Flensburg-H – Paris Saint-Germain 19.09.2015, Champions League

Flensburg-H – Paris Saint-Germain / Champions League – Die Champions League im Handball hat angefangen und in dieser Saison wird der Wettbewerb nach einem neuen Format gespielt, der etwas komplizierter ist. Dafür gibt es für alle Teams mehr Spiele. Es sind zwei Gruppen mit jeweils acht Teams und die heutigen Rivalen gehören in eine von diesen zwei Gruppen. Diese Gruppe ist nach den Einschätzungen die stärkste Gruppe in der CL-Geschichte. Vier Teams können direkt weiterziehen. In der Gruppenphase werden 14 Spiele gespielt, während auch ein paar Niederlagen erlaubt sind. Hier haben wir ein großes Spitzenspiel, in dem beide Rivalen den Sieg anpeilen werden. Flensburg hat die Meisterschaft mit vier Siegen und zwei Niederlagen gestartet, während PSG zwei Runden abgelegt und dabei zwei Siege geholt hat. Die Rivalen sind vor zehn Jahren im Rahmen der Champions League aufeinandergetroffen. Damals haben beide Teams Heimsiege geholt. Beginn: 19.09.2015 – 17:30 MEZ

Flensburg-H

Flensburg hat die neue Saison mit großen Ambitionen gestartet, und zwar sowohl im Rahmen der Champions League als auch der Bundesliga. In der Bundesliga wird es in dieser Saison, angesichts der Stärke der Gegner, so richtig ungewiss aussehen. Die heutigen Gastgeber haben gleich am Anfang vier Siege geholt, davon waren ein Sieg gegen Kiel und ein knapper Sieg gegen Hamburg. Danach haben sie zu Hause gegen Melsungen und im Laufe der Woche auch auswärts bei Wetzlar verloren.

Gleich am Saisonanfang haben die Flensburger auch das Superpokalspiel gegen Kiel verloren. Was den Spielerkader angeht, ist Kaufmann links außen nicht mehr dabei, während die größten Verstärkungen Lauge Schmidt und Mahe sowie Toft Hansen sind. Mahe ist verletzt, also wird Flensburg immer noch von Mogensen angeführt, während die erfahrenen Flügelspieler Eggert und Svan Hansen großartig spielen, genau wie Torwart Andersson und der rechte Außenspieler Glandorf.

Voraussichtliche Aufstellung Flensburg: M.Andersson, Eggert, Djordjic, Mogensen, Glandorf, Svan Hansen, Toft Hansen

Paris Saint-Germain

PSG hat noch größere Ambitionen und möchte mindestens unter die vier besten Teams gelangen, während einige auch der Meinung sind, dass PSG bis zum Ende kommen muss. Es ist nämlich an der Zeit, dass sich die vielen Investitionen endlich bezahlt machen. In der letzten Saison wurde PSG im Viertelfinale von Veszprem gestoppt, aber jetzt spielt einer der besten Spieler der Welt bei den Franzosen mit, und zwar Nikola Karabatic. Er wurde im Sommer aus Barcelona dazu geholt, während Kopljar den Verein verlassen hat.

Mollgaard wurde nach links außen geholt und rechts außen ist jetzt der Ukrainer Onufryienko. Mikkel Hanssen und fast die ganze Nationalmannschaft von Frankreich sind immer noch dabei. Angeführt werden sie von Narcisse und Omeyer. Es ist sehr wichtig zu erwähnen, dass PSG auch einen neuen Trainer hat und zwar Noka Serdarusic. Ein Problem stellt jetzt die Verletzung von Nikola Karabatic dar, der jetzt wahrscheinlich nicht mitspielen wird. Aber auch der Rest des Teams ist sehr stark, was man auch an der Startaufstellung sehen kann.

Voraussichtliche Aufstellung PSG:  Omeyer, Honrubia, M.Hanssen, Narcisse, Barachet, Abalo, Vori

Flensburg-H – Paris Saint-Germain TIPP

Es ist das erste große Spitzenspiel dieser Saison und auch ein Spiel, das wahrscheinlich ziemlich spannend verlaufen wird. PSG ist, einzeln gesehen stärker, aber Flensburg hat ein besseres Zusammenspiel und spielt zu Hause. Auf den Gegnern lastet kein großer Druck und wir sehen Flensburg im Vorteil.

Tipp: Sieg Flensburg

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,20 bei bet365 (alles bis 2,05 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€