Dänemark – Spanien 28.01.2015, WM-Handball

Dänemark – Spanien / WM-Handball – Hier haben wir die Wiederholung des WM-Finales von vor zwei Jahren, als Spanien der Gastgeber war und damals 35:19 gewonnen hat. Dänemark hat sich dafür letztes Jahr bei der Europameisterschaft revanchiert, zwar nur mit drei Punkten Vorsprung und es ging auch nicht um den Finaleinzug, aber trotzdem. Dänemark ist jetzt Gruppenzweiter gewesen und hat keine Niederlage kassiert, während Spanien alle Rivalen bezwungen hat. Deswegen treffen sie jetzt aufeinander. Sie waren beide im Achtelfinale gleich gut, aber Dänemark hatte einen schwierigeren Gegner. Das erwähnte Finale vor zwei Jahren nicht berücksichtigend, hat Spanien die Dänen seit 2006 nicht bezwungen. Beginn: 28.01.2015 – 19:00 MEZ

Dänemark

Bereits am Ende der Gruppenphase war klar, dass die Dänen ihre Spielform etwas anders aufgeteilt haben. Sie haben am Anfang nicht besonders sicher gespielt und dann mit der Zeit wurden sie immer besser. In den letzten zwei Runden haben sie Russland und Polen bezwungen, während sie dann im Achtelfinale Island auseinandergenommen haben. Das 30:25-Endergebnis ist auch nicht maßgebend. Dänemark hat nämlich mit 6:0 gestartet und hatte in der zweiten Halbzeit teilweise bis zu acht Tore Vorsprung. Die Isländer hatten einfach keine Chance.

Torwart Landin hat auch erst in der K.o.-Phase gegen Island brilliert, und zwar hat er bereits in der ersten Halbzeit zehn gegnerische Bälle gestoppt. Später wurde er von Green hervorragend vertreten und insgesamt hatten sie 20 Eingriffe. Im Angriff hat der mittlere Außenspieler Schmidt brilliert. Auch die anderen Spieler waren sehr gut, nur der rechte Außenspieler Christiansen hat ein wenig gepatzt. Mikkel Hansen hatte dieses Mal nicht so viele Ballverluste und hat hauptsächlich den Kreisläufern assistiert. Die Abwehr ist eine Geschichte für sich und kann anscheinend noch besser werden.

Voraussichtliche Aufstellung Dänemark: Landin, Eggert, M.Hansen, Lauge Schmidt, M.Christiansen, Lindberg, Toft Hansen

Spanien

Spanien spielt die aktuelle Meisterschaft fehlerfrei und ist auf gutem Weg den Titel zu verteidigen. Aber bis jetzt hatten die Spanier auch keinen besonders starken Gegner. In der Gruppe waren Slowenien und Katar, während sie Tunesien im Achtelfinale problemlos bezwungen haben. Sie sind deswegen auch nicht so erschöpft wie die Dänen, die eine Reihe von schweren Spielen abgelegt haben. Spanien hatte nach dem Achtelfinale auch noch einen Tag mehr zu Ausruhen.

Die Spanier haben auch einen tollen Torwart, Perez de Vargas. Er hat Slowenen und Tunesien auseinandergenommen. Die Flügelspieler waren sowieso nie fraglich, also bleiben nur noch die Außenpositionen. Dort spielen sie sehr unbeständig, und zwar vor allem die rechten Außenspieler Maqueda und Dushebajev. Der rechte Außenspieler ist seit Jahren das schwächste Glied bei den Spaniern und jetzt könnte das ein Problem werden.

Voraussichtliche Aufstellung Spanien: de Vargas, Rivera, Garcia, Canellas, Maqueda, Tomas, Aguinagalde

Dänemark – Spanien TIPP

Die Dänen werden durch die WM-Niederlage gegen Spanien vor zwei Jahren jetzt sicher zusätzlich motiviert sein. Die Spanier spielen sehr gut, stehen aber erst jetzt vor einer richtigen Herausforderung. Alles in allem sieht Dänemark besser aus. Es wird vielleicht ein ausgeglichenes Duell werden, aber wir sehen die Dänen im Vorteil.

Tipp: Dänemark +0,5

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,75 bei bet365 (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€