Dänemark – Ungarn 20.01.2014

Dänemark – Ungarn – In der zweiten Runde der zweiten EM-Phase  haben wir ein Spiel, das für die beiden Nationalteams die Bestätigung des Erfolges bzw. des Misserfolges bedeuten kann.  Die Dänen haben die zweite Runde so begonnen, wie sie die erste beendet haben und zwar mit einem sicheren Sieg und nun brauchen sie noch einen Sieg um den Einzug ins Halbfinale sicher zu haben. Die Ungarn haben auch das erste Match der zweiten Phase gewonnen und das war ihr erster Sieg bei dieser Meisterschaft und jetzt brauchen sie einen weiteren Sieg, wenn sie ins Halbfinale einziehen wollen. Diese beiden Nationalteams trafen das letzte Mal bei der WM im letzten Jahr aufeinander und damals hat Dänemark einen 28:26-Sieg geholt , während die Ungarn bei der WM 2007 triumphiert haben. Beginn: 20.01.2014 – 20:30 MEZ

Dänemark

Dänemark hat seine Siegesserie fortgesetzt. Sie kamen locker zum Sieg, obwohl der Gegner viel stärker war als in der ersten Stufe des Wettbewerbs. Spanien forderte jedoch die maximale Mobilisierung der Kräfte und die Motivation fehlte sowieso nicht. Während des gesamten Spiels führten die Dänen, obwohl sie in der ersten Spielhälfte den Widerstand des Gegners nicht brechen konnten. Das passierte erst am Anfang der zweiten Halbzeit als die Dänen mit vier Toren unterschied in Führung gingen und das Spiel endete dann 31:28. Der Held des Spiels war Torwart Landin, der 19 Bälle abwehren konnte.

Im Angriff waren wieder die Außenspieler dominant, angeführt von Mikkel Hansen und Sondegaard, während die Kreisläufer ebenfalls brillierten. Die dänischen Flügelspieler und vor allem Lindberg waren nicht auf der Höhe und dass müssen sie verbessern. Der linke Flügelspieler Eggert schloss sich an, während Trainer Wilbek den Kreisläufer Noddesboa nicht eingesetzt hat.

Voraussichtliche Aufstellung Dänemark: Landin, Eggert, M.Hansen, Mogensen, Sondegaard, Lindberg, Toft Hansen

Ungarn

Die Ungarn haben endlich eine tolle Partie abgeliefert und zwar von Anfang bis zum Ende. Zwei Remis und eine Niederlage ist die Leistung aus der ersten Stufe des Wettbewerbs, weshalb sie einen Punkt übertragen haben. Zu Beginn der zweiten Phase weisen sie eine aufsteigende Formkurve auf. Die unangenehmen Mazedonier haben sie locker bezwungen (31:25). Gleich zum Beginn des Spiels gingen sie in Führung mit drei Toren unterschied und der Gegner hatte einfach keine Chance mehr. Die Außenlinie war auf der Höhe und der Spielmacher Csaszer hat endlich gezeigt, warum er die größte Hoffnung des Teams ist. Sehr gut hat auch Ancsin rechts außen gespielt und nicht weniger schlecht spielte auch K. Nagy links außen. Der Kreisläufer Zubai brillierte, während die Flügelspieler diesmal nicht ganz auf der Höhe des Geschehens waren sowie Lekai, der bei den früheren Duellen fehlerlos gewesen ist. Torwart Mikler hatte ebenfalls eine sehr gute Leistung vollbracht und alles in allem überraschte ihr Sieg nicht. Nun steht ihnen aber eine wahre Prüfung bevor. Wenn sie Dänemark zuhause bezwingen sollten, dann haben sie den Einzug ins Halbfinale sicher verdient.

Voraussichtliche Aufstellung Ungarn: Mikler, Ivancsik, K.nagy, Csaszar, Ancsin, Gulyas, Zubai

Dänemark – Ungarn TIPP

Bisher sah Dänemark unbesiegbar aus und Ungarn ist definitiv keine Mannschaft, die diesen Eindruck kaputtmachen könnte. Die Ungarn lieferten eine gute Partie ab aber das war gegen Mazedonien. Die Dänen können dieses Match etwas entspannter antreten und daher sind wir der Meinung, dass die Ungarn nur eine katastrophale Niederlage vermeiden können, mehr nicht.

Tipp: Ungarn +6,5

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,66 bei bet365 (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)