Füchse Berlin – Hamburg 27.10.2013

Füchse Berlin – Hamburg – Hier haben wir eines der großen Spitzenspiele der Bundesliga, aber in diesem Fall ist es auch ein Kampf zwischen zwei Teams, die in dieser Saison bereits in der CL-Qualifikation aufeinandergetroffen sind und damals ist in zwei dramatischen Spielen der Europameistertitelverteidiger, Hamburg um ein Tor erfolgreicher gewesen und hat jetzt die Chance den Titel zu verteidigen, während sich die Füchse mit dem EHF Pokal zufrieden geben mussten. In der letzten Saison haben beide Teams Meisterschaftsheimsiege geholt, wobei die Füchse mit einer Tordifferenz von 10 Toren gewonnen haben. Das Team aus Berlin ist übrigens zurzeit Tabellenzweiter, mit zwei Punkten mehr als der fünftplatzierte Hamburg. Beginn: 27.10.2013 – 17:15 MEZ

Füchse Berlin

Für die Füchse ist dieses Spiel besonders bedeutungsvoll. Die Punkte sind natürlich wichtig, besonders gegen einen der größten Rivale und bei so einer engen Situation an der Tabellenspitze. Aber das größte Motiv wird die CL-Elimination sein. In beiden Spielen hätten die Füchse damals fast gewonnen, aber in der Schlussphase hat Hamburg zuerst ein Remis geholt und dann im Rückspiel auch einen knappen Sieg. Ein kleiner Trost war der Sieg in diesem Spiel, das sie mit einer Serie von zehn Spielen ohne Niederlage antreten. Sie haben nur am Saisonauftakt bei Melsungen verloren und danach haben sie achtmal gewonnen und zweimal unentschieden gespielt. Beide Remis sind in Spitzenspielen gewesen, auswärts gegen Flensburg und zuhause gegen Löwen. Die anderen Spiele haben sie gewonnen und besonders sollte man die Auswärtssiege bei Magdeburg und Hannover erwähnen. Im Laufe der Woche haben sie auch die dritte Pokalrunde routinemäßig erreicht, da sie den Niedrigligisten Friesenheim 32:24 bezwungen haben. Sie haben keine Probleme mit den Verletzungen und beide Flügelspieler Petersen und Zachrisson spielen sehr gut. Auch der rechte Außenspieler Igropulo ist sehr toreffizient.

Voraussichtliche Aufstellung Füchse Berlin:  Heinevetter, Petersen, Chistophersen, Jaszka, Igropulo, Zachrisson, Nielsen

Hamburg

Hamburg hat bis jetzt im Rahmen der Meisterschaft noch nicht unentschieden gespielt, aber genau wie der heutige Gegner hat die Mannschaft gleich am Start der Saison eine 27:34-Niederlage bei Bergischer kassiert. Dann hat sie in der zweiten Runde auch Kiel zuhause bezwungen. Danach sind sie endlich in Fahrt gekommen und haben sieben Meisterschaftssiege in Folge geholt, wobei sie kein einziges großes Spitzenspiel zu dieser Zeit hatten. Dazu kamen auch die vier CL-Siege, obwohl auch da die schwersten Gegner wie Flensburg erste noch kommen werden. Somit war bis Mittwoch alles perfekt, aber dann wurden sie aus dem Pokalwettbewerb eliminiert und zwar zuhause gegen Göppingen. Schuld dafür trägt hauptsächlich ihr ehemaliger Spieler Kraus. Diese Niederlage haben die Hamburger gar nicht geplant und das hat die Atmosphäre in der Mannschaft sicher kaputtgemacht, was kurz vor diesem schweren Auswärtsspiel gar nicht gut ist. Sie haben keine Probleme mit den Verletzungen, da Lackovic zurück ist. Duvnjak und Lindberg ragen definitiv heraus, die in fast jedem Spiel die Anführer sind. Das ist meistens das Problem gegen die stärkeren Teams. Von den Verstärkungen ist der rechte Außenspieler Markovic sehr gut.

Voraussichtliche Aufstellung Hamburg:  Bitter, Jansen, Hens, Duvnjak, Marković, Lindberg, Nilsson

Füchse Berlin – Hamburg TIPP

Nach den spannenden CL-Qualifikationsspielen ist jede Vorhersage undankbar, aber wir werden auf das Motiv der Gastgeber wetten, der zurückschlagen möchte und die Gäste sind durch die Pokalelimination sowieso aus der Bahn geworfen.

Tipp: Sieg Füchse Berlin

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!