Atletico Madrid – FC Barcelona, 08.09.12 – Supercup

Es sieht nach einem Fußballspitzenspiel aus, aber es handelt sich eigentlich um das größte Handballspitzenspiel in Spanien und das Duell zwischen zwei Mannschaften, die in den letzten Jahren unantastbar sind und alle Trophäen in Spanien unter sich teilen, wobei sie oft auch die Champions League gewinnen. In der letzten Saison hat keines der Teams die europäische Trophäe geholt und in Spanien haben sie die Beute geteilt, wobei Barcelona die wertvollere Trophäe für den Meistertitel geholt hat und Atletico war der Pokalsieger. Natürlich sind in beiden Fälle diese Teams auch die größten Konkurrenten gewesen und Barcelona hat den einzigen Punkt in der ganzen Saison an Atletico verloren, während die Madrilenen ihre Trophäe durch den Finalsieg gegen Barcelona geholt haben. In der letzten Supercup Saison hat Atletico Barcelona 33:26 bezwungen, wobei Barcelona in der Meisterschaft in Madrid gewonnen hat, was im Kampf um den Meistertitel entscheidend gewesen ist. Beginn: 08.09.2012 – 18:00

Atletico möchte die neue Saison genau wie die letzte Saison starten und zwar mit dem Sieg beim Supercup. Die Madrilenen möchten aber nicht, dass die Schlussphase die gleiche wird, da sie die Asobal Liga und auch die Champions League nicht gewonnen haben. Ihre Ambitionen sind wie immer groß, aber sie haben auch im großen Stil angefangen und zwar indem sie den Super Globe in Doha Katar gewonnen haben. Im großen Finale haben sie ihren großen Rivalen aus der Champions League, Kiel 28:23 bezwungen, womit sie sich bei diesem Team für die CL-Finalniederlage am Ende der letzten Saison revanchiert haben. Die Madrilenen haben übrigens das ganze Turnier in Doha sehr gut absolviert und das erwähnte Finale haben sie fantastisch hingekriegt indem sie Kiel keine Hoffnung zugelassen haben. Der Veteran Hombrados hat vor dem Tor brilliert, aber genau diese Position könnte problematisch werden und zwar nachdem Arpad Sterbik den Verein überraschenderweise verlassen hat und zu Barcelona gegangen ist. Auch der rechte Flügelspieler Abalo und der mittlere Außenspieler Chema Rodriguez haben den Verein verlassen, genau wie der Abwehrspieler Didier Dinart und auch Alberto Entrerrios ist nicht mehr dabei. Aber neue wertvolle Verstärkungen sind gekommen, vor allem Ivano Balic, aber auch der Franzose Xavier Barachet, sowie Ferrer, Angel Romero und Gojun, der Dinart in der Abwehr ersetzen sollte. Das Team ist auch weiterhin sehr gut und das hat es auch in Doha bewiesen und zwar ohne Balic in der Aufstellung.

Voraussichtliche Aufstellung Atletico: Hombrados, Kallman, Markussen, Balić, Lazarov, Parrondo, Aguinagalde

Barcelona hat gegen Atletico schon einen Sieg geholt, obwohl sie in dieser Saison nicht aufeinandergetroffen sind. Denn die Mannschaft der Katalanen wurde durch Torwart Arpad Sterbik verstärkt, der acht Jahre lange das Markenzeichen von Atletico war und das ist für Barcelona sehr motivierend. Jetzt haben die Katalanen das Duo Sterbik-Saric und das hat sicherlich keine Mannschaft auf der Welt und es ist somit klar, dass große Hoffnungen in diesen Teil des Teams gelegt werden. Der Schwede Sjostrand wird somit überflüssig, obwohl auch er ein spitzenmäßiger Torwart ist. Von der neuen Verstärkung sollte man noch den linken Flügelspieler Martin Stranovsky erwähnen, der Garcia Ugalde ersetzen soll, der wiederum den Verein verlassen hat. Er ist auch nicht der einzige der gegangen ist, denn auch der Kapitän Laszlo Nagya ist nach Veszprem zurückgegangen. Auf diese Position des rechten Außenspielers ist der Nationalspieler Gurbindo gekommen, aber da auch der Russe Igropulo zu den Füchsen gegangen ist, ist es klar, dass diese Position die meisten Probleme aufweisen wird. Barcelona hat in der Vorbereitungszeit viele Spiele absolviert und der größte Test ist der Champions Turnier in Doboj gewesen, wo es gar keine richtige Konkurrenz gab und im Finale wurden die Spanier Ademar Leon leicht bezwungen und davor auch den russischen Meister Medwedi Tschechow. Vor ein paar Tagen haben die Katalanen im Rahmen des Supercups von Katalonien Granollers 28:20 bezwungen. Jetzt möchten sie auch die Supercup-Trophäe von Spanien wieder gewinnen.

Voraussichtliche Aufstellung Barcelona: Šarić, Stranovsky, Rutenka, Sarmiento, Gurbindo, Tomas, Soraindho

Dies hier wird das erste große Aufeinandertreffen von mindestens drei in dieser Saison, obwohl es sicherlich mehr von ihnen geben wird. Es wird in Madrid gespielt und das ist auch der größte Vorteil von Atletico, obwohl Barcelona beim letzten Auswärtspiel in Palacio Vistalegre gewonnen hat, wo wieder eine aufgeladene Atmosphäre herrschen wird. Das wird besonders wegen des Torwarts Sterbik zur Geltung kommen und man sollte bis zum Ende mit der Ungewissheit rechnen. Aber der Heimvorteil wird Atletico auch die erste Trophäe bescheren.

Tipp: Sieg Atletico Madrid

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,00 bei sportingbet (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!