Celje – R-N Löwen 12.10.2013

Celje – R-N Löwen – Nach zwei gespielten CL-Runden stellt sich langsam heraus, dass die Gruppe A die spannendste Gruppe unter allen CL-Gruppen ist. Den Slowenen aus Celje hat man vorausgesagt, dass sie um einen der letzten Achtelfinalplätze kämpfen werden, während man die Löwen als einen der sichersten Achtelfinalteilnehmer angesehen hat. Die Slowenen haben die Erwartungen erfüllt, aber die Löwen keinesfalls, da sie kein einziges Spiel gewonnen haben. Die beiden Vereine trafen schon viermal aufeinander und alle vier Duelle haben die Löwen für sich entschieden. Beginn: 12.10.2013 – 16:30 MEZ

Celje

Die Slowenen aus der kleinen Stadt Celje sind ein regelmäßiger CL-Teilnehmer, aber es ist schon sehr lange her, dass dieser Verein unter den Topvereinen Europas vorzufinden gewesen ist. Vor neun Jahren haben sie nämlich den europäischen Titel geholt, aber jetzt wären sie froh, wenn sie die Gruppenphase überstehen würden. In der letzten Saison wurden sie im Achtelfinale eliminiert und zwar vom späteren Titelgewinner Hamburg. Jetzt treffen sie wieder auf einen starken deutschen Verein und die einzige Hoffnung ist ein echtes Wunder. Davor haben sie erwartungsgemäß in ihrer Halle den russischen Vertreter aus St. Petersburg bezwungen und in der ersten Runde wurden sie in Zagreb geschlagen. In der slowenischen Meisterschaft sind sie auf dem dritten Platz und haben in der letzten Runde routinemäßig Ormoz geschlagen. Im Team gibt es keine allzu großen Superstars, aber wir sollten Lekai, Zelenovic und die einheimische Hoffnung Zvizej zumindest erwähnen.

Voraussichtliche Aufstellung Celje: Skok, L.Zvizej, Slišković, Lekai, zelenović, Marguc, Poteko

R-N Löwen

Die Löwen sind in der Bundesliga besser als in der CL und zwar obwohl die Meisten einen Durchlauf bis ins Achtelfinale erwartet haben. Es kam aber völlig anders, da sie immer noch keinen einzigen CL-Sieg haben. Objektiv gesehen hätten sie das erste CL-Spiel gewinnen müssen, da sie zuhause gegen den ukrainischen Motor gespielt, aber das Spiel endete nur unentschieden. In der zweiten Runde mussten sie nach Veszprem und da hat niemand erwartet, dass sie gewinnen, aber der Gastauftritt wurde sehr knapp und am Ende hieß es 30:29 für Veszprem. Jetzt müssen sie den ersten Sieg holen und das sollten sie auch schaffen können, da sie in der Bundesliga auch gut drauf sind. Momentan sind sie auf dem zweiten Platz und haben gerade mal einen Punkt Rückstand auf den führenden THW Kiel. Nach der Veszprem-Pleite haben sie in Berlin ein Remis geholt und am letzten Mittwoch haben sie ziemlich locker Lemgo bezwungen. Vor allem der linke Außenspieler Du Rietz hat wunderbar gespielt und hat acht Tore erzielt. Er wurde vom rechten Flügelspieler Groetzki mit sieben Toren sehr gut unterstützt. Gefehlt hat nur der rechte Außenspieler Petersson, aber I. Guardiola hat als sein Ersatz auch sehr gut gespielt.

Voraussichtliche Aufstellung Löwen: Landin, Gensheimer, Du Rietz, Schmid, I.Guardiola, Groetzki, Myrhol

Celje – R-N Löwen TIPP

Celje ist vor eigenen Fans immer ein sehr schwieriger Gegner, aber in diesem Fall ist die Qualität ganz klar auf der Seite der Gäste, die dazu noch sehr stark unter Druck stehen, weil sie gewinnen müssen. Gegen Veszprem sah man, dass die Löwen auswärts auch gut spielen können und heute sollte diese Auswärtsstärke zum Sieg führen.

Tipp: Löwen -3,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,85 bei bwin (alles bis 1,76 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!