Flensburg-H – Vardar 21.04.2014

Flensburg-H – Vardar – Hier haben wir ein weiteres deutsch-mazedonisches Duell im Viertelfinale der Champions League und wieder gilt der deutsche Vertreter als Favorit, aber so war es im Achtelfinale auch und dann eliminierte Vardar den Europameister Hamburg und bereitete uns somit die größte Sensation in den letzten Jahren. In der Zwischenzeit hat Vardar auch die regionale SEHA Liga gewonnen, was bedeutet, dass sie in einer tollen Spielform sind. Die Flensburger haben dagegen Celje mit viel Mühe eliminiert, obwohl sie als absolute Favoriten gegolten haben, während sie in der Bundesliga auf dem dritten Platz gefestigt sind, nach dem sie das Finale des nationalen Pokals verloren haben. Dies ist das erste Aufeinandertreffen der beiden Teams bei einem internationalen Wettbewerb. Beginn: 21.04.2014 – 19:00 MEZ

Flensburg-H

Flensburg ist in allen Wettbewerben irgendwie irgendwo da. In der Bundesliga belegen sie den dritten Tabellenplatz und haben nur einen Punkt weniger auf dem Konto als führendes Duo. Es sieht so aus als wären sie ein gleichwertiger Gegner im Titelkampf aber bis zum Ende der Saison spielen sie noch bei Hamburg und Kiel zu Gast, sodass sie viel mehr den dritten Platz, der in die Champions League führt, verteidigen werden, da Hamburg knapp hinter ihnen ist. Im Pokal schafften sie ins Finale nach dem sie die großartigen Löwen im Halbfinale bezwungen haben, aber in einem dramatischen Finalspiel wurden sie von den Füchsen aus Berlin bezwungen und wieder mal blieben sie ohne Trophäe. Sie führten sogar mit fünf Toren, aber im Spielfinish haben sie stark nachgelassen.

Flensburg spielt in dieser Saison unbeständig und es passiert, dass sie ihre Spiele auch gegen die schwachspielenden Mannschaften verlieren oder im besten Fall knapp gewinnen, während sie auf der anderen Seite Teams wie z.B. Kiel auf dem eigenen Parkett auseinandernehmen. Im Achtelfinale haben sie gegen Celje das erste Spiel sogar verloren, während sie auch am Mittwoch im Sieg gegen Wetzlar nicht brilliert haben.

Voraussichtliche AufstellungFlensburg: M.Andersson, Eggert, Nenadić, Mogensen, Glandorf, Svan Hansen, Knudsen

Vardar

Vardar ist große positive Überraschung bei der diesjährigen Champions League, obwohl sie in der Gruppenphase nicht vielversprechend wirkten.  Sie hatten vier Niederlagen kassiert und vor allem auswärts spielten sie schwach. Nur gegen den schwachspielenden Thun erzielten sie einen überzeugenden Sieg. Zuhause haben sie Remis gegen Barcelona und PSG gespielt, während sie in den restlichen Heimspielen gewonnen haben. Somit haben sie noch einmal bestätigt, dass Heimvorteil von großer Bedeutung für diese Mannschaft ist. Als sie im Achtelfinalhinspiel in Skopje nur ein Remis gespielt haben, wurden sie gleich abgeschrieben.

Aber dann lieferte Vardad die beste Partie der Saison ab und feierte in Hamburg mit 30:29. Nach diesem Erfolg haben sie auch die regionale Liga gewonnen nach dem sie Zagreb und Tatran locker eliminiert haben. Karacic befindet sich in einer brillanten Form genau wie der Rückkehrer Dibirov, während der verletzte Rastvorcer fehlen wird.

Voraussichtliche AufstellungVardar: Malumbres, Dibirov, Pribak, Karačić, Dushebajev, Brumen, Chipurin

Flensburg-H – Vardar TIPP

Die Flensburger sind unberechenbar, aber wenn alles stimmen sollte, werden sie sicher feiern. Sie werden versuchen das Spieltempo zu beschleunigen, was Vardar überhaupt nicht passen wird. Wir glauben nicht, dass die Mazedonier den Erfolg gegen Hamburg wiederholen können. Wir glauben nämlich an Triumph der Gastgeber und zwar mit einem soliden Torunterschied.

Tipp: Flensburg -3

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,61 bei bet365 (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!