Wett-Tipp Ligue 2: Racing Strasbourg – FC Metz – 05.04.2010 20:45

ImageTrotz einiger Begegnungen, gibt es heute nur einen Tipp, da
die Konstellationen keine weiteren Tipps zulassen, von denen wir überzeugt
wären. Heute geht es in die zweite französische Liga wo nur ein Spiel stattfindet.

Das Spiel zwischen Racing Strasbourg und den FC Metz hätte
genau so gut ein Spiel um die Aufstiegsplätze sein können, wenn nicht eine
Mischung aus Formlosigkeit und Verletzungspech Strasbourg verfolgt hätte. Metz
hat jedoch die Chance auf den Aufstieg und befindet sich momentan auf einem
Aufstiegsplatz, aber der Kampf um diesen letzten Aufstiegsplatz ist sehr knapp,
da hier mindesten fünf Vereine noch im Rennen sind.

Strasbourgs Verletzungspech nimmt scheinbar eine neue
Dimension an. Konnte der Verein die letzten Wochen noch mindestens vier
Verteidiger auf den Platz schicken, sind es heute ganze drei, die im Kader
stehen. Das Trio aus Maire, Pele und Sikimic ist zu schwach um fast jeden
Gegner der Ligue 2 vom Tore-Machen abzuhalten. Einzig Pele wäre noch als ein
Verteidiger auf solidem Niveau anzusehen. Strasbourg wird nichts anderes übrig
bleiben als noch mehr anzugreifen, was ihnen wesentlich leichter fallen sollte,
jetzt wo ihr 19-jähriger Superstar Gueye wieder fit ist. Neben ihm ist der
zweite sehr gute Stürmer bei Strasbourg fit, Fauvergue, so dass wir hier ein
offensiv sehr starkes Strasbourg sehen sollten.

Metz hat schon am letzten Spieltag eine wichtige Chance
vertan als sie gegen Chateauroux nur ein 0-0 im eigenen Stadion erkämpften.
Damit scheint das Schicksal der letzten Saison sehr nah, wo der Verein erst im
letzten Moment den Aufstieg verpasst hatte. Eben dieses Trauma ist es, das dazu
führen sollte ein sehr angriffslustiges Metz zu sehen. Das Problem des Vereins
bleibt weiterhin, dass man bislang keine konstante Sturmformation gefunden hat.
Der in die Jahre gekommene Wiltord ist eine sehr gute Verstärkung, aber er
braucht einen Sturmpartner. Vielleicht wird hier sogar Mokhtari als Alternative
gewählt, da der ex-Bundesligaprofi einen guten Eindruck hinterließ nach seiner
Einwechslung gegen Chateauroux.

Kader Strasbourg:
Cassard, Gurtner; Maire, S. Pelé, Sikimic; Baning, Bah, Brahmia, Khiter,
Gargorov, Lacour, Othon, Rodrigo; De Carvalho, Fauvergue, Gueye, Zenke

Kader Metz: wird nachgereicht

Beiden Teams bleibt nur der Angriff, da Strasbourg lediglich
drei Punkte von den Abstiegsplätzen entfernt ist. Hinzu kommt, dass Strasbourg
fast ohne Abwehrspieler auflaufen muss, aber in der Offensive wieder extrem
gefährlich sein sollte. Metz ist gezwungen hier möglichst drei Punkte zu holen,
da ein Unentschieden bei der Tabellensituation nicht ausreicht um ganz vorn zu
bleiben im Rennen um den Titel. Ein sehr offensives Spiel ist eine logische
Schlussfolgerung.

Tipp: Über 2 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei 5dimes
(alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

 

Diese Statistiken gibt es für jedes Spiel heute. Schauen Sie
einfach bei Fussball-Statistiken.com vorbei!