Deutschland – Ungarn 22.01.2016, EM-Handball

Deutschland – Ungarn / EM-Handball – Dies könnte ein sehr interessantes Duell werden, denn es wurde nicht erwartet, dass Deutschland die zweite Runde mit zwei Punkten erreicht, während die Ungarn punktlos sind. Von den Ungarn, die die Meisterschaft mit einem Triumph eröffneten, hat man viel mehr erwartet, aber sie haben in den folgenden zwei Duellen verloren. Auf der anderen Seite eröffneten die Deutschen Meisterschaft mit einer Niederlage, aber dann fanden sie in die richtige Form und verbuchten zwei Siege in Folge, sodass sie sich nun mit zwei Punkten auf dem Konto in einer viel günstigeren Situation befinden. Das letzte Mal trafen sie bei der WM 2011 aufeinander als Ungarn 27:25 feierte. Vor zwei Saisons haben sie zwei Freundschaftsspiele absolviert und beide Mal war Deutschland erfolgreicher. Beginn: 22.01.2016 – 18:15 MEZ

Deutschland

Nach der ersten Runde und drei gespielten Matches hat niemand mehr das Recht zu sagen, dass die Deutschen bei dieser EM chancenlos sind und dass sie nicht zu den Teams gehören, die bis ins Halbfinale schaffen können. Es ist offensichtlich, dass die Deutschen eine aufsteigende Formkurve aufweisen. Nach der Auftaktniederlage gegen Spanien, wo sie gezeigt haben, dass die mit den Besten mithalten können, haben sie im zweiten Spiel voller Wendungen über Schweden triumphiert.

Im dritten Match gegen Slowenien standen sie unter großem Druck, was zu Beginn des Spiels auch spürbar gewesen ist als sie sehr viele Fehler gemacht haben und dem Gegner die Führung mit drei Toren Vorsprung zugelassen haben, aber am Ende der ersten Halbzeit schafften sie die Wendung und in der zweiten Halbzeit haben sie das Match ruhig zu Ende gebracht. Wenn wir die Spieler einzeln analysieren, kommt niemand besonders zur Geltung, obwohl der rechte Flügelspieler Reichmann die meisten Tore erzielt. Torwart Wolff ist großartig, wenn es am nötigsten ist, aber der Teamgeist und das große Engagement sind die Markenzeichen dieser Mannschaft, die in diesem Duell gegen Ungarn versuchen wird zu einem weiteren Triumph zu kommen.

Voraussichtliche Aufstellung Deutschland: Wolff, Dahmke, Fath, Pieczkowski, Weinhold, Reichmann, Pekeler

Ungarn

Wenn wir einige Nationalmannschaften, die bereits eliminiert wurden, nicht berücksichtigen, stellen die Ungarn die größte Enttäuschung in Polen dar. Dieser Nationalauswahl, die nämlich seit Jahren an den großen Wettbewerben teilnimmt und einen sehr guten Spielerkader zur Verfügung hat, wurde vor dem Beginn der Meisterschaft sogar der Einzug ins Halbfinale prognostiziert. Den Einzug in die zweite Runde haben sie punktlos geschafft und deshalb werden sie jetzt in allen drei Spielen gewinnen müssen, wenn sie weitekommen wollen. Es ist wahr, dass sie hier nicht mit ihrer stärksten Besatzung auftreten und es fehlen einige Spieler wie Lekai, Gulyas oder Balogh, aber dennoch erwartete man viel mehr von ihnen. Wenn man das erste Match gegen Montenegro, in dem sie als klare Favoriten gegolten und 32:27 gefeiert haben, nicht berücksichtigt, lief bei den Ungarn danach alles schlecht.

Gegen Russland haben sie die ganze Zeit versucht, den Rückstand aufzuholen und am Ende kassierten sie eine minimale Niederlage, aber ohne großes Drama im Spielfinish. Gegen Dänemark wurden sie regelrecht auseinandergenommen und es gab Momente als sie mit zehn Toren im Rückstand lagen. Die große Frage ist, ob sie sich von dieser Niederlage erholt haben, ob Mikler endlich gut verteidigen wird und ob ihr bester Spieler Nagy, der im Match gegen Dänemark ein Tor aus einem Versuch erzielte, dieses Mal auf der Höhe sein wird.

Voraussichtliche Aufstellung Ungarn: Mikler, G.Ivancsik, Jamali, Faluvegi, L.Nagy, A.Pastor, Schuch

Deutschland – Ungarn TIPP

Die Situation nach der ersten Wettbewerbsphase ist ganz anders als erwartet. Die Ungarn sind nämlich in den letzten zwei Matches völlig gescheitert, während die Deutschen, denen man keine große Chance gegeben hat, eine aufsteigende Formkurve aufweisen und immer größere Chance auf den Einzug ins Halbfinale haben. Da sie sich jetzt in einer sehr guten Stimmung befinden, während ihr Gegner ziemlich angeschlagen ist, erwarten wir in diesem Duell einen weiteren Triumph von Deutschland.

Tipp: Deutschland -1,5

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei bwin (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bwin bonus
50€