Dinamo Minsk – Kadetten Schaffhausen, 15.11.12 – Champions League

Dies hier ist wahrscheinlich kein besonders attraktives Duell der Handball Champions League. Es ist aber für beide Teams sehr wichtig, weil der Kampf um den vierten und dritten Platz entschieden wird, wobei diese Position ins Achtelfinale führen. Momentan teilt sich Dinamo diese dritte Position mit CO Zagreb, während Schaffhausen Tabellenfünfter ist und einen Punkt weniger hat. Alles ist noch offen und sicher ist nur, dass die ersten zwei Positionen für Barcelona und die Füchse reserviert sind. Die beiden heutigen Kontrahenten haben jeweils einen Heimsieg, während Dinamo ein Mal zuhause unentschieden gespielt hat. Was die Niederlagen angeht, haben beide Teams jeweils eine knappe Niederlage kassiert. Vor zwei Saisons sind die beiden Teams im Rahmen der Champions League aufeinandergetroffen und interessanterweise gab es beide Male keinen Heimsieg. Zuerst hat Schaffhausen in Minsk 32:31 gewonnen und anschließend hat Dinamo in der Schweiz 35:30 zurückgeschlagen. Beginn: 15.11.2012 – 20:00

Dinamo kann momentan mit der CL-Leistung zufrieden sein. Die heutigen Gastgeber haben in den CL-Qualifikationen den türkischen Besiktas eliminiert und in den vier Runden der Gruppenphase haben sie sich kein einziges Mal blamiert, obwohl sie zwei Mal bezwungen wurden. Beide Male ist es bei favorisierten Gegnern passiert und zwar bei den Füchsen, wo sie die erste Halbzeit gut mitgehalten haben, sowie vor zwei Runden, als sie auswärts bei Barcelona fast eine Sensation geschafft hätten. Am Ende haben sie doch eine 24:25-Niederlage kassiert und nur ein wenig Glück hat gefehlt, um zumindest einen Punkt zu holen. Zuhause konnten sie CO Zagreb nicht bezwingen und das ist bisher der einzige Patzer. Das Spiel gegen Zagreb war ein richtig seltsames Spiel, das 27:27 geendet hat. Das beste Spiel hat Dinamo in der letzten Runde geliefert, als Pick Szeged empfangen und 29:24 bezwungen wurde. Schon in der Halbzeit haben die Spieler von Dinamo sieben Punkte Vorsprung gehabt. Der Montenegriner Sevaljevic hat brilliert. Er hat von seiner Position des linken Außenspielers neun Tore erzielt. Er ist neben dem mittleren Außenspieler Atman und dem rechten Außenspieler Onufryienko die größte Kraft von Dinamo, wobei das Team auch zwei sehr gute Torwärter hat und zwar Bogdanov und Mijatovic. Bald wird auch der erfahrene Kreisläufer Nikolic dabei sein. Er hat den Vertrag schon unterschrieben, darf aber immer noch nicht spielen.

Voraussichtliche Aufstellung Dinamo Minsk: Bogdanov, Brouka, Ševaljević, Atman, Onufryienka, Rutenka, Babichev

Kadetten Schaffhausen hat in vier Runden nur ein Mal gewonnen und das war ein knapper Heimsieg gegen CO Zagreb. In diesem Spiel haben die heutige Gäste viel Glück gehabt und zwar nachdem sie im Spiel davor gar kein Glück hatten, da sie in Szeged in den letzten Sekunden 29:30 verloren haben. Im Gegensatz zu Dinamo konnten sie Barcelona zuhause nicht parieren, wo sie klar bezwungen wurden, während sie in Berlin den Füchsen eine solide Gegenwehr geboten haben. Diese Partie hier ist sehr wichtig für sie, denn auch im Falle einer Niederlage, müssen sie darauf achten, wie groß der Rückstand sein wird, da die Tabellensituation sehr knapp ist. Schaffhausen hat übrigens viele Probleme in der schweizerischen Meisterschaft, nachdem die Mannschaft jahrelang keine richtige Konkurrenz hatte. In dieser Saison sind sie nach zehn Runden auf dem dritten Platz und haben schon drei Ligaspiele verloren. In den letzten zwei Runden haben sie etwas leichtere Spiele gehabt, da sie die beiden letztplatzierten Teams empfangen haben und zwar Basel und Zürich. Diese Punkte gegen Basel und Zürich wurden also problemlos geholt. Verletzungsbedingt ist der mittlere Außenspieler Kukucka immer noch nicht dabei, genau wie Torwart Quadrelli. In Berlin ist der 18-jährige Außenspieler Mamic sehr gut gewesen und hat neun Tore erzielt.

Voraussichtliche Aufstellung Kadetten Schaffhausen: Vasikevicius, Starczan, Mamić, Dissinger, Jurca, Tominec, Ursic

Wenn man nach der bisherigen Leistung urteilt, dann ist Dinamo besser. Dinamo hat Barcelona viele Probleme verursacht, hat Pick Szeged bezwungen und auf der anderen Seite ist diese Partie sehr wichtig für Dinamo. Schaffhausen kann hier kaum einer Niederlage entgehen und wird sich mit einem akzeptablen Rückstand zufriedengeben. Deswegen wird es in Minsk keine dramatische Schlussphase geben, sondern einen klaren Heimsieg.

Tipp: Dinamo Minsk -2,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,70 bei hamsterbet (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!