Dänemark – Kroatien, 25.01.13 – Handball WM

Das zweite Halbfinale ist viel interessanter und spannender als das Erste, weil zwei alte Rivalen aufeinandertreffen, die bei großen Wettbewerben meistens wichtige Rollen spielen. Aufgrund der Stärke der beiden Teams spielen sie öfters große Spiele gegeneinander und bei diesen großen Duellen sind sie ähnlich erfolgreich gewesen. Bei den Olympischen Spielen gewannen die Kroaten 32:21 und davor bei der letzten WM gewannen die Dänen 34:29. Bei dieser WM haben beide Teams noch keine Niederlage kassiert, aber man muss schon zugeben, dass die Kroaten schwierigere Spiele bzw. Gegner hinter sich haben. Beginn: 25.01.2013 – 21:30

Bei den Dänen kann man behaupten, dass sie nie leichter bis zum Halbfinale gekommen sind. Sie haben sich kaum verbraucht, da sie in ihrer Gruppe nur die Russen als ernstzunehmende Konkurrenten hatten. Im Achtelfinale wurde Tunesien problemlos bezwungen, während Ungarn im Viertelfinale auch keine Probleme bereitet hätte, wenn die Dänen die zweite Halbzeit ernst gespielt hätten. In der ersten Halbzeit lag Dänemark zeitweise 8 Tore vorne, aber am Ende der zweiten Halbzeit kamen die Ungaren bis auf ein Tor heran. All die Spiele der Dänen sehen sehr leicht und einfach aus. Bei den Spielern gibt es einiges, was man bemängeln kann. Fangen wir mit Mikkel Hansen an, der überraschend schlecht spielt. Auch die äußeren Schützen, ausgenommen Markussen, haben bisher völlig versagt. Die Siege werden immer auf die gleiche Art und Weise geholt und zwar mit einer sehr kompakten Abwehr, die vom fantastischen Torwart Landin unterstützt wird. Aus der guten Abwehrarbeit ergeben sich dann relativ gute Konterchancen, die Flügelspieler Lindberg und Eggert ausnutzen. Kreisläufer Toft Hansen und Noddesbo kann man auch loben, aber das gesamte Spiel der Dänen muss sich stark verbessern, wenn man den Kroaten parieren will.

Voraussichtliche Aufstellung Dänemark: Landin, Eggert, Markussen, Mikkel Hansen, Sondegaard, Lindberg, Noddesbo

Die Kroaten haben in den letzten Jahren keine Goldmedaille geholt, aber sie sind seit langer Zeit in der Spitze des Welthandballs. Seit zehn Jahren haben sie bei jedem großen Turnier mindestens den fünften Platz geholt. Zu dieser WM sind mit einer stark verjüngten Mannschaft gekommen, die dazu noch einige verletzungsbedingte Probleme hatte, aber das hat sie nicht dran gehindert, soweit zu kommen. Nicht mal der aktuelle Weltmeister aus Frankreich hat sie aufhalten können. Zuerst haben viele Experten gedacht, dass ein großer Fehler gewesen ist, den ersten Gruppenplatz zu holen, weil man dadurch die Franzosen im Viertelfinale bekommen hat, aber Frankreich wurde einfach vom Platz gefegt. Der Schlüssel zum Sieg war wieder die Abwehr, die vom Torwart Alilovic angeführt wird. Obwohl die Abwehr ab der zweiten Spielminute ohne Vukovic spielen musste, hat sie sehr gut funktioniert. Außer Vukovic haben sie noch Gojun und Musa in der Abwehr und dieses Trio ist fast nur mit der Abwehrarbeit beschäftigt. Die Hauptarbeit im Angriff hat Duvnjak zusammen mit Flügelspielern erledigt. Alles in allem sieht Kroatien momentan unschlagbar aus. Nur gegen Spanien gab es ein wenig Ungewissheit, aber all die anderen Gegner wurden regelrecht auseinandergenommen.

Voraussichtliche Aufstellung Kroatien: Alilović, Ninčević, Bičanić, Duvnjak, Kopljar, Čupić, Vori

Die Kroaten haben bisher die beste Leistung bei dieser WM geboten und aus diesem Grund sind sie für uns die klaren Favoriten in diesem Duell. Dänemark als Gegner ist nicht problematisch, weil die Dänen nur darauf warten, dass sie von einem starken Gegner eine echte Klatsche bekommen. Kroatien ist genau der richtige Gegner, der den Dänen zeigen wird, dass sie zurzeit völlig überschätzt sind.

Tipp: Sieg Kroatien

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!