Frankreich – Schweden, 06.08.12 – OS London 2012

Dies ist das letzte Duell der Gruppenphase und es könnte sehr interessant werden, unabhängig davon dass sich beide Mannschaften den Einzug ins Viertelfinale gesichert haben. Angesichts der Konkurrenz in dieser Gruppe war dies vor dem Wettbewerb klar, aber die Platzierung ist auch sehr wichtig  und zwar wegen der Gegner im Viertelfinale auf die man treffen wird. Nachdem Frankreich und Schweden in den ersten drei Runden ihren Job gut gemeistert haben, wurden beide dieser Mannschaften von Island bezwungen und deshalb entscheidet dieses Spiel über den zweiten Gruppenplatz. Es ist interessant, dass sie von Island mit jeweils einem Punkt unterschied bezwungen wurden. Bisher sind diese beiden Nationalmannschaften bei den großen Wettbewerben drei Mal in den letzten vier Jahren aufeinandergetroffen und die Franzosen haben alle drei Duelle gewonnen. Beginn: 06.08.2012 – 22:15

Die Franzosen sind einer der beiden größten Favoriten in diesem Turnier, aber sie haben gleich beim ersten Hindernis nachgegeben. Die ersten drei Runden haben ihnen als Training gedient. In der vierten Runde haben sie gegen Island gespielt, in einem Duell, das über den ersten Platz entschied. In dieser Begegnung wies der aktuelle Olympiasieger die ersten Schwächen auf. Es gelang ihnen nicht, einen etwas größeren Vorsprung zu erzielen und die meiste Zeit lagen sie sogar im Rückstand. Fünf Minuten vor dem Spielschluss hatten sie einen minimalen Vorsprung, den sie nicht gehalten haben und so siegte Island mit 30:29. Der Veteran Jerome Fernandes hat mit neun Toren als Einziger brilliert. Das Problem ist, dass nur noch der Kreisläufer Sorhaindo eine maximale Leistung vollbracht hat, während die Stars wie Narcisse und Karabatic sowie der Flügelspieler Abalo nicht auf der Höhe des Geschehens waren. Der Torwart Omeyer war solide aber im Duell gegen Island war das offensichtlich nicht genug. Im Spiel gegen Schweden ist das vielleicht ausreichend, aber im Viertelfinale werden sie viel besser spielen müssen, egal wer der Gegner ist.

Voraussichtliche Aufstellung Frankreich: Omeyer, Honrubia, Narcisse, Karabatić, Fernandez, Abalo, Sorhaindo

Die Schweden haben drei Spiele, die sie gewinnen mussten, genau wie die Franzosen locker gemeistert. Nach zwei leichteren Begegnungen folgte das Spiel gegen Island und da haben sie eine ziemlich schlechte Partie abgeliefert. Das Ergebnis 33:32 für Island spiegelt die wahre Situation auf dem Platz nicht wider, weil Schweden erst im Spielfinish auf ein Tor Rückstand gekommen ist. Während des Spiels lagen die Schweden sogar sieben Tore im Rückstand. Wenn man sich die individuelle Leistung anschaut, dann kann man sagen, dass mehrere Spieler ziemlich gut gespielt haben. Du Rietz, Kallman und Andersson hatten einen guten Schuss, aber sie haben sogar 16 technische Fehler gemacht und das war entscheidend. Im Duell gegen Argentinier waren sie nur in der zweiten Spielhälfte auf der Höhe des Geschehens. In der ersten Halbzeit hatten sie viele Probleme und der Vorsprung betrug nur vier Tore. In der zweiten Halbzeit hat Sjostrand sehr gut verteidigt und der Gegner hat nur fünf Tore erzielt, Schweden sogar 17 und das Endergebnis lautete 29:13 zugunsten der Schweden. Dieses Spiel können sie aber vergessen, weil sie jetzt etwas völlig anderes erwarten wird. Die Franzosen sind erschüttert und wollen den Sieg. Die Schweden müssen eine sehr gutgelaunte Erstbesatzung haben, wenn sie siegen wollen. Die Ersatzbank macht ihnen Sorgen, weil sie außer drei Spezialisten für die Abwehr, Jernemyr, Karlsson und Gustafsson keine Spieler haben, die Wende im Spiel bringen können.

Voraussichtliche Aufstellung Schweden: Sjostrand, Kallman, Du Rietz, Doder, K.Andersson, Ekberg, Nilsson.

In diesem Duell ist Frankreich Favorit. Die Schweden sind schwächer als Island und werden mit den Franzosen kaum mithalten können, vor allem in der Abwehr nicht. Die Tradition spricht für die Franzosen, sodass sie vielleicht  auch ohne große Ungewissheit siegen werden. Die Schweden sind mit dem dritten Gruppenplatz sowieso zufrieden.

Tipp: Frankreich -3

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,88 bei 10bet (alles bis 1,78 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!