Frankreich – Deutschland 19.08.2016, Handball Olympische Spiele

Frankreich – Deutschland / Handball Olympische Spiele – Das erste Halbfinalduell des Olympia-Turniers ist definitiv viel attraktiver und interessanter, denn es treffen der aktuelle Welt- und Europameister aufeinander und außerdem verteidigt Frankreich das Olympia-Gold, gewonnen vor vier Jahren in London. Die Franzosen befinden sich in den letzten Jahren an der Handball-Weltspitze und sind mit Abstand die erfolgreichsten, während die Deutschen an die Spitze langsam zurückkehren. Bei diesem Turnier haben beide Teams in der Gruppenphase jeweils vier Siege und eine Niederlage verbucht, während sie im Viertelfinale ihre Gegner locker bezwungen haben. Das letzte Mal trafen sie bei der WM 2013 aufeinander und damals feierte Deutschland, obwohl Frankreich als großer Favorit galt. Beginn: 19.08.2016 – 20:30 MEZ

Frankreich

Mit Leichtigkeit haben die Franzosen das Halbfinale erreicht. Wie sie derzeit spielen, wird es kein Wunder sein, dass sie wieder Gold gewinnen. Man kann ruhig sagen, dass dieses Halbfinalspiel die größte Hürde für Franzosen darstellen wird und so werden sie sicherlich ihr Bestes geben müssen, wenn sie das Finale erreichen wollen. Es ist schwer zu sagen, ob sie noch besser  können als bis jetzt, weil sie bisher nur von Kroatien bezwungen wurden und zwar in einem Spiel von keiner großen Bedeutung.

Sie haben bereits Dänemark geschlagen und zwar mit einer, fast, Ersatzbesatzung und dann wartete im Viertelfinale der Gastgeber Brasilien auf sie. Im ersten Teil des Spiels hatten sie gewisse Probleme, weil ihre Abwehr nicht auf der Höhe war, aber in der zweiten Halbzeit verbesserten sie sich und feierten locker 34:27. Veteran Narcisse brillierte sowohl gegen Dänemark als auch gegen Brasilien. Karabatic und Porte sind gut wie immer, Flügel Guigou ist unerbittlich, während Abalo nach den tollen Auftaktpartien ein wenig nachließ. Allerdings ist die Abwehr der wichtigste Mannschaftsbereich der Franzosen und wenn ihre Abwehrreihe auf der Höhe ist, dann gewinnen sie ihre Spiele problemlos.

Voraussichtliche Aufstellung Frankreich: Omeyer, Guigou, Narcisse, N.Karabatic, Porte, Abalo, Sorhaindo

Deutschland

Deutschland hatte eine deutlich schwierigere Aufgabe im Halbfinale als Frankreich. Die Deutschen trafen nämlich auf den aktuellen Vizeweltmeister Katar, aber sie feierten am Ende locker 34:22. Sie haben also gleich viele Tore wie Frankreich erzielt, aber die deutsche Abwehr hat einen Schatten auf die französische geworfen und deshalb hofft der aktuelle Europameister, dass er mit seinen tollen Partien auf dem Weg zum Olympia-Gold weitermacht.

Deutschland hatte ebenfalls einen schlechten Auftritt bei dieser Meisterschaft und zwar als sie von Brasilien bezwungen wurden, aber dieses Match ist kein richtiges Maß und es ist viel wichtiger, dass sie keine Probleme mit Ausfällen haben, wobei nur Dissinger durch Fath ersetzt ist. Große Stärke dieses Teams liegt in der breiten Auswahl an hochwertigen Spielern, weshalb sie hohes Spieltempo leichter durchhalten können. Gegen Kater brillierte Torwart Wolff, sie hatten einen tollen Wurf und niemand war unter 50%. Die Torschützen haben ihre Tore gleichmäßig verteilt sowie die Spielzeiten, mit Ausnahme von zwei Flügelspielern, die mehr Zeit auf dem Parkett verbringen müssen, da sie keinen adäquaten Ersatz haben.

Voraussichtliche Aufstellung Deutschland: Wolff, Gensheimer, Kuhn, Drux, Wiede, Reichmann, Pekeler

Frankreich – Deutschland TIPP

In den letzten Jahren gelten die Franzosen in allen Matches als Favoriten, sie sind wirklich sehr dominant, aber auch ihnen passieren Patzer, allerdings sehr selten. Die Deutschen sind im großen Ansturm, sie spielen sehr gut und wenn jemand in der Lage ist, Frankreich einen Strich durch die Rechnung zu machen, dass ist das der aktuelle Europameister und daher tippen wir auf ein ungewisses Match.

Tipp: Deutschland +2,5

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,75 bei bet365 (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€