Flensburg – Rhein-Neckar Löwen 05.02.2014

Flensburg – Rhein-Neckar Löwen – Nach der Europameisterschaft werden in dieser Woche die Spiele der stärksten Handballliga der Welt fortgesetzt. Gleich in der ersten Runde erwartet uns ein großes Spitzenspiel, da der zweitplatzierte Flensburg und die drittplatzierten Löwen aufeinandertreffen. Der Unterschied zwischen ihnen beträgt drei Punkte. Beide Mannschaften sind gute Gastgeber, da sie vor den eigenen Fans noch nicht bezwungen wurden und Flensburg hat nur ein Heimremis. Die Hinrunde haben beide Teams mit klaren Heimsiegen beendet und im gemeinsamen Duell haben die Löwen einen klaren 29:22-Sieg geholt. Die Löwen haben in Flensburg seit 2008 nicht gewonnen. Beginn: 05.02.2014 – 20:15 MEZ

Flensburg

Flensburg spielt hervorragend in dieser Saison, obwohl die Mannschaft auch ein paar schlechte Partien hatte. Aber wenn man berücksichtigt, dass die Flensburger in der Pause auf dem zweiten Tabellenplatz gewesen sind und zwar mit nur zwei Punkten weniger als der Leader Kiel, den sie übrigens auch deklassiert haben, dann gibt es überhaupt keinen Grund unzufrieden zu sein. Man sollte auch die sehr guten CL-Partien erwähnen sowie die Viertelfinalplatzierung beim Pokalwettbewerb. In der vorletzten Runde haben sie bei Göppingen unentschieden gespielt und zwar hätten sie mit einem geholten Sieg auf dem ersten Tabellenplatz überwintern können. Sie sind in diesem Spiel die ganze Zeit im Rückstand gewesen, also war ein Sieg auch nicht zu erwarten. In der letzten Runde des ersten Saisonteils haben sie aber dann Magdeburg 38:28 deklassiert.

Viele Spieler aus Flensburg haben bei der Europameisterschaft mitgespielt und zwar sind die meisten von ihnen aus Dänemark. Das könnte ein Problem sein, da die Dänen im Finale verloren haben und jetzt sicher angeschlagen sind. Aber viel wichtiger für Trainer Vranjes ist dass es keine neuen Probleme mit den Verletzungen gibt.

Voraussichtliche Aufstellung Flensburg:  M. Andersson, Eggert, D. Nenadic, Mogensen, Glandorf, Svan Hansen, Knudsen

Rhein-Neckar Löwen

R.N. Löwen hatten in der Hinrunde als einzige Mannschaft zuhause die maximale Punktzahl erzielt, während die Auswärtsspiele aber eine Geschichte für sich sind. Drei Niederlagen. Davon waren zwei Niederlagen bei großen Rivalen Kiel und Hamburg. In Hamburg haben die Löwen eine richtige Katastrophe erlebt und zwar mit 13 Toren Rückstand. Die Niederlage bei Lübbecke war nicht geplant, genau wie die Remis bei Magdeburg und Göppingen. Man sollte auch das Auswärtsspiel im Rahmen des Pokalachtelfinales bei Kiel erwähnen, da es eine richtige Sensation war. Im Rahmen der Champions League spielen sie ganz gut und der Einzug ins Achtelfinale ist nicht gefährdet. Die Hinrunde haben die Löwen mit drei Siegen beendet. Davon waren zwei klare Siege gegen Wetzlar und Balingen. Der linke Flügelspieler Gensheimer wurde für den besten deutschen Handballer erklärt.

Was die Europameisterschaft angeht, konnten Sesum, Petersson und Sigurmannsson verletzungsbedingt in Dänemark nicht mitspielen, während Manojlovic, Gorbok und Myrhol früher zurückgekommen sind, da ihre Nationalmannschaften eliminiert wurden. Am meisten hat der dänische Torwart Landin gespielt, von dem in diesem Spiel auch eine gute Leistung erwartet wird.

Voraussichtliche Aufstellung Löwen: Landin, Gensheimer, Gorbok, Schmid, Petersson, Groetzki, Myrhol

Flensburg-H – Rhein-Neckar Löwen TIPP

Die beiden Erzrivalen sind gleichgut, was auch die Tabelle bestätigt und zwar obwohl die Löwen in der Hinrunde einen klaren Sieg geholt haben. Dieses Mal ist Flensburg der Gastgeber und das wird auch entscheidend sein.

Tipp: Flensburg -2,5

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,85 bei mybet (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)