Frankreich – Schweden 24.01.2015, WM-Handball

Frankreich – Schweden / WM-Handball – Hier haben wir, im Rahmen der Gruppe C, ein Duell, das darüber entscheiden wird, wer Gruppenerster sein und damit auch im Achtelfinale auf einen leichteren Gegner treffen wird. Beide Nationalmannschaften haben jeweils sieben Punkte, also haben sie jeweils dreimal gewonnen und einmal unentschieden gespielt. Schweden hat gegen Ägypten und Frankreich gegen Island unentschieden gespielt. Schweden ist zurzeit Gruppenerster und der Mannschaft passt heute auch ein Remis. Diese zwei Teams trafen im letzten Jahr bei der EM aufeinander und dabei hat Schweden 30:28 gewonnen. Die übrigen fünf gemeinsamen Duelle bei großen Wettbewerben haben die Franzosen gewonnen. Beginn: 24.01.2015 – 19:00 MEZ

Frankreich

Wir reden hier bewusst zum ersten Mal über die Franzosen, da wir erwarten, dass sie bis zum Ende kommen werden und wir damit noch mehrere Chancen haben werden, über sie zu sprechen. Diese Nationalmannschaft hat in den letzten paar Jahren dominiert und hat alle möglichen Trophäen geholt. Hier sind die Franzosen vielleicht sogar die absoluten Favoriten auf den Titel. Das haben sie aber in der Gruppenphase nicht bewiesen, aber das ist ja bei ihnen auch üblich so.

Sie haben drei Siege geholt und gegen Island unentschieden gespielt. Das reicht für den Einzug ins Achtelfinale. Jetzt können sie sogar den ersten Platz holen, aber das ist kein Muss. Die Franzosen sind in jedem Spiel in der Favoritenrolle und auch jetzt werden sie sicher den Sieg anpeilen. Sie haben auf allen Positionen tolle Spieler und werden von Nikola Karabatic angeführt. Er spielt sehr gut, während seine Mitspieler die erfahrenen Narcisse, Omeyer, Guigou und Fernandez sind. Darüber hinaus hat das Team auch noch ein paar junge Spieler dabei. Gegen Island konnte man bestimmte Mankos im Team entdecken, während die Franzosen in den übrigen Spielen gar nicht ihr ganzes Können geliefert haben.

Voraussichtliche Aufstellung Frankreich: Omeyer, Guigou, N.Karabatić, Narcisse, Barachet, Joli, Sorhaindo

Schweden

Schweden hat nach drei abgelegten Runden die beste Leistung bei dieser Meisterschaft geliefert. Gleich am Start hat Schweden Island deklassiert. Danach folgte ein klarer Sieg gegen Tschechien und dann wurde Algerien auseinandergenommen. Die Schweden sahen wirklich unbesiegbar aus. Aber dann folgte in der vierten Runde das Spiel gegen Ägypten, wo sie fast verloren hätten und zwar waren sie mit fünf Toren im Rückstand. Sie konnten aufholen und hatten in der Schlussphase die letzte Angriffschance, haben sie aber nicht ausgenutzt und es endete 25:25.

Die Schweden haben definitiv die beste Abwehr und haben die wenigsten Gegentore kassiert. Gegen sehr gute Gegner gab es zweimal unter 20 Gegentreffer, während gegen Island 25 Gegentore kassiert wurden. Die Flügelspieler sind wie immer sehr gut und zwar besonders Ekberg, während alle anderen unbeständig spielen. Das bezieht sich nur nicht auf den Kreisläufer A. Nilsson, der eine fast perfekte Bilanz hat. Aber erst jetzt wartet eine richtig schwere Prüfung auf die Schweden, wo sie ihre Qualität unter Beweis stellen müssen.

Voraussichtliche Aufstellung Schweden:  M.Andersson, Kallman, Ostlund, L.Karlsson, K.Andersson, Ekberg, A.Nilsson

Frankreich – Schweden TIPP

Gruppenerster wird im Achtelfinale auf einen viel leichteren Gegner treffen. Es wird also nicht locker zugehen und in diesem Fall sehen wir die Franzosen im Vorteil, da sie eine wirklich tolle Mannschaft haben. Die Schweden haben am Anfang gut gespielt, lassen aber mittlerweile anscheinend etwas nach und das kann in so einem starken Spiel entscheidend sein.

Tipp: Frankreich -1,5

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,64 bei bet365 (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€