit drei Siegen in
Folge, unter anderem gegen Sedan und Strasbourg, aber das Dauerproblem blieb eine katastrophale
Defensive
. Konnte das Team dies zu Beginn noch kompensiere, gab es später
einige Spiele mit drei oder mehr Gegentreffern, wo es nichts zu holen gab.
Dabei reden wir hier nicht von einer Abwehr mit konstanten kleinen Schwächen
wie bei Nimes, sondern von oftmals desaströsen
Leistungen
der gesamten Abwehrreihe. Torwart Fernandez fehlt weiterhin und
seit dem letzten Spieltag dürfte die Krise noch größer sein, da nun mit
Cordonnier der Kapitän und Abwehrchef verletzt ist.

Offensiv kann und muss sich das Team vor allem auf das Duo
Constant- Buengo verlassen, wobei vor allem der erst 22 Jahre alte Constant
wirklich gute Leistungen zeigt. Allgemein schien die Offensive meist nicht das
Problem dieses Teams zu sein.

Kader Nimes: Puydebois,
Zatara, Stosic, J.Cavalli, Ayité, Buac, Moukandjo, Bayod, Mandrichi,
Al-Shaibani, Mostefa, Boli, Keita, Sidibé, Aït Bahi, Zarabi, Poulain, Sow

Kader Chateauroux:
Deneuve, Bouchard, Koné, Lahaye, Brégerie, Cerielo, Cherfa, Da Silva, Giraudon,
Lasne, Pinaud, Monrose, Thiago, Fleurival, Haddad, Dembelé, Constant, Buengo

Die Abwehr von Chateauroux dürfte einmal mehr absolut
unterlegen sein, was durch den Ausfall von Cordonnier nut verstärkt wird.
Gleichzeitig ist auch Nimes anfällig für defensive Fehler. Beide Teams verfügen
über einige gute Spieler in der Offensive. Hier ist es nur das Image der Liga,
das die Quote so stark nach oben treibt.

Tipp: Über 2 Tore
Image

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,78 bei 10bet
(alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!