FC Barcelona – THW Kiel 30.04.2016, Handball Champions League

FC Barcelona – THW Kiel / Handball Champions League – Vor dem Hinspiel dieser zwei erfolgreichen Teams, die in den letzten zehn Jahren erwähnenswerte Leistung erbracht haben, haben wir nur Barcelona die Favoritenrolle gegeben und zwar aus mehreren Gründen. All dies, was wir im bisherigen Saisonteil zu sehen bekommen haben, hat die Dominanz der Katalanen angekündigt, sogar auch auswärts im Hinspiel. Kiel zeigte allerdings die deutsche Durchsetzungsfähigkeit und verbuchte, mit einigen erholten Spielern, allerdings weiterhin geschwächt, einen 29:24-Sieg, was die Situation bedeutend verändert hat. Dies ist ein Punkteunterschied, der aufholbar ist, allerdings nicht leicht aufzuholen ist. Der Geschichte nach, können die Katalanen diesen und sogar auch einen größeren Unterschied zuhause aufholen. Was die gemeinsamen Duelle dieser zwei Teams angeht, verbuchte Barcelona den überzeugendsten Sieg im Jahr 2008 (44:37). In den anderen Siegen der Katalanen gab es keinen überzeugenderen Unterschied. Beginn: 30.04.2016 – 18:30 MEZ

FC Barcelona

Die heutigen Gastgeber konnten ja nicht wissen, dass es zu einer solchen Situation kommen wird, da sie Kiel im Hinspiel vielleicht sogar unterschätzt haben, denn der deutsche Meister brillierte in der aktuellen Saison wirklich nicht. Die Gründe für eine dermaßen schlechte Leistung könnten auch in der Tatsache liegen, dass die spanische Liga nicht die stärkste ist und dass es in dieser Meisterschaft keine Duelle gibt, in der sie vielleicht an ihrer Spielform arbeiten könnten. Sie kassierten eine Niederlage mit fünf Punkten Unterschied und jetzt steht ihnen eine schwierige Aufgabe bevor.

Es half auch nicht, dass sie in Kiel praktisch vollzählig waren und dass sogar 11 Spieler Torschützen waren, denn sie haben wirklich eine große Auswahl an Spielern und wenn es bei den heutigen Gastgebern bergab geht, kann Trainer Pasqual die ganze Aufstellung auswechseln. Das hat er auch diesmal gemacht, aber niemand hat sich hervorgehoben und nur Lazar erzielte sechs Tore. Von den anderen Spielern erzielte keiner mehr als zwei Treffer und sie waren sehr nervös und haben somit viele Fehler begangen. Im Rückspiel darf so etwas nicht vorkommen, es müssen viel mehr gut gelaunte Spieler auflaufen und nur so können sie vielleicht auf das Final Four und die eventuelle Titelverteidigung hoffen.

Voraussichtliche Aufstellung Barcelona: de Vargas, Sigurdsson, Jallouz, R. Entrerrios, Lazarov, Tomas, Sorhaindo

THW Kiel

Es ist wirklich unglaublich, wie Kiel immer wieder genau dann ins Leben zurückfindet, als es scheint, dass dieses Team schon abgeschrieben ist und in der Saison keine erwähnenswerte Leistung mehr erbringen wird. In der Meisterschaft gerieten sie schon einmal in die Situation, dass der Meistertitel schon verloren war, wonach sie allerdings wieder zurückfanden und in der letzten Woche allerdings wieder einiges verpatzt haben, so dass die Titelverteidigung wieder mal fraglich ist. Wegen dem Remis in Balingen und den vielen schlechten Partien in der aktuellen Saison, sowohl in der Meisterschaft, als auch in der Champions League, konnte niemand vermuten, dass die heutigen Gäste gegen den aktuellen Europameister und eine der besten Mannschaften der Welt dermaßen brillieren werden. Dies war ihr vielleicht bestes Duell in der aktuellen Saison, natürlich einschließlich des überzeugenden Meisterschaftssieges gegen die R. N. Löwen. Was den Einzug ins das Endturnier der vier besten Teams angeht, sind die momentan in einer guten Situation.

Sie verteidigen die Ehre des deutschen Handballs, das die stärkste Liga und vor Kurzem auch europäische Meister hat, was ja ein zusätzliches Motiv sein wird. Im Hinspiel hatten sie eine brillante Abwehr, es brillierten Veteran Klein auf der Position des linken Flügelspielers, obwohl er mit verletzungsbedingten Problemen zu kämpfen hatte und Torhüter Landin, der 14 Mal verteidigt hat. Auch die anderen haben maximal gekämpft, die Außenlinie erzielte 17 Tore und erfreulich ist, dass sich Kreisläufer Wiencek wieder erholt hat, während der linke Außenspieler Dissinger und der rechte Flügelspieler Ekberg verletzungsbedingt ausfallen mussten. Interessant ist, dass im Hinspiel für Kiel nicht mal ein Siebenmeter verhängt wurde.

Voraussichtliche Aufstellung Kiel: Landin, Klein, Duvnjak, Canellas, Vujin, Sprenger, Brozovic

FC Barcelona – THW Kiel TIPP

Barcelona hat schon mal auch sieben Tore Rückstand aufgeholt und zwar ebenfalls gegen ein deutsches Team und deswegen dürfen die Katalanen vor diesem Duell nicht abgeschrieben werden. Alles ist möglich und die heutigen Gäste sind sich dessen bewusst und sie wissen ja, dass sie die Partie aus dem Hinspiel wirklich schwer wiederholen werden. Es ist allerdings nicht leicht zu prognostizieren, wer den Einzug ins Finale erreichen wird, wobei es diesmal definitiv mehr Treffer geben sollte, als im Hinspiel.

Tipp: über 55,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€