Atletico Madrid – Kiel, 30.09.12 – Champions League

Die neue Saison der Handball-Champions League hat angefangen. Man erwartet von diesem Wettbewerb wieder einen spitzenmäßigen Handball und gleich am Start haben wir ein großes Spitzenspiel. Es treffen Atletico und Kiel aufeinander, zwei Mannschaften, die in der letzten Saison im CL-Finale gespielt haben, das Kiel dann 26:21 gewonnen hat. Diese zwei Mannschaften sind auch im Finale des Super Globes dieses Jahr in Doha aufeinandergetroffen und Atletico hat 28:23 gewonnen. Alles in allem haben sie in den direkten Duellen jeweils sechs Siege geholt und es war noch nie unentschieden. Beide Teams haben diese Saison ohne Niederlage angefangen, obwohl Atletico den spanischen Supercup verloren hat und zwar durch die Niederlage gegen Barcelona, während Kiel ein Remis hat. Beginn: 30.09.2012 – 18:00

Wir haben schon gesagt, dass Atletico eine Trophäe in dieser Saison gewonnen hat und zwar durch den Sieg gegen Kiel, während die heutigen Gastgeber eine Trophäe verloren haben und zwar gegen den großen Rivalen Barcelona, was natürlich sehr schmerzhaft ist, da das Super Globe-Spiel in Madrid gespielt wurde. In der Meisterschaft haben sie vier Siege aus genauso vielen Spielen geholt, was natürlich angesichts der nicht so starken Gegner auch zu erwarten war. Aber man muss sagen, dass Atletico überhaupt nicht brilliert. Die Mannschaft hat noch keinen Gegner mit einem zweistelligen Vorsprung bezwungen und fast alle Gegner konnten bis zur Halbzeit oder länger wiederstehen, obwohl der einzelne Qualitätsunterschied sehr groß ist. In der ersten Runde gegen La Rioje war es 31:23 und das ist der klarste Sieg, während sie am Mittwoch auswärts bei der letztplatzierten Mannschaft, Palma del Rio einen knappen 32:28-Sieg geholt haben, wobei sie aber ständig in Führung waren und der Sieg nicht gefährdet war. Trainer Dusebajev hat Probleme und schon seit langer Zeit steht ihm der linke Außenspieler Markussen nicht zur Verfügung, während im letzten Spiel auch der erfahrene Torwart Hombrados, sowie Außenspieler Canellas nicht dabei waren. Torwart Sterbik ist in den letzten Tagen der Transferzeit gegangen und das ist ein großes Handicap, aber sie haben dafür Balic, Baracheta, Ferrer und Gojun dazu geholt. Sie müssen sich alle noch einspielen, aber Kiel können sie auf jeden Fall parieren, besonders zuhause.

Voraussichtliche Aufstellung Atletico Madrid: Dahl, Kallman, Jurkiewicz, Balić, Lazarov, Parrondo, Aguinagalde

Kiel verliert sehr selten die Finalspiele und das hat die Mannschaft im letzten Jahr auch bewiesen, indem sie drei Trophäen geholt hat. Aber das Finale des Super Globes in Doha haben die heutigen Gäste gegen Atletico verloren und zwar nach einer schlecht abgelieferten Schlussphase. Die Bundesligasaison haben sie mit drei klaren Siegen angefangen und dann kam das Auswärtsspiel in Berlin bei den Füchsen, wo diese Serie von 40 Bundesligasiegen in Folge beendet wurde. Sie wurden nicht bezwungen, da es unentschieden war-26:26. Aber wieder haben sie in der Schlussphase schlecht gespielt und in den letzten sieben Minuten haben sie die 25:21-Führung versiebt. Das ist ganz untypisch für diese Mannschaft, die allem nach, noch stärker ist als in der letzten Saison. Auch im letzten Spiel haben die Handballer von Kiel nicht brilliert. Sie haben Magdeburg empfangen und in der Halbzeit haben sie sogar einen Rückstand von einem Tor gehabt. In der zweiten Halbzeit haben sie dann einen Gang höher geschaltet, aber am Ende war es nur 33:30 für Kiel. Sie haben im Angriff viele technische Fehler gemacht und die Abwehr, sowie Torwart Omeyer sind nicht auf ihrem Niveau gewesen. Verletzungsbedingt ist nur der linke Flügelspieler Klein nicht dabei, aber dafür ist Sigurdsson da, während die Mannschaft auf allen anderen Positionen sehr stark ist. Aber etwas fehlt im Spiel und das wird Kiel im Laufe der Saison verbessern.

Voraussichtliche Aufstellung Kiel: Omeyer, Sigurdsson, Jicha, Narcisse, Vujin, Sprenger, Ahlm

Beide Teams haben am Saisonanfang bestimmte Schwächen bewiesen und deswegen ist es schwer den Favoriten zu bestimmen. Nach der einzelnen Qualität ist das Kiel, aber es wird in Madrid gespielt, wo eine heißblütige Atmosphäre herrschen wird. Wir könnten einen schnellen und attraktiven Handball sehen, mit vielen Toren, da es sich doch um das erste Spiel der Gruppenphase handelt, das für beide Teams von keiner großen Bedeutung ist.

Tipp: über 56,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,63 bei bet365 (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!