Flensburg-H – Hamburg, 25.11.12 – Champions League

Es sind nur sieben Tage vergangen seit dem ersten CL-Aufeinandertreffen dieser Teams. Es handelt sich um zwei sehr starke Mannschaften, die in Flensburg im Rahmen der sechsten CL-Runde aufeinandertreffen werden. Letzten Sonntag ist es in Hamburg sehr interessant gewesen und der Gastgeber hat 31:28 gewonnen. Sie haben auch in der Bundesliga gemeinsame gespielt, auch in Hamburg und damals war es 25:25, also können wir wieder sehr viel Ungewissheit erwarten. Im Laufe der Woche haben beide Teams in Rahmen der Meisterschaft Auswärtsspiele abgelegt und Flensburg hat dabei einen klaren Sieg geholt, während Hamburg eine klare Niederlage kassiert hat. Die Mannschaften teilen sich somit den fünften Tabellenplatz mit jeweils 16 Punkten. In der Champions League hat Hamburg drei Punkte mehr und ist Tabellenführer, während Flensburg Tabellendritter ist. Beide Mannschaften haben auch Probleme mit den Verletzungen von Spielern. Beginn: 25.11.2012 – 17:15

Die heutigen Gastgeber haben die Niederlage von letzter Woche in Hamburg schnell wieder überwunden. Es ist ihnen ja klar, dass dieses Spiel nicht entscheidend ist, da die Achtelfinalplatzierung nicht gefährdet sein sollte. Aber es war sicherlich nicht leicht eine Niederlage zu kassieren, nachdem sie in der ersten Halbzeit einen Vorsprung von fünf Toren hatten und überhaupt sind sie die meiste Zeit in Führung gewesen. Sie haben in der Schlussphase nachgelassen und wurden auch deswegen bezwungen. Es war kein großes Drama und sie verloren mit einem Rückstand von drei Toren. Deswegen hatten sie auch ein wenig Angst vor dem Meisterschaftsauswärtsspiel das am Mittwoch in Gummersbach stattgefunden hat. Es gab Probleme und Unbeständigkeiten im Spiel, besonders am Spielanfang, aber als die Flensburger in Führung gekommen sind, haben sie es nicht mehr versiebt. Der Gegner hat noch ein paar Mal gedroht, aber am Ende haben die heutigen Gastgeber doch einen klaren 31:21-Sieg geholt. Das waren der zweite Meisterschaftssieg und der zweite Auswärtssieg in Folge. Wieder hat Torwart Andersson brilliert und am toreffizientesten war der linke Flügelspieler Eggert. Dieser Sieg ist noch wertvoller, wenn man berücksichtigt, dass sie ohne drei linke Flügelspieler gespielt haben. Djordjica und Kaufmann sind seit längerem nicht dabei und jetzt fehlt auch Atlason, also haben sie jetzt nur noch Machulla. Der Verein hat den Isländer Gustafsson gekauft, aber er kann gegen Hamburg nicht mitspielen.

Voraussichtliche Aufstellung Flensburg: Andersson, Eggert, Machulla, Mogensen, Glandorf, Svan Hansen, Knudsen

Nach dem Sieg gegen Flensburg, sah es so aus, als ob Hamburg endlich in Fahrt kommt und dass dieser Triumph eine große Motivation darstellen wird, aber das ist nicht passiert. Diese Saison läuft einfach nicht gut für Hamburg und wahrscheinlich wird es bis zum Ende so bleiben, auch wenn es auf den ersten Blick nicht so schlecht aussieht. In der Champions League sieht es sehr gut aus und die heutigen Gäste teilen sich den ersten Tabellenplatz, aber die Platzierung in die Gruppenphase hat man ja auch auf jeden Fall erwartet. In der Meisterschaft sind sie gerademal Tabellensechster und können die ersten zwei Tabellenpositionen vergessen, also bleibt eventuell der Kampf um die dritte Position. Viele Siege haben sie mit viel Glück geholt und das ist besorgniserregend, während sie schon vier Mal verloren haben. Nur drei Tage nach dem sehr guten Spiel gegen Flensburg haben sie auswärts bei Göppingen gespielt und eine richtige 26:34-Katasrophe erlebt. Die ersten Sieben Spielminuten haben sie kein Tor erzielt, dann sind sie sehr schnell mit sechs Toren im Rückstand gewesen. In der zweiten Halbzeit haben sie total nachgelassen und sind sogar mit bis zu neun Toren im Rückstand gewesen. Nur Duvnjak und Lindberg haben versucht etwas Positives zu leisten, während die Abwehr sehr schlecht gewesen ist. Auch Martin Schwalb hat große Probleme mit verletzten Spielern. Lackovic ist wieder außer Gefecht und wird bis zum Ende des Jahrs nicht dabei sein. Bitter, Careln und Jansen sind seit längerem nicht dabei, während ein paar Spieler, vor allem die Torwärter in schlechter Spielform sind.

Voraussichtliche Aufstellung Hamburg: Beutler, Flohr, Hens, Duvnjak, M.Lijewski, Lindberg, Vori

Wir haben schon letztes Mal gesagt, dass es sich um zwei gleichwertige Gegner handelt. Flensburg hat größere Probleme mit den Verletzungen von Spielern, ist aber jetzt auch der Gastgeber und die Mannschaft hat in dieser Saison noch kein Heimspiel verloren. Die Flensburger haben auch die Punkte nötiger, während sich Hamburg jetzt mehr der Bundesliga widmen muss.

Tipp: Sieg Flensburg

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,70 bei mybet (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!